Follow:
Allgemein, Rezension

Kelly Moran: Redwood Lights- Es beginnt mit einem Duft nach Schnee

Autor: Kelly Moran
Verlag: Kyss Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 19.10.2021
Länge: 144 Seiten
Preis: 8€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:
Welcome back to Redwood !
Das Drachentrio. So nennen die Einwohner von Redwood, einer malerischen kleinen Stadt in Oregon, Bürgermeisterin Marie Sedgwick und ihre beiden Schwestern. Und zugegeben: Der Spitzname ist nicht unverdient. Marie hat die Angewohnheit, sich in das Leben ihrer Mitbürger und Mitbürgerinnen einzumischen, vor allem in deren Liebesleben. Aber eigentlich sollte sich niemand beschweren, schließlich hat sie als Kupplerin eine exzellente Erfolgsquote. Doch als ihre alte Jugendliebe Preston Masterson zurück nach Redwood kommt, um das alte Freemont-Anwesen in ein charmantes Inn umzubauen und pünktlich zu Weihnachten zu eröffnen, drehen die Einwohner von Redwood den Spieß um. Und plötzlich erfährt Marie am eigenen Leib, wie nervenaufreibend und lästig solche Kuppelversuche sein können. Erst recht, wenn sie einen in völliges Gefühlschaos stürzen …


Cover:
Thematisch wurde der Winter toll auf dem Cover zur Geltung gebracht. Es wirkt sehr stimmig und idyllisch.


Meine Meinung:
Für die Fans der Redwood Love Reihe ist dieses kleine Schmanckerl auf alle Fälle ein MUSS. Redwood Lights ist verhältnismäßig sehr dünn und hat kaum 150 Seiten.
Jedoch schafft die Autorin es auf den wenigen Seiten die wohlige Atmosphäre der Story gut in Szene zu setzen und mich als Leser konnte sie vollends abholen.
Man trifft im Laufe auf viele bekannte Charaktere der Reihe und jedes einzelne Wiedersehen hat mich sehr gefreut. Die Stimmung der Geschichte, die urige Kleinstadt mit ihren Bewohnern und das nach Hause kommen Gefühl…..all das war zu 100% vorhanden.
Obwohl die Geschichte nicht so lang und auch nicht so tiefgründig ist, fand ich es klasse nach Redwood zurückzukehren. Wenn auch nur für einen kurzen Moment.
Man bekommt als Leser die geballte Gefühlsladung geboten und ist mitten drin.
Mitten im Chaos der Gefühle.
Bisher hat das Stadt-Bekannte Drachentrio ja immer für ordentlich Wirbel mit ihren Verkupplungsaktionen gesucht, doch nun steht auf einmal ein Teil des Trios im Rampenlicht.
Die glückliche weiß gar nicht wie ihr geschieht und ich fand es sehr interessant Marie nun einmal aus einer anderen Perspektive kennenzulernen.

Die Story ist mit ihren humorvollen Dialogen und Schlagabtauschen unterhaltsam und konnte mich in ihren Bann ziehen. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt locker und man kann sich einfach fallen lassen.
Die Emotionen sind definitiv bei mir angekommen. Zwar hätte ich mir gerade zum Schluss noch ein paar Kapitel gewünscht, aber an sich war es eine unterhaltsame und schöne Kurzgeschichte.


Fazit:
Ein absolutes MUST HAVE für alle Redwood Love Fans.
Ich fands toll und kann es nur weiter empfehlen.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .