Follow:
Allgemein, Rezension

Jennifer Estep: A Crown of Shards- Kill the Queen [Band 1]

Autor: Jennifer Estep
Verlag: Harper Voyager
Datum Erstveröffentlichung: 02.10.2018
Länge: 480 Seiten
Preis: ca 11€ bei Amazon


Klappentext:
In a realm where one’s magical power determines one’s worth, Lady Everleigh’s lack of obvious ability relegates her to the shadows of the royal court of Bellona, a kingdom steeped in gladiator tradition. Seventeenth in line for the throne, Evie is nothing more than a ceremonial fixture, overlooked and mostly forgotten.

But dark forces are at work inside the palace. When her cousin Vasilia, the crown princess, assassinates her mother the queen and takes the throne by force, Evie is also attacked, along with the rest of the royal family. Luckily for Evie, her secret immunity to magic helps her escape the massacre.

Forced into hiding to survive, she falls in with a gladiator troupe. Though they use their talents to entertain and amuse the masses, the gladiators are actually highly trained warriors skilled in the art of war, especially Lucas Sullivan, a powerful magier with secrets of his own. Uncertain of her future—or if she even has one—Evie begins training with the troupe until she can decide her next move.

But as the bloodthirsty Vasilia exerts her power, pushing Bellona to the brink of war, Evie’s fate becomes clear: she must become a fearsome gladiator herself . . . and kill the queen.


Cover:
Die Geschichte hält absolut was das Cover verspricht. Mir gefiel das Cover von Anfang an so sehr und nach beenden der Geschichte sogar noch mehr.


Meine Meinung:
Der Einstieg in diese unglaublich großartige Geschichte gelang mir quasi vom ersten Satz an. Ich war fasziniert von der intriganten Welt die Jennifer Estep erschaffen hat, die zudem noch voller Magie ist.
“ Kill the Queen“ ist definitiv ein treffender Titel für die Geschichte. Diese beginnt schon wie im Klappentext angekündigt mit einem blutigen Massaker, das neben dynamischen und spannenden Kampfszenen richtig toll dargestellt wurde. Ich hatte durch den Schreibstil der Autorin das Gefühl am Rande dabei zu stehen und alles beobachten zu können. Sie hat mich mit auf Evies Reise genommen und nicht mehr los gelassen.
Der tolle Schreibstil zieht sich durch die gesamte Geschichte. Es gab kein, aber auch wirklich kein Kapitel, in dem es langweilig oder gar langatmig wurde. Die Geschichte war stetig in Bewegung und bot mir in jedem Kapitel sehr viel Unterhaltung.
Evie, die wenig Magiebegabt ist, hatte es nie so wirklich leicht. Sie ist quasi das ein wandelndes Klischee. Doch auf der anderen Seite so überhaupt nicht. Sie hatte es zwar nie leicht, hat jedoch alles dafür getan um ihr Leben so gut es geht zu führen. Als es dann ums eingemachte ging, hat sie nicht den leichten, sondern den schweren Weg gewählt und sich durch noch mehr brenzlige Situationen gekämpft.
Und das im wahrsten Sinne des Wortes.
Neben Machtkämpfen und Intrigen stehen nämlich Gladiatoren-Kämpfe weit im Vordergrund der Geschichte.
Die Idee fand ich wirklich super. Diese Kämpfe in der Arena waren unglaublich spannend und von der Autorin gut in Szene gesetzt.
Evie entwickelt sich innerhalb der Geschichte toll weiter, und das in einem sehr glaubhaften und nachvollziehbaren Tempo. Sie wächst an ihren Aufgaben und wird mehr und mehr zu Kämpferin.
Ob Sympathie vorhanden war? Absolut. Evie war mir von Beginn an äußerst sympathisch und das hat sich im Laufe der Geschichte keinen deut geändert.
Ich war gefangen in der Geschichte und habe innerhalb von nur einpaar Tagen verschlungen.
Aber auch die Nebencharaktere sind nicht ohne. Sei es die Anführerin der “ Black Swan“ Gladiatoren Gruppe Serilda, oder der durchaus charismatische Sully, der sogar noch für Herzklopfen sorgt.

Insgesamt bin ich mehr als begeistert von der Geschichte. Sowohl das Setting als auch die Charaktere und der Schreibstil von Jennifer Estep haben mich umgehauen. Ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, wollte immer wissen wie es weitergeht, sodass mich das Buch fast um meinen kostbaren Schlaf gebracht hat.
Mit “ Kill the queen“ hat die Autorin einen tollen Auftakt einer neuen Reihe geschaffen, wo ich mich schon jetzt auf die Fortsetzung freue.


Fazit:
Großartig. Einfach großartig, mehr kann ich zu der Geschichte nicht sagen. Es ist spannend, blutig, magisch, emotional und zwischendrin auch lustig. Die perfekte Mischung für ein gelungenes Lese-Erlebnis und unterhaltsame Lesestunden.
Absolute Buch-Empfehlung von mir.

Kleine Info am Rande, wer es nicht auf Englisch lesen möchte, im März 2020 erscheint die Geschichte auch auf Deutsch.


Zitat aus dem Buch:
“You have to survive, no matter what you have to do, no matter who you have to cheat and hurt and kill, no matter what the cost is to your heart and soul. Do you hear me, Everleigh? You have to live.”


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .