Follow:
Allgemein, Rezension

Stefanie Hasse: Matching Night- Küsst du den Feind? [Band 1]

Autor: Stefanie Hasse
Verlag: Ravensburger Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 04.01.2021
Länge: 352 Seiten
Preis: 16,99€


Klappentext:
Ein berühmtes Elite-College.
Zwei berüchtigte Studentenverbindungen.
Drei Nächte, die über dein Schicksal entscheiden.

Ravens und Lions – um die beiden mächtigen Verbindungen am St. Joseph‘s College ranken sich zahlreiche Legenden, genau wie um ihre luxuriösen Wohnhäuser und wilden Partys. Von alldem kann die Studentin Cara nur träumen, schließlich reicht ihr Geld hinten und vorne nicht. Als die Ravens ihr überraschend eine kostenlose Unterkunft anbieten, zögert sie deshalb nicht lange. Doch es gibt eine merkwürdige Bedingung: Cara muss auf drei exklusiven Verbindungspartys mit einem Wildfremden ein Paar spielen und an einem geheimnisvollen Wettkampf teilnehmen. Sie ahnt nicht, dass sie dabei mehr verlieren wird als nur ihr Herz …


Cover:
Irgendwie finde ich hat das Cover was. Meinen persönlichen Geschmack trifft es nicht zu 100% aber es hat durchaus meine Neugier wecken können.
Es passt jedoch sehr sehr gut zur Geschichte, was einen weiteren Pluspunkt bringt.


Meine Meinung:
Die Autorin hat ja wirklich ein unschlagbares Talent einen als Leser massiv hinters Licht und auf eine falsche Fährte zu führen.
Sie führt einen langsam aber sicher in die Geschichte ein, streut hier und da kleine Hinweise, lässt die Spannung von Kapiteln zu Kapitel kontinuierlich steigen, das zwar nicht immer offensichtlich, sondern im Hintergrund heimlich, still und leise.
Sodass man als Leser es gar nicht immer bewusst wahrnimmt, was da im Hintergrund für Fäden gezogen werden. Einfach nur richtig klasse.
Zudem ist die Story sehr unterhaltsam und dynamisch gestaltet, sodass mir beim lesen keinen Moment langweilig geworden ist oder ich das Gefühl hatte, das etwas unnatürlich in die Länge gezogen worden ist.
Das Setting wird super gut beschrieben, ebenso die Studentenverbindungen und deren Aktivitäten. Man erfährt viel über die Ravens und Lions, deren Machenschaften usw.
Ich fand es irre spannend Cara, unsere Protagonistin, zu begleiten, die Prüfungen mit ihr zu bestreiten und gemeinsam mit ihr den Hinweisen zu folgen.
Mich hat das gesamte Setting am College wirklich arg begeistern und in seinen Bann ziehen können.
Cara fand ich als Protagonistin äußerst sympathisch, auch wenn sie hier und da dumme Entscheidungen getroffen hat, wo ich mir einfach nur an den Kopf fassen konnte. An diesen Stellen hätte ich sie am liebsten gepackt und geschüttelt.
Aber, durch Fehler lernt man und man entwickelt sich durch diese weiter, was Cara in meinen Augen getan hat.
Was mir jedoch ständig Fragezeichen im Kopf beschert hat, ist ihre Beziehung zu Tyler, diese wirkt zu Beginn sehr eindeutig, ist jedoch nur Freundschaft, dann aber wieder doch nicht…….ein ständiges hin und her.
Tyler scheint auf den ersten Blick ein netter Typ zu sein, dennoch hatte ich bei ihm stets ein mulmiges Gefühl.
Naja, er war mir auf alle Fälle ein Rätsel.

Im Laufe der Geschichte verdichten sich die Beweise um die Studentenverbindungen der Lions und Ravens und man kommt immer mehr hinter diverse Geheimnisse und Intrigen.
Alles ist sehr spannend von der Autorin in Szene gesetzt und die Story endet mit einem wahren Knall, den ich so nicht habe kommen sehen.
Einerseits hätte man es erahnen können, aber ich war so gebannt von der laufenden Story das ich die kleinen Hinweise ganz übersehen habe. Doch so war das Ende nochmal umso einiges spannender.
Schreibstil, Setting und Charaktere haben mich absolut an die Seiten fesseln können.


Fazit:
Stefanie Hasse konnte mich erneut mit ihrem ansprechenden und spannenden Schreibstil begeistern. Die Story hat mir echt super gut gefallen und ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .