Follow:
Allgemein, Rezension

Maxym M. Martineau: Die Tiermagierin- Schattentanz [ Band 1]

Autor: Maxym M. Martineau
Verlag: KYSS Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 17.11.2020
Länge: 512 Seiten
Preis: 14,99€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Kyss Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:
GEFÄHRLICHE MAGIE
Leena ist eine Tiermagierin. Mit ihren Kräften kann sie eine einzigartige, tiefe Verbindung zu magischen Wesen herstellen. Doch der Prozess birgt Gefahren. Ist das Tierwesen zu mächtig, endet er meist mit dem Tod des Tiermagiers.
DUNKLE HERZEN
Noc ist ein Assassine. Seine Welt sind die Schatten. Liebe darf er sich nicht erlauben, ebenso wenig wie Gnade. Denn hat er erst mal einen Auftrag angenommen, zwingt ihn die dunkle Magie seiner Gilde, ihn auszuführen. Oder selbst zu sterben.
VERBOTENE LIEBE
Leena und Noc. Magierin und Mörder. Er soll sie töten, sie macht ihm ein Angebot, das er nicht ausschlagen kann. Es ist undenkbar, dass sie Gefühle füreinander entwickeln. Unmöglich. Und doch geschieht genau das …


Cover:
Zu Beginn war ich skeptisch ob das Cover der Geschichte recht wird, doch umso mehr ich gelesen habe, umso tiefer ich in die Geschichte eingetaucht bin, umso mehr hat mir das Cover zugesagt.
Ich habe die Details, wie den kleinen Fuchs der durch die Ranken läuft oder den Schwarm Vögel zuerst gar nicht richtig wahrgenommen.
Tolles Cover, wirklich.


Meine Meinung:
Ich habe mir so einiges vom ersten Fantasy Roman des Kyss Verlages versprochen, hatte Erwartungen, Vorstellungen.
Und ich kann schon mal soviel verraten, ich wurde absolut nicht enttäuscht.
Die Geschichte hat mich vom ersten Kapitel an sehr begeistern können. Zu Beginn war es zwar etwas schwierig die ganzen Charaktere auseinander zu halten und auch die Welt der Tierwesen war komplett neu, aber nach wenigen Kapiteln waren meine anfänglichen Unsicherheiten verschwunden.
Ich war gefangen in der Welt Lendria. Das Setting das die Autorin hier so liebevoll aufgebaut und im Laufe der Geschichte immer mehr erweitert hat ist einfach atemberaubend. Nicht nur das Setting an sich, mit den unterschiedlichen Völkern und Städten, sondern auch die Tierwesen.
Zur Orientierung für den Leser gibt es am Ende des Buches das so genannte “ Bestarium“, welches auch innerhalb der Geschichte eine große Rolle spielt.
Dort sind alle Tierwesen, die innerhalb der Geschichte vorkommen, aufgelistet und toll beschrieben.
Wer hier jetzt denkt “ hach die Autorin hat bei Fantastische Tierwesen abgeschaut“, der irrt sich gewaltig.
Sie hat komplett neue Wesen erschaffen und diese zum leben erweckt. Sei es nun der Fuchsähnliche ´Poi´, der 2 Minuten in die Zukunft schauen kann, oder der majestätische ´Myad´, ein Wesen das einem Puma nachempfunden, jedoch etwas völlig anderes ist.
Mich haben die Tierwesen sehr faszinieren und begeistern können. Ich fand es sehr spannend immer mehr Wesen kennen zu lernen und neue Dinge über sie zu erfahren.
Die Autorin hat die unterschiedlichen Wesen toll in die laufende Story aufgebaut, sodass die spezifischen Eigenschaften immer gut zum Verlauf gepasst haben und die Story so mehr Tiefe erhalten hat.
Leena, unsere Protagonistin, ist die Tiermagierin um die es in der Geschichte geht.
In jedem Kapitel ist spürbar, wie viel ihr ihre Tierwesen bedeuten und wie sehr sie ihre Gabe, Tiermagierin, zu sein zu schätzen weiß.
Denn sie kennt nicht nur die guten Seiten ihrer Gabe, sie hat auch die Abgründe gesehen, welche zu ihrer Verbannung aus Hireath, dem Reich der Tiermagier, geführt hat.
Leena ist eine wirklich tolle Protagonistin, sie ist liebevoll, gütig, sanft und mutig. Die Mischung aus all diesen Eigenschaften ergibt eine außergewöhnliche Mischung, die Leena zu etwas besonderem Macht.
Kommen wir nun zu Noc, unserem männlichen Protagonisten. Bei ihm war ich mir von Anfang an sicher, das er einer der Protagonisten ist, der das Potential hat Berge zu versetzen.
Er würde für die die er liebt die Welt aus den Angeln heben.
Lange Zeit ist ihm dies aufgrund eines Fluches nicht möglich, doch er gibt die Hoffnung nicht auf. Die Hoffnung auf ein Leben, das wieder lebenswert ist. Er ist immer wieder auf der Suche nach etwas, jemandem, der ihn befreien kann.
Noc ist einerseits ein sehr düsterer Charakter, was aber auch sein Wesen als Assassine ausmacht und der Fluch der auf ihm lastet erledigt dann den Rest. Unter seiner harten, unterkühlten Fassade schlummert soviel mehr, was er im Laufe der Geschichte auch noch zeigt.
Leena und Noc sind eines dieser Paare, die man nicht so schnell vergisst.
Die Lovestory der beiden ist unsagbar authentisch, dynamisch und voller Funken und Feuer.
Ich habe so mit den beiden mit gefiebert, gehofft und gebangt. Zeitweise haben die beiden mir das Herz aus der Brust gerissen, sodass ich eine Tränchen in den Augen hatte.

Halten wir mal fest.
Unbeschreiblich geniales Setting, tolle neue Tierwesen, dramatische Lovestory, Assassinen……..was will man mehr?
Doch man bekommt mehr.
Was man bekommt ist eine Story die weitaus mehr Tiefgang hat, als man es sich vielleicht denkt.
Einige Aspekte der Geschichte haben mich wirklich auf die Probe gestellt. Die Autorin hat einen wirklich unterhaltsamen, bildhaften und sehr kreativen Schreibstil, das ich mir vieles gut vorstellen konnte.
Doch gerade zum Ende hin, bin ich da an meine Grenzen gekommen.
Einige Szenen waren wirklich harte Kost. Die Autorin hat besagte Szenen echt klasse in Szene gesetzt, aber es war brutal.
Ich musste wirklich schlucken, da es mich schockiert hat, was Menschen / Tiermagier alles tun würden um mehr Macht zu erlangen. Wie tief die Abgründe der Moral oder halt der nicht vorhandenen Moral sein können, wie skrupellos und herzlos……
Mir hat es wirklich das Herz gebrochen, ich war zutiefst erschüttert.
Auf der einen Seite ein großes Lob an die Autorin das sie diese Szenen so gut geschrieben und beschrieben hat, ohne es zu beschönigen oder gut zu reden, alles andere hätte auch nicht gepasst. Aber es war halt schon irgendwie erschreckend.


Fazit:
Ich bin unsagbar begeistert. Die Autorin hat mich von Anfang an abgeholt und in die Welt von Leena und Noc entführt. Hier prallen nicht nur verschiedene Welten aufeinander, sondern auch Moralvorstellungen und Werte.
Die Autorin hat die Message der Story wirklich toll herausgearbeitet und gut in Szene gesetzt. Auch wenn es mir am Ende schon fast ein wenig zu viel des Guten war.
Die Lovestory zwischen Leena und Noc war ebenfalls ganz großes Kino und ich freue mich schon jetzt sehr auf die Fortsetzung und kann es kaum erwarten mehr zu erfahren.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply evilgenius

    Wow. Ich hatte vom Titel her nicht viel erwartet, der Klappentext klang aber genau nach meinem Geschmack und die Begeisterung in deiner Rezension ist ansteckend. Dieses Buch kommt definitiv auf meine Liste 😉
    Danke ^^

    November 20, 2020 at 3:00 pm
    • Reply Jenny26

      Heeeey :)))
      Oh das freut mich riesig das ich dich anstecken konnte
      Hoffe dir wird die Geschichte ebenso gefallen wie mir 🙂

      Lg Jenny

      November 21, 2020 at 2:32 pm

    Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .