Follow:
Allgemein, Rezension

Stella Tack: Kiss me once

Autor: Stella Tack
Verlag: Ravensburger Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 25.05.2019
Länge: 512 Seiten
Preis: 14,99€


Klappentext:
*** Charmant. Unverschämt sexy. Prickelnd. ***
Bodyguard-Romance at its best

Sein geheimer Auftrag: Dich zu beschützen.
Das einzige Verbot: Sich in dich zu verlieben.

Nie hätte Ivy Redmond damit gerechnet, bereits am ersten Tag an der University of Central Florida ihrem Traumtypen über den Weg zu laufen. Ryan MacCain ist nicht nur frech, sexy und geheimnisvoll tätowiert, sondern bekommt im Wohnheim auch noch das Zimmer direkt neben ihr. Jeder Blick aus Ryans grünen Augen, jede zufällige Berührung bringt ihr Herz zum Stolpern. Doch genau wie Ivy ist Ryan nicht, wer er zu sein vorgibt. Denn Ivy ist als Tochter aus reichem Haus inkognito an der Uni. Und Ryan ist ihr Secret Bodyguard.


Cover:
Es ist rosa, es glitzert…..ich finds mega gut. Das Cover ist absolut auf unsere Protagonistin Ivy abgestimmt, denn sie ist ebenso rosa und girly.


Meine Meinung:
Da ich bereits einpaar Bücher von Stella Tack gelesen habe, hatte ich in etwa eine Vorstellung, was im Bezug auf den Humor und Schreibstil auf mich zukommt.
Stella schreibt wirklich sehr humorvoll und voller Gefühl. Ihr Schreibstil ist sowohl dynamisch als auch locker und leicht. Ich war schon im Laufe des ersten Kapitels total begeistert von der Geschichte.
Ab dem Punkt wo Ivy einfach mega eskaliert und Gatorade für gefühlt 10 Football Mannschaften einkauft.
Ivy ist schillernd, bunt und absolut erfrischend. Sie will ihrem öden und eintönigen Leben entfliehen und kostet ihre neue gewonnene Freiheit in vollen Zügen aus…..wäre da nicht ein Haken.
Wie im Klappentext schon beschrieben, handelt es sich hier um ein romantisches Jugendbuch mit “ Bodyguard Romance“, ich finde das drückt es schon ziemlich gut aus.
Mich konnten Ivy und Ryan vom ersten Moment an absolut überzeugen. Natürlich kommt es hier zu so einigen Wirrungen, Verwirrungen und dann zu Entwirrungen…..ich habe es geliebt. Jeden noch so kleinen Streit der beiden, der dabei noch humorvoll war. Beide Protagonistin sind sich ihrer Rollen absolut bewusst, jedoch will das Herz davon nichts wissen.
Eben das macht die Geschichte sehr prickelig und unterschwellig spannend, da man als Leser doch immer den Funken Hoffnung hat, das da noch was kommt……

Mehr möchte ich auch gar nicht verraten.
Erzählt wird die Geschichte abwechselnd von Ivy und von Ryan, was nochmal mehr Pepp in die Sache bringt. Wenn man sich mal anschaut, wie unterschiedlich beide gewisse Situationen bewerten und sehen, teils ist es echt zum schreien komisch.
Stella hat hier eine zauberhafte, romantische, humorvolle und auch spannende Geschichte geschaffen, die vorallem durch die tollen Charaktere glänzt. Auch die Nebencharaktere blieben für mich weder blass oder oberflächlich, eher im Gegenteil.
Auch die ganze Thematik ums Selbstständig werden, das Nest verlassen, eigene Entscheidungen treffen fand ich sehr gelungen.


Fazit:
Zuvor kannte ich Stella Tack nur als Fantasy Autorin, doch hier hat sie eine neue Facette gezeigt die mich absolut abholen und überzeugen konnte. Ivy und Ryan sind ganz ganz tolle Protagonistin, mit denen ich gelacht, geweint und gelitten habe.
Eine klare Lese-Empfehlung.


Zitat aus dem Buch:
“ Vielleicht sollte ich lieber Harry anrufen, um einen neuen Bodyguard zu bestellen….. Meiner war offensichtlich kaputt.“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .