Follow:
Allgemein, Rezension

Kate Jans: Blizzard- Die weiße Gabe

Autor: Kate Jans
Verlag: Carlsen Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 29.10.2020
Länge: 496 Seiten
Preis 9,99€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:
**Wenn Flammen dein Herz zum Schmelzen bringen**

Schon ihr ganzes Leben lang hat Ami nur ein Ziel vor Augen: In der mächtigsten Magiergilde des ganzen Landes aufgenommen zu werden. Wild entschlossen verlässt die junge Eismagierin ihr Dorf, um sich der Aufnahmeprüfung zu stellen. Doch schon die Reise selbst ist eine Herausforderung: Ihr Reisegefährte, ein mysteriöser Fremder mit flammend grünen Augen, könnte nicht unausstehlicher sein und raubt ihr den letzten Nerv. Zu ihrem Entsetzen muss sie jedoch feststellen, dass dieser niemand Geringeres als der Sohn des Gildenmeisters ist und damit derjenige, der ihr Schicksal in den Händen hält…


Cover:
Das Cover hat mich von Anfang an sehr angesprochen und neugierig auf die Geschichte gemacht. Dennoch muss ich sagen, es hat wenig mit der eigentlichen Geschichte zu tun. In der Story geht es um eine Eismagierin und da hat das Cover leider keinen großen Bezug zu.
Dennoch ist es schön gestaltet.


Meine Meinung:
Der Einstieg in die Geschichte gelang mir ziemlich schnell da der Schreibstil relativ einfach und locker gestaltet ist. Ich musste mich nicht groß konzentrieren und konnte es entspannt nebenbei lesen.
Das Setting von “ Glossoria“ ist an sich ebenfalls einfach gehalten, für meinen Geschmack zu einfach. Ich finde man hätte die Welt besser darstellen und beschreiben können. Für einen Fantasy Roman war mir das was ich bekommen habe definitiv zu wenig. Es wurde immer nur an der Oberfläche gekratzt und gefühlt nur das notwendigste über die Welt erzählt.
Fand ich recht schade, da die Welt eigentlich sehr spannend ist und ich gerne mehr erfahren hätte.
Auch über die besonderen Gaben der Charaktere erfährt man recht wenig. Ami, unsere Protagonistin, ist Eismagierin. Mega cool oder?
Ihre Gabe ist sehr besonders und speziell, doch auch hier gab es wenige Infos.
Der Fokus der Geschichte hat sich permanent geändert. Zuerst drehte sich alles im die Magier- Gilde “ Blizzard“, der Ami unbedingt betreten möchte. Dann geht es auf einmal um einen uralten Krieg zwischen Blizzard und einer anderen Gilde und im nächsten Moment ändert sich der Fokus erneut.
Für mich fühlte es sich so an, als ob die Autorin sehr viel in die Geschichte einbauen wollte, aber vieles nur angeschnitten wurde. Mir hat definitiv ein durchgängiger roter Faden in der Geschichte gefehlt.
Versteht mich nicht falsch, mich hat die Story gut unterhalten, aber es hat für mich persönlich einfach einiges gefehlt. Diese vielen Kleinigkeiten haben sich leider angesammelt und wurden immer mehr.
Durch das fehlen an Informationen fand ich auch vieles nicht so nachvollziehbar und wenig authentisch.
Vielleicht waren meine Erwartungen an die Geschichte einfach zu hoch?
Aber ich wurde einfach nicht so richtig warm, weder mit dem Verlauf noch dem Setting der Geschichte.
Mein Highlight der Geschichte war mit Abstand der super coole Sidekick “ Fluffy. Er ist ein Höllenhund und der Begleiter von Jake, einem der Charaktere.
Die Szenen mit Fluffy konnten mich emotional definitiv erreichen, was der Rest der Story leider nicht so geschafft hat.
Was ich noch cool fand, war die Eismagie und Ami. Ihre Magie wurde von der Autorin wirklich toll beschrieben, wie sie sich manifestiert, wie Ami von der Magie durchströmt wird.
Davon hätte ich mir im Rest der Geschichte einfach mehr gewünscht.
Mehr Infos zum Setting, zur Welt, zu den Nebencharakteren und der ganzen Magie.


Fazit:
Konnte die Story mich unterhalten? Das konnte sie. Es war eine nette Lektüre für nebenbei, aber nichts woran ich mich länger erinnern werde. Ich finde es so schade, da die Story so viel besser hätte sein können.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply evilgenius

    Oh der Klappentext klingt richtig gut, erinnert an die von mir heiß geliebte Magic Academy-Reihe. Aber deine Rezension dämpft mein Interesse ein wenig. Darauf muss ich definitiv einen näheren Blick werfen…

    November 22, 2020 at 2:20 pm
    • Reply Jenny26

      Hey 🙂
      Jaa genau das war auch mein erster Eindruck. Also Cover und Klappentext, mega.
      Aber irgendwie konnte die Geschichte meine Erwartungen nicht mal annähernd erfüllen….leider.
      Vielleicht gibt es bei Amazon oder so ja eine Leseprobe wo du mal reinschauen kannst 🙂

      Lg jenny

      November 22, 2020 at 4:01 pm

    Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .