Follow:
Allgemein, Rezension

Shelby Mahurin: Serpent & Dove

Autor: Shelby Mahurin
Verlag: Harper teen
Datum Erstveröffentlichung: 03.09.2019
Länge: 526 Seiten
Preis: HC: ca. 18€


Klappentext:
Two years ago, Louise le Blanc fled her coven and took shelter in the city of Cesarine, forsaking all magic and living off whatever she could steal. There, witches like Lou are hunted. They are feared. And they are burned.

As a huntsman of the Church, Reid Diggory has lived his life by one principle: Thou shalt not suffer a witch to live. But when Lou pulls a wicked stunt, the two are forced into an impossible situation—marriage.

Lou, unable to ignore her growing feelings, yet powerless to change what she is, must make a choice. And love makes fools of us all.


Cover:
Großartig!!!
Die Farben, das Motiv…..alles ist stimmig zur Geschichte ausgewählt und gefällt mir zudem persönlich sehr gut.


Meine Meinung:
Damals habe ich die deutsche Übersetzung des Buches “ Game of Gold“ gelesen und war alles andere als begeistert und überzeugt. Die Dialoge wirkten steiff und unauthentisch und auch der Humor der Charaktere, insbesondere von Lou ist total auf der Strecke geblieben.
Kurz gesagt, das Buch war nicht mein Fall.
Bzw. kann ich jetzt definitiv sagen das es an der Übersetzung lag, denn die war absolut grauenhaft.
Da aber unglaublich viele Leute so begeistert von der Geschichte waren/ sind, dachte ich mir, das ich mir mal das englische Original schnappe und dem ganzen noch eine Chance gebe.
Und siehe da, ich bin ebenfalls begeistert.
Die Charaktere wirkten auf einmal sehr authentisch, der Humor kam toll zur Geltung und auch Reid der in der deutschen Übersetzung wirkte wie jemand der einen Stock im Popo hatte, hatte auf einmal sehr viel Charisma. Ich hätte niemals gedacht, das es zwischen Original und Übersetzung so einen riesen Unterschied geben kann.
Die Story war super spannend, dynamisch, magisch und sehr fesselnd.
Innerhalb von 2-3 Tagen habe ich das Buch verschlungen und bin von dem französisch angehauchtem Setting mehr als begeistert.
Die Autorin hat das Setting großartig beschrieben, sodass ich mir z.B. die kleine Bäckerei wo Lou ihre Zimtschnecken kauft total gut vorstellen konnte, oder den Turm der Chasseure.
Mich hat das Setting sehr angesprochen und in seinen Bann gezogen. Als die Story dann im Verlauf immer düsterer und geheimnisvoller wurde, war es dann komplett um mich geschehen.
Die verschiedenen Magie-Arten und wie die Autorin diese beschrieben und dargestellt hat, fand ich einfach toll.
Ebenfalls ist Lou eine Protagonistin ganz nach meinem Geschmack, frech, unverschämt und mit viel Herz und Charisma. Sie versteckt ihre verletzliche Seite unter eine Menge Ironie und Sarkasmus, wenn man sie im Verlauf dann aber besser kennenlernt, bekommt man auch einen tollen Blick auf diese versteckte Seite an ihr.
Nun zu Reid.
Von ihm hatte ich ja ein komplett falsches Bild, dank der deutschen Übersetzung. Die ich jetzt jedoch absolut zurücknehmen kann, zum Glück.
Er ist ein charmanter junger Mann mit vielen Prinzipien und Einstellungen an die er sich strickt hält, bzw. halten will. Jedoch merkt auch er schnell, das nicht alles schwarz und weiß ist, nicht alles lässt sich so klar voneinander trennen. Diese Entwicklung, die zwar langsam von statten geht, hat mir sehr gut gefallen.


Fazit:
Begeisterung pur.
Setting, Charaktere, Verlauf…..einfach alles konnte mich überzeugen. Ich bin wirklich sehr sehr froh, das ich der Geschichte noch eine Chance gegeben habe.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply evilgenius

    Hey ^^
    Serpent & Dove will ich schon seit einer Weile unbedingt lesen, aber allein wegen Cover und Titel war die Originalausgabe für mich immer die einzige Option.
    Ich entscheide mich seit ein paar Jahren ohnehin sehr viel öfter zu Ungunsten der deutschen Übersetzungen, da die Dialoge wirklich vermasseln und das Lesevergnügen merklich trüben können, wenn das auffällt; meinen Gesamteindruck eines Buches konnten sie bis jetzt aber noch nicht ändern. Ich meine damit, dass auch Bücher mit nicht so guter Übersetzung mich überzeugen konnten, weil die Geschichte selbst einfach toll ist, auch wenn ich nach einem Blick ins Originals nie wieder die Übersetzung anfassen will. Deshalb überrascht mich deine Erfahrung wirklich. Aber vielleicht ist die Übersetzung auch besonders grauenhaft, ich möchte es jedenfalls nicht herausfinden …

    Mai 12, 2021 at 6:27 pm
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .