Follow:
Allgemein, Rezension

Ava Reed: In Love- Truly [ Band 1]

Autor: Ava Reed
Verlag: Lyx Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 27.05.2020
Länge: 384 Seiten
Preis: 12,90€


Klappentext:
Wenn meine Welt stillsteht, dreht sich deine dann weiter?

Kein Job, keine Wohnung, kein Geld – so kommt Andie nach Seattle. Hier will sie sich ihren Traum erfüllen und endlich zusammen mit ihrer besten Freundin an der Harbor Hill University studieren. Während Andie darum kämpft, das Chaos in ihrem Leben in den Griff zu bekommen, trifft sie auf Cooper, der sie mit seiner schweigsamen Art gleichermaßen anzieht wie verwirrt. Und obwohl Andie genug Sorgen hat, lässt er sie einfach nicht los. Sie will wissen, wer Cooper wirklich ist. Aber sie merkt schnell, dass manche Geheimnisse tiefere Wunden hinterlassen als andere …


Cover:
Es ist schlicht, einfach gehalten und einfach wunderschön. Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es wirkt nicht überladen, sondern ist perfekt so wie es ist.


Meine Meinung:
Ich habe mich unendlich auf ein neues Buch von Ava Reed gefreut. In der Vergangenheit habe ich bereits einige Bücher von ihr gelesen und war sehr gespannt auf ihre neue Geschichte “ Truly“.
Soviel kann ich schon mal sagen, ich bin absolut nicht enttäuscht. Ich habe genau das bekommen was ich erwartet habe.
Eine Geschichte voller Humor, Emotionen, Ernsthaftigkeit und dabei noch locker leicht zu lesen.
Ava hat eine Menge Herzblut in die Geschichte gesteckt, was man nicht nur an ihrem Schreibstil, sondern vor allem an ihren toll durch dachten Charakteren merkt.
Die Charaktere bestechen durch ihr Charisma und ihre Authentizität. Nicht nur die beiden Protagonisten sind da durch in der Vordergrund gerückt, nein, auch die Nebencharaktere haben einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen.
Und das beste? Keiner stiehlt hier irgendwem die Show. Sowohl Haupt-als auch die Nebencharaktere kommen zum Zug.
Ich fand es klasse neben Andie und Cooper, unseren Protagonisten, auch Mason, June, Dylan und co kennenzulernen.
Aber nun zu unseren beiden Protagonisten.
Andie und Cooper, beides Charaktere die kein leichter Gepäck schultern wenn es um die Vergangenheit geht.
Im Laufe der Geschichte erfährt man immer mehr über die beiden, was auch mehr und mehr gewisse Reaktionen und Handlungen der beiden erklärt.
Mir gefiel die doch zu Beginn etwas verworrene Beziehung der beiden auf anhieb sehr. Die beiden waren wie Magnete, haben sich jedoch gleichzeitig angezogen und wieder abgestoßen.
Innerhalb der Geschichte machen beide eine solide und glaubhafte Entwicklung durch, was ich immer besonders wichtig finde.
Besonders sympathisch fand ich ja Andies Aufräum-Tick, den ich in gewissen Punkten so gut nachvollziehen konnte. Zwar habe ich diesen selbst nicht so ausgeprägt, aber manches muss halt einfach an seinem Platz stehen oder einer gewissen Ordnung folgen.
Plus, Socke…….oh mein Gott, er hat mein Herz gestohlen.
Wenn ihr wissen wollt was es mit “ Socke“ auf sich hat, müsst ihr das Buch lesen…………

Gerade was Charaktergestaltung und das gesamte Setting am College und im Club MASONS angeht, ist die Story für mich unschlagbar.
Hier und da hätte man gerade Cooper und Andie mehr Interaktion zuschreiben können, aber genau das hat halt seine Hintergründe, warum es nicht dazu kam.
Für mich war die Story sehr nachvollziehbar gestaltet und ich konnte mich gut mit den Charakteren identifizieren.
Nun bin ich super duper gespannt auf den zweiten Band der Reihe, denn da kommen Mason und June zu Wort………das wird so MEGA werden.


Fazit:
Eine wunderschöne Geschichten über die schweren Zeiten des Lebens und über das wieder auf die Beine kommen. Die Geschichte vermittelt viel Zuversicht und das man den Blick nicht unbedingt immer auf die negativen Dinge lenken sollte, sondern auch die positiven auf dem Schirm haben sollte.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .