Follow:
Allgemein, Rezension

Marlen May: Nebelmacht [ Band 2]

Autor: Marlen May
Verlag: BoD
Datum Erstveröffentlichung: 20.02.2020
Länge: 432 Seiten
Preis: 13,99€

[Achtung, kann Spoiler enthalten, da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
Was bleibt, wenn alles, was du liebst, eine ganze Welt entfernt ist?

Robin hat Alyssa gegen ihren Willen in die Menschenwelt verfrachtet. Mit jedem Tag, den sie dort verbringt, wächst ihre Verzweiflung. Sie musste Lila in den Klauen der Schatten und Robin im Kampf gegen die Monster zurücklassen. Einzig Kierran ist ihr als letztes Bindeglied nach Makára geblieben, doch auch er weigert sich, sie wieder zurückzubringen. Dorset war, seit sie denken kann, Alyssas Zuhause, doch nun ist dieser Platz besetzt. Ihr Herz hängt an Bakéa, der Stadt hinter den Nebeln, und die Lügen ihrer Mutter machen es nicht einfacher, sich wieder einzuleben. Hätte diese ihrer Tochter die Wahrheit gesagt, wäre vielleicht einiges anders gekommen. Wird Alyssa einen Weg zurückfinden? Und selbst wenn, ist es inzwischen nicht längst zu spät? Denn eines ist sicher: Schatten kennen keine Gnade.


Cover:
Unglaublich schön, stilvoll, minimalistisch aber dennoch sehr ausdrucksstark und zur Geschichte passend.
Mir hat es sofort arg gefallen.


Meine Meinung:
Ich habe mich riesig auf die Fortsetzung von “ Nebelwind“ gefreut“, da mich die Welt von Makara arg fasziniert hat.
Marlen May hat eine unglaubliche Welt voller Wunder und Magie geschaffen, die mich absolut in ihren Bann ziehen konnte.
Der Einstieg in “ Nebelmacht“ fiel mir ziemlich leicht, da Marlen einen sehr fesselnden und angenehmen Schreibstil hat. Sie hat mich sofort wieder abgeholt und die Geschichte geht quasi nahtlos über.
Setzt also da ein, wo der erste Band geendet hat.
In gewisser Weise ist der zweite Band der Reihe um einiges düsterer als der erste.
Es gibt mehr spannende und düstere Szenen, in denen sich deutlich zeigt, dass auch in Makara nicht alles eitler Sonnenschein ist.
Dennoch hat mir dieses düstere gut gefallen und passte perfekt zum Verlauf der Geschichte.
Denn auch jedes Paradies hat seine Abgründe.
Im zweiten Band müssten Alyssa und ihre Freunde viele Abenteuer und Gefahren bestehen um den dunklen Schatten Einhalt zu gebieten.
Dabei geraten sie alle oft an ihre Grenzen, wachsen aber in den Situationen über sich selbst hinaus.
Alle Charaktere aus dem ersten Band trifft man auch im zweiten wieder, wo durch man die einzelnen Entwicklungen toll nach verfolgen kann. Besonders Alyssa hat einiges an Selbstvertrauen dazu gewonnen, welches sie definitiv bei den bevorstehenden Abenteuern braucht.
Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit der flausche Wolke Lila, worüber ich mich ultra mega gefreut habe.
Sie ist wirklich so eine Art Maskottchen der Geschichte geworden.
Durch den gefühlvollen Schreibstil der Autorin habe ich so einiges an Emotionen während dem lesen durchlebt. Einfach klasse, ich konnte und wollte einfach nicht aufhören zu lesen.

Insbesondere hat mir der Bezug vom Cover zur Story super gut gefallen. Oft passen ja die Cover nicht oder nur zum Teil zur Geschichte, aber hier passt es zu 100%. Es ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet worden, was man absolut merkt.
Rundherum ist die Story stimmig.
Schreibstil und Spannungsbogen sind top, quasi unschlagbar. Auch das die Welt nun größer wird und man neue Städte etc. kennenlernt, macht das Setting unglaublich attraktiv und interessant.


Fazit:
Ich will mehr.
Mehr von Alyssa, Lila, Robin und Co. Auch möchte ich noch viel viel mehr von Makara und Bakea kennenlernen. Ich freue mich schon jetzt auf den dritten Band der Geschichte.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .