Follow:
Allgemein, Rezension

Isabel Clivia: Court of Demons- Die Nachtläuferin

Autor: Isabel Clivia
Verlag: Impress Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 04.02.2021
Länge: 408 Seiten
Preis: Ebook: 4,99€

**Werbung**
-Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:
**Bist du bereit für das Spiel des Dämons?**
Kamilas Gabe ist Segen und Fluch zugleich. Als Nachtläuferin kann sie Dämonen bannen – aber die Menschen fürchten ihre dunklen Fähigkeiten. Da Dämonenjäger nicht selten sogar mit dem Tode bedroht werden, hat Kamila im Nachbarland Unterschlupf gefunden. Ein mysteriöser Auftrag führt sie nun ausgerechnet in ihre Heimat zurück: Getarnt als Adlige, soll sie den hoch angesehenen Fürsten Henryk von einem bösen Dämon befreien. Um zu ihm vorzudringen, gibt sie sich bei einem festlichen Empfang als Heiratsanwärterin aus. Ein Spiel mit dem Feuer, denn wenn Henryk Kamila durchschaut, wird sie das in den sicheren Tod führen. Doch obwohl sie sich eigentlich nichts aus Prunk und Glanz macht, fühlt sie sich bei Hofe bald unerwartet heimisch und kommt dem attraktiven Fürsten gefährlich nahe….


Cover:
Das Cover entspricht nicht unbedingt meinem persönlichen Geschmack. Es wirkt nett, aber auch ein wenig kitschig.


Meine Meinung:
Nach lesen des Klappentextes war ich wirklich sehr neugierig auf die Geschichte. Der Plot klang unglaublich gut und ich war gespannt ob die Story meinen Erwartungen entsprechen würde.
Mich konnte die Geschichte von Anfang an abholen, ich war absolut fasziniert von der Idee der Autorin.
Dämonen, Nachtläufer, ein Fürst der besessen ist…….das bietet einiges an Potential, was die Autorin meiner Meinung nach auch gut genutzt hat.
Einiges war ein wenig vorhersehbar, dennoch hat mich das überhaupt nicht gestört, da mich dafür andere Entwicklungen wirklich überrascht haben.
Selbst die Entwicklungen die ich habe kommen sehen oder deren Ausgang waren sehr unterhaltsam gestaltet, und der Weg dahin war ebenso spannend.
Kamila, unsere Protagonistin, ist ganz nach meinem Geschmack gewesen. Sie ist mutig, weiß was sie will und was nicht und ist obendrauf nicht auf den Mund gefallen.
Dennoch hat sie auch ihre Schwächen, die ihr selbst allzu bewusst sind. Das Wissen darum und was Kamila daraus gemacht hat, ihre Entwicklung innerhalb der Geschichte und wie sie immer mehr zu sich selbst gestanden hat, hat mir sehr gefallen.
Oft ist es ja so, taffe Protagonistin haben keine Schwächen oder ignorieren / überspielen diese. Zu Beginn ist Kamila auch so, aber das ändert sich ziemlich schnell im Laufe der Story.
Da die Dämonen und die Befreiung der besessenen Menschen im Fokus steht, lernt man das Grundsetting der Geschichte leider nicht so richtig kennen.
Was ich hier und da etwas schade fand. Ich hätte mir ein wenig mehr Weltenaufbau gewünscht.
Doch da die Geschichte hauptsächlich am Hofe des Fürsten spielt, ist das Setting drum herum etwas spärlich ausgefallen.
Es hat der Geschichte jetzt nicht geschadet, aber mir persönlich hätte es einfach gefallen, das drum herum etwas besser kennenzulernen.

Der Schreibstil ist sehr locker und dynamisch gestaltet. Hier und da hätte ich mir etwas mehr Tiefe bei den Charakteren gewünscht, gerade bei einigen der Nebencharaktere.
Klar, es sind nur Nebencharaktere, aber sie standen trotzdem eine gewisse Zeit mit im Vordergrund und dafür blieben sie mir viel zu oberflächlich.
Die Entwicklung von Kamila und die aufkommende Lovestory innerhalb der Geschichte haben mir sehr gefallen. Wobei ich mir bei der Lovestory auch etwas mehr Tiefe gewünscht hätte. Die Entwicklung dieser war zwar zu sehen, aber es ging mir dann doch ein wenig zu schnell.
Die Traumsequenzen mit den Dämonen empfand ich als persönliches Highlight. Da war ich sehr überrascht wie spannend und düster diese gestaltet waren, womit ich so nicht gerechnet habe.


Fazit:
„Court of Demons“ ist eine Geschichte mit hohem Unterhaltungswert. Innerhalb von zwei Tagen habe ich das Ebook gelesen und war gefesselt von der Geschichte.
Einiges hätte ich mir anders gewünscht, gerade bei den Nebencharakteren und der Lovestory, aber das ist nur meine Meinung.
Ich wurde gut unterhalten und kann das Buch nur weiter empfehlen.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .