Follow:
Allgemein, Rezension

Hanna Frost: An Ocean full of Secrets [Band 1]

Autor: Hanna Frost
Verlag: Impress Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 21.07.2022
Länge: 349 Seiten
Preis: Ebook: 3,99€

**Werbung**
-Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:
**Stelle dich deinem wahren Schicksal**
Ruhig, friedlich und vom Ozean umgeben – Bells Heimat könnte idyllischer nicht sein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ein attraktiver Fremder auf der Insel auftaucht und sich als Halbgott zu erkennen gibt. Und als dieser verlangt der arrogante Neo von den Bewohnern das Undenkbare: Jede Familie mit mehr als einem Sohn muss einen davon entbehren, damit dieser Teil seiner Schiffs-Crew wird. Nur so kann die Prophezeiung, welche die Rückkehr der verbannten Götter besagt, vereitelt werden. Bell, die um jeden Preis verhindern will, dass ihr ältester Bruder seine hochschwangere Frau verlassen muss, schlüpft heimlich in dessen Kleider und schleicht sich an Bord des Schiffes. Nicht ahnend, dass sie damit nicht nur ihr Leben, sondern auch ihr Herz aufs Spiel setzt …


Cover:
Das Cover hat mich sofort angesprochen, noch bevor ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich, das ich das Buch lesen muss.
Es ist ein absoluter Hingucker und sieht einfach großartig aus.


Meine Meinung:
Schon den Einstieg in die Geschichte fand ich toll. Man hat Bell, unsere Protagonistin, direkt kennen und in meinem Fall lieben gelernt. Ihre nette, freundliche, aber auch leicht kratzbürstige Art fand ich sehr erfrischend und unterhaltsam.
Bell lebt auf einer kleinen Insel, auf der eigentlich nie etwas passiert, bis dann doch etwas passiert.
Von heute auf morgen wird ihre Weltanschauung auf den Kopf gestellt und sie stürzt sich kopfüber in ein Abenteuer.
Ein Abenteuer das unglaublich gefährlich aber auch sehr spannend ist. Bell entwickelt sich im Laufe der Geschichte in eine sehr gute Richtung. Sie wird erwachsener, lernt aus ihren Fehlern und beginnt nicht mehr vor allem Angst zu haben. Und lasst es euch gesagt sein, Bell fürchtet sich vor vielem. Doch sie stellt sich jeder einzelnen Angst und wächst da durch über sich hinaus.
Durch ihr Abenteuer auf hoher See, erwartet einen als Leser ein abwechslungsreiches Setting. Das Leben auf einem Schiff gestaltet sich für Bell als absolute Herausforderung, da sie sonst nur ihre friedliche Insel kennt. Es kommt also so einiges auf sie zu.
Neo, uiii uiii uiii, zwischen ihm und Bell fliegen von Anfang an die Funken, und das nicht im positiven Sinne.
Denn hier handelt es sich absolut um eine Enemies to Lovers Story und die Autorin hat dies unglaublich gut umgesetzt. Die beiden haben sich Wortgefechte geliefert und es gab auch eine Situation in die ein Bierkrug und das entleeren dessen eine Rolle spielte. Ich fands großartig, ich musste mir oft ein schmunzeln verkneifen und habe mich köstlich amüsiert.
Ab ca. 60% des Buches konnte ich meinen Ebook Reader auch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Story wurde zunehmend spannender und es hat sich vieles entwickelt, einiges das vorher zur Sprache kam hat sich aufgelöst und es war einfach nicht möglich mit dem lesen aufzuhören.
Ich habe mitgefiebert, war gefesselt und wollte einfach wissen ob meine Vorahnungen sich bestätigen oder nicht. Auf einiges habe ich antworten bekommen, anderes blieb aber offen……und das macht mich verrückt. Aber erhöht natürlich auch die Spannung auf den zweiten Band der Reihe.

Für mich war “ An Ocean full of secrets“ ein wahres Leseerlebnis. Es gab Spannung, eine Slow-Burning Romance, Enemies to Lovers, Plottwists und ein richtig cooles Setting mit tollen Charakteren. Auch der Cliffhanger am Ende, huiiii, der hat es in sich.


Fazit:
Begeisterung pur. Ich wurde durchweg gut unterhalten, fand das Setting großartig und abwechslungsreich und auch die Charaktere haben mich begeistern können.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .