Follow:
Allgemein, Rezension

Jamie Shaw: Rock my Body [ Band 2 ]

Autor: Jamie Shaw
Verlag: Blanvalet
Datum Erstveröffentlichung: 17.04.2017
Länge: 384 Seiten
Preis: 12,99€

[ Könnte minimale Spoiler enthalten, da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
Er ist ein Rockstar und erobert alle Herzen – doch an ihr könnte er sich die Finger verbrennen …

Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre …


Cover:
Wie auch schon das Cover vom letzten Band, passt es super zur Story und trifft meinen persönlich Geschmack sehr.


Meine Meinung:
Oh mein Gott. Diese Geschichte hat mir auf 100000 erdenkliche Weisen das Herz gebrochen. Ich wusste an vielen Stellen einfach nicht wohin mit meinen Emotionen und ja, ich habe auch ein wenig geweint. Aber nicht weil ich etwa traurig war, sondern weil ich einfach so ergriffen und gerührt war.
Nun aber erstmal zum Anfang.
Es geht um Dee. Wir konnten Dee im ersten Band “ Rock my Heart“ schon etwas kennen lernen, doch nun hat sie ihren großen Auftritt in Band zwei.
Dee ist um es milde auszudrücken kompliziert. Nicht etwa weil sie es will, sondern weil sie einfach oder scheinbar nicht anders kann. Die Männer wechselt sie eigentlich wie manch andere Socken, bis der EINE kommt, der es ausnahmsweise mal ihr schwer macht. Und nicht umgekehrt.
Dee´s Gefühlsleben und ihre Art zu Denken war für mich beim lesen oft anstrengend, denn selbst für eine Frau denkt sie einfach zu viel. Was ja eigentlich nicht möglich ist.
Ihr fällt es ungemein schwer, ihrem eigenen Herzen zu zuhören, weshalb dann der Kopf die Entscheidungen trifft. Böser Fehler.
Denn nicht nur Dee leidet unter ihren eigenen Entscheidungen, sondern auch Joel, der Gitarrist der Band The last ones to know. Es ist ein auf und ab, man weiß nie, wann die nächste Achterbahnkurve der Gefühle erscheint.

Am besten haben mir die Details gefallen. Wenn die beispielsweise Dinge aufschnappt, die Joel ihr nebenbei erzählt und daraus dann etwas ganz besonderes macht. Eben diese Szenen haben mein Herz höher schlagen lassen.
So sehr ihr Dee und ihren Kopf auch manchmal verflucht habe, hat sie ein wahnsinnig großes Herz.
Joel……..Joel…..wo soll ich da nur anfangen.
Eigentlich hatte ich mein Herz ja an Adam verschenkt, aber Joel hat es sich unter den Nagel gerissen. Bei Nacht Rockstar und sonst irgendwie ein flauschiger Kuschelbär. Besser kann ich es nicht beschreiben.
Er und seine Geschichte haben mich sehr berührt und ich empfand seine Art durchweg als sehr angenehm. Der Junge weiß was richtig und falsch ist und wann man auf sein Herz hören sollte.

Auch in “ Rock my Body“ konnte mich Jamie Shaw´s Schreibstil fesseln. Ich habe das Buch in knapp 24h beendet, da ich einfach wissen wollte und musste, wie die Geschichte weitergeht und schlussendlich ausgeht.
Ich bin erneut hin und weg von der Geschichte.


Fazit:
Es ist Liebe!
Und ich glaube nicht nur Band eins und zwei sind Jahres-Highlights, sondern es wird wahrscheinlich auf die gesamte Reihe als Highlight hinauslaufen.
Soviele Emotionen, so tolle Charaktere, hach ich bin wunschlos glücklich. Band drei steht auch schon in den Startlöchern.


Zitat aus dem Buch:
“ Und ich fange an zu glauben, dass es vielleicht gar nicht so gut ist, daran gewöhnt zu sein, nichts zu haben.“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .