Follow:
Allgemein, Rezension

Asuka Lionera: Gladiators Love- Vom Feuer gezeichnet

Autor: Asuka Lionera
Verlag: Carlsen Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 24.02.2022
Länge: 448 Seiten
Preis: 15€


Klappentext:
**Zwischen uns brennt ein Feuer**
Tag für Tag muss Aeryn als Gladiatorin in der Arena kämpfen und die Gunst der Zuschauer gewinnen. Denn nur so kann sie als versklavte Vantyr, deren Feuermagie versiegelt wurde, in der Fremde überleben. Was ihr bleibt, ist ihr lodernder Stolz und ihr unbändiger Wunsch nach Freiheit. Um nie wieder einen blutigen Kampf bestreiten zu müssen, fasst Aeryn schließlich einen schier unmöglichen Plan, bereit, sogar ihr eigenes Leben zu opfern. Aber ausgerechnet Cato, der Leibwächter eines Arenabetreibers des Landes, bringt ihr zielstrebiges Herz ins Stolpern.


Cover:
Unglaublich schön. Die Farben, die Motive, es wirkt alles sehr hochwertig und edel und hat mir direkt wahnsinnig gut gefallen.


Meine Meinung:
Asuka gehört seit Jahren zu meinen liebsten deutschen Autorinnen. Ihre Bücher kaufe ich quasi blind, da ich genau weiß, das ich die Geschichte lieben werde.
Sie hat ein unglaubliches Händchen für starke Charaktere, spannende Handlungen und heiße prickelnde Szenen.
So hat mich auch ihr neuestes Werk “ Gladiators Love“ mehr als nur begeistert. Ich war von der ersten Seite an gefesselt.
Mich hat da Setting sofort abgeholt und fasziniert. Das Gladiatoren Thema wurde von Asuka absolut großartig in Szene gesetzt. Es war brutal, hart aber dabei auch realistisch dargestellt. Ich hatte nicht das Gefühl das hier übertrieben wurde. In sich wirkte es sehr authentisch und glaubhaft.
Mit Aeryn, vom Volk der Vantyr, hat die Autorin hier eine Protagonistin erschaffen, welche viel Mut und dazu auch Herz besitzt.
Jetzt fragt ihr euch sicher, was ist bitte eine Vantyr?!
Dies ist ein Volk, welches die Macht der Magie besitzt. Nicht irgendwelche Magie, sondern die Magie der Elemente. Feuer, Wasser, Erde und Wind.
Aeryn wirkt auf den ersten Blick kühl und verschlossen. Doch das hat das Leben als Sklavin aus ihr gemacht. Sie tut ihr bestes um zu überleben und sich selbst dabei zu schützen. Täglich steht sie in Arenen anderen Gladiatoren gegenüber und muss gegen diese kämpfen. Kein leichtes leben, vor allem kein Leben das für Aeryn lebenswert ist.
Neben ihrem großen Mut, besitzt Aeryn viel Stolz. Manchmal sogar ein wenig zu viel davon, das sie sich selbst im Weg steht. Was ich jedoch sehr gelungen fand, sie war sich dessen stets bewusst.
Hat mich sich selbst gehadert, ob sie nun Hilfe annehmen soll oder nicht, ob sich ein Kampf lohnt oder nicht.
Mutig, Stolz und intelligent. Was will man mehr? Und dann kann die Frau noch kämpfen wie der Teufel und besitzt loderne Feuermagie. Ich bin einfach hin und weg.
Die Geschichte hatte viel Spannung, Herz, kribbelnde Momente und hat mich einfach von Anfang bis Ende begeistert.
Und oben drauf kam dann noch die Lovestory. Leute!
Diese Lovestory ala Romeo und Julia hatte es in sich. Dramatisch, leidenschaftlich, voller Spannung und kribbeln.
Es kam einfach nichts zu kurz.
Das Setting war gut dargestellt und erklärt, man hat die Charaktere, also nicht nur die Protagonisten sondern auch die Nebencharaktere gut kennen lernen können und auch der Verlauf hatte einen roten Faden.


Fazit:
Asuka, ich verbeuge mich vor dir.
Ich bin gleichzeitig begeistert wie traurig. Denn Gladiators Love ist ein Einzelband…….ICH MÖCHTE BITTE MEHR!!!!!!!
Kauft dieses Buch. Ihr werdet nicht enttäuscht sein.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply evilgenius

    Hey ^^
    Okay, du hast mich überzeugt. Mir ist Gladiator´s Love schon vor ein paar Monaten aufgefallen, und dass Asuka Lionera schreiben kann, weiß ich ja schon, aber ich war mir noch unsicher, obwohl oder gerade weil mich der Klappentext so an ein anderes, englisches Buch erinnert hat, das mir sehr gut gefallen hatte (Blood and Sand von C. V. Wyk, nur mit vertauschten Rollen). Jetzt hat deine Rezension allerdings meine Zweifel größtenteils zerstreut.

    PS: Es ist zwar erfrischend, zur Abwechslung mal einen Einzelband zu lesen, aber wenn er toll war, bedauert man das eher, ich weiß also genau, was du meinst ;P

    Februar 12, 2022 at 12:59 pm
  • Schreibe einen Kommentar zu evilgenius Cancel Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .