Follow:
Allgemein, Rezension

Laura Sebastian: Ash Princess- Amber Queen [Band 3]

Autor: Laura Sebastian
Verlag: CBJ Verlag
Datum Erstveröffentlichung:
Länge:
Preis: 20€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.

[Spoiler Warnung, es handelt sich um einen Folgeband]


Klappentext:
Das furiose Finale der Ash Princess-Trilogie! Die verhasste Aschekrone und die demütigende Gefangenschaft hat Theo, rechtmäßige Thronerbin von Astrea, hinter sich gelassen. Jetzt muss sie ihr Volk befreien, mit kaum mehr als einer Handvoll Rebellen an ihrer Seite. Doch der Gegner ist furchterregend: die neue Kaiserin, Theos einstige Herzensfreundin Cress. Zerfressen von unbändigem Rachedurst, ist die Kaiserin bereit, alles zu vernichten – auch Prinz Søren, den sie in ihre Gewalt gebracht hat. Will Theo diese Schlacht gewinnen, muss sie ihre Feuermagie beherrschen lernen …


Cover:
Atemberaubend schön und absolut passend zur Geschichte.
Insgesamt muss ich auch sagen, das ich es gut fand, das hier die originalen Cover verwendet wurden.


Meine Meinung:
Da es nun schon wirklich lange her war, das ich „Ash Princess“ und “ Lady Smoke“ gelesen habe, brauchte ich einige Zeit um wieder in die Geschichte reinzukommen und zurecht zu finden.
Die ersten 100 Seiten waren somit für mich ein kleiner Kampf, aber die Erinnerungen kamen Stück für Stück zurück. Innerhalb der Geschichte hat die Autorin auch immer wieder kleine Rückblicke gegeben, was mir den Einstieg immens erleichtert hat.
Der finale Band der Reihe hat es wirklich in sich.
Es gibt viele Schlachten zu schlagen, Herausforderungen zu bewältigen und auch so manche Intrigen und Geheimnisse wollen gelüftet werden.
Mir haben die Entwicklungen sehr zugesagt. Obwohl das Buch mit seinen über 500 Seiten echt nicht dünn ist, habe ich die Kapitel verschlungen und war schneller mit der Geschichte fertig als ich es mir zu Beginn vorgestellt habe.
Die Autorin hat tolle Plot-Twists eingebaut, hier und da auch einige humorvolle Stellen, viel Spannung und Action und nebenbei war auch das Setting mal wieder großartig.
Während dem lesen habe ich mich immer wieder zurück an die Anfänge erinnert…….wie zurückhaltend und unsicher Theodosia war und wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelt hat.
Wie sie an den Herausforderungen und Verlusten gewachsen ist und nie aufgegeben hat, für das woran die glaubt zu kämpfen.
Ihr Durchhaltevermögen, ihr Mut und ihr Glaube haben mich echt beeindruckt.
Jedoch hat mich nicht nur Theodosia begeistert, auch hat die Autorin eine 1A Bösewichtin ( falls das so heißt) erschaffen, wo ich echt nur meinen Hut ziehen kann.
Niemals hätte ich zu Beginn der Reihe erwartet, das Cress eine solche Entwicklung durchlebt, das sie so böse und hinterhältig ist. Aber die Autorin hat diese Entwicklung klasse in Szene gesetzt und vor allem es authentisch dargestellt. Ich konnte gut nachvollziehen, wie aus Cress diese völlig andere Person geworden ist.
Natürlich hat es mich auch erschüttert, ebenso sehr wie Theodosia. Dennoch fand ich diese doch verdrehte Bindung der beiden äußerst spannend und unterhaltsam.

Am Schreibstil und Setting habe ich absolut nichts zu nörgeln. Die Autorin hat da eine verdammt großartige Welt erschaffen, die mich nach wie vor sehr beeindruckt. Ebenso fand ich ihren Schreibstil sehr packend, spannend und an den passenden Stellen emotional.
Die Entwicklungen der einzelnen Charaktere konnte man insgesamt innerhalb der Reihe toll nachvollziehen und gerade Theodosia hat da wirklich einen enormen Sprung gemacht.


Fazit:
Ein tolles Finale, welches ich mir nicht anders gewünscht hätte. Es war genau die richtige Mischung aus Spannung, Action und Emotionen.
Ich kann euch die “ Ash Princess“ Reihe absolut ans Herz legen und empfehlen.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .