Follow:
Allgemein, Rezension

Rose Bloom: New Hope- Das Gold der Sterne [Band 1]

Autor: Rose Bloom
Verlag: mtb Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 24.08.2021
Länge: 400 Seiten
Preis: 12,99€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:
Lake ist das Nesthäkchen der Familie Campbell, stets gut gelaunt und ein richtiger Freigeist. Obwohl sie ihren Platz im Leben noch nicht gefunden hat, weiß sie, dass sie nirgendwo anders als in New Hope sein möchte. In der Kleinstadt inmitten der Sierra Nevada mit ihren kauzigen Bewohnern liegen ihre Wurzeln. Auf ihr Zuhause lässt sie nichts kommen! Für Lake ist es daher unbegreiflich, dass der berühmte Musiker Wyatt, der sich auf der Obst- und Gemüsefarm ihrer Eltern von negativen Schlagzeilen erholen soll, so eine Abneigung gegen New Hope hat und wie er so grummelig sein kann. Vom ersten Aufeinandertreffen an fliegen zwischen ihr und Wyatt die Fetzen – und die Funken ……


Cover:
Zauberhaft und einfach mit viel Liebe zum Detail gestaltet.
Es passt von den Farben und dem Hintergrundmotiv so unglaublich gut zur Geschichte.


Meine Meinung:
Die Geschichte von Lake und Wyatt ist mir förmlich durch die Hände geflossen. Ich bin super schnell in der Geschichte angekommen und habe mich schon innerhalb von wenigen Seiten wie zuhause gefühlt. Das Setting und die Bewohner von New Hope sind einladend und wundervoll gestaltet und beschrieben.
Die Autorin hat sich gerade zu Beginn sehr viel mühe gegeben die Stimmung von New Hope einzufangen, mit seinen Wäldern und Wiesen und dem Nationalpark Flair.
Ich habs sehr geliebt. Wirklich sehr.
Unsere Protagonistin Lake ist ebenso charmant und einzigartig wie das gewählte Setting.
Lake ist naturverbunden, verbringt viel Zeit draussen, geht jeden Morgen auf einer Wiese im Wald Yoga machen und liebt einfach ihr Leben in der charmanten Kleinstadt.
Sie ist freundlich, hilfsbereit und erscheint zu Beginn vielleicht etwas Naiv, was sich im Laufe der Geschichte aber absolut nicht bestätigt.
In ihrer Stadt hat sie den Ruf weg, nie etwas zu Ende zu bringen, alles nur anzufangen und dann das Interesse zu verlieren. Doch mal ehrlich, welcher junge Mensch weiß schon so genau was er mit dem Rest seines Lebens anfangen möchte?
Man muss sich ausprobieren, schauen was einem gefällt, was seine Passion ist und daran ist wie ich finde nichts verwerflich. Doch genau hier schlägt der negative Aspekt einer Kleinstadt zu, es wird getuschelt und Gerüchte in die Welt gesetzt.
Lake hat daran ganz schön zu knabbern, was sie versucht nicht zu zeigen.
Im Laufe der Geschichte macht sie eine tolle Entwicklung durch, wird selbstbewusster und merkt durch Wyatt was ihr Traum ist, wie sie ihr Leben verbringen und was sie erreichen möchte.
Sie auf diesem Weg zu begleiten fand ich einfach klasse. Ich mochte Lake von Anfang bis Ende super gerne. Ihre Art ist sehr einnehmend und einfach super sympathisch. Sie bleibt sich stets selbst treu und tut alles um ihren Traum zu verwirklichen.
Dann haben wir noch unseren männlichen Protagonistin Wyatt.
Wyatt ist Musiker, zu Beginn etwas versnobt und arrogant wirkend, entwickelt sich jedoch im Laufe der Geschichte in eine tolle Richtung.
Ihn erdet sich Atmosphäre und das Gemeinschaftsgefühl von New Hope, beides zeigt ihm wie sehr sein Leben doch in eine Richtung gelaufen ist die er gar nicht wollte. Mehr und mehr lebt er sich ein, beginnt Menschen an sich heran zu lassen und vertrauen zu fassen. Immer mehr kommt der wahre Wyatt zum Vorschein und was soll ich sagen, mir gefällt was ich da sehe.
Das uns hier eine wundervolle Lovestory erwartet ist glaube für keinen ein Geheimnis oder?
Und soll ich euch was sagen…………ich liebs. Einfach toll, emotional und prickelnd.

Mich konnte einfach alles an der Geschichte in seinen Bann ziehen. Ich war super schnell ist das tolle Setting von New Hope verliebt und das hat sich im Laufe der Geschichte nur noch weiter verstärkt.
Irgendwie war es eine Mischung aus Gilmore Girls, also was die Wohlfühl Atmosphäre angeht und damit hat die Autorin mich direkt gekriegt.
Auch die tollen sympathischen und authentischen Charaktere habe ich schnell lieben gelernt.


Fazit:
Eine wundervolle Geschichte, in der ich mich mehr als wohl gefühlt habe. Jeder Griff zum Buch war mit einem Grinsen und viel Vorfreude auf das was kommt verbunden.
Ich freue mich nun riesig auf mehr!!!
Absolute Buch-Empfehlung.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .