Follow:
Allgemein, Rezension

Marie Grasshoff: Neon Birds

Autor: Marie Grasshoff
Verlag: Bastei Lübbe
Datum Erstveröffentlichung: 27.11.2019
Länge: 464 Seiten
Preis: 15€


Klappentext:
Es ist das Jahr 2101. Ein außer Kontrolle geratener technischer Virus verwandelt Menschen in hyperfunktionale Cyborgs, die dem Willen der künstlichen Intelligenz KAMI gehorchen. In Sperrzonen eingepfercht, werden sie von Supersoldaten bekämpft, die man weltweit als Stars feiert. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln. Sekten beten KAMI als Maschinengott an. Und während der Kampf zwischen Menschheit und Technologie hin und her wogt, versuchen vier junge Erwachsene, den Untergang ihrer Zivilisation zu verhindern ..


Cover:
Ein großartiges Cover. Die Farben, das Motiv……einfach alles in allem ein Blickfang und super schön.


Meine Meinung:
Wo fange ich am besten an?
Vielleicht damit, was mir nicht gefallen hat.
Mir hat es nämlich so ÜBERHAUPT nicht gefallen das, dass Buch so schnell ausgelesen war.
Ich war vom Beginn der Geschichte an so begeistert, das ich nur so durch die Kapitel dieser großartigen Story geflogen bin.
Das Ende kam viel zu schnell……….viel zu schnell hatte das Buch keine Seiten mehr, dabei wollte ich unbedingt mehr lesen, mehr erfahren, mehr entdecken.
Was mir gefallen hat?
Einfach alles, um es kurz zu halten. Aber natürlich möchte ich euch noch mehr erzählen, sonst wäre es ja eine verdammt kurze Rezension, die es dennoch auf den Punkt bringen würde.
Denn ich bin einfach verliebt.
Angefangen bei dem fantastischem dystopischen Sci-Fi Setting der Geschichte. Leute es ist wirklich genial. Marie hat das gesamte Setting zum Leben erweckt. Ich konnte mir förmlich die Straße in Ulan Bator vorstellen, die Grünflächen die schier überall waren. Zudem der tolle Weltenaufbau mit den verschiedenen Technologien, den unterschiedlichen Einheiten der Regierung und die Sperrzonen die von Moja besiedelt sind.
Unsere Welt ist definitiv nicht mehr das was sie mal war.
Der futuristische Charakter der Geschichte ist allgegenwärtig und deutlich spürbar. Es wird viel Wert auf Nachhaltigkeit, Erhaltung der Umwelt und vor allem Umweltfreundlichkeit gelegt. So wie es eigentlich sein sollte.
Angefangen beim Konsum von tierischen Produkten bis hin zu Bestattungsformen von verstorbenen Menschen.
In diesem großartigen Setting leben unsere Charaktere. Doch die Welt ist nicht nur gut, auch dort lauern Verschwörungen und Schatten.
Wir begleiten unsere Charaktere durch diese neue Welt und lernen sie im Laufe der Geschichte immer besser kennen.

Ebenfalls wird die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Nämlich von Luke, Flover, Andra und Okijen.
Alle vier könnten unterschiedlicher nicht sein. Sei es nun ihre Herkunft, ihre Eigenschaften und Charakterzüge oder ihre Ziele im Leben. Innerhalb der Geschichte findet man tolle Illustrationen der Charaktere, welche mir unsagbar gut gefallen haben. So hatte man direkt ein genaues Bild der einzelnen Personen vor Augen, was alles nochmal realer hat wirken lassen.
Vom Beginn an habe ich mein Herz an Flover verloren. Er ist ein so vielschichtiger Charakter, der so viel zu bieten hat. Außerdem ist er loyal, verdammt mutig und äußerst intelligent.
Aber auch die anderen Charaktere haben sich schnell in mein Herz gestohlen.
Sei es nun Andra, die die Moja mit Pfeil und Bogen bekämpft oder Okijen der mehr Maschine als Mensch ist, aber dennoch das Herz am richtigen Fleck hat.
Jeder der Charaktere ist für sich speziell und besonders.
Nun aber noch ein kurzes Wort zur Spannung der Geschichte. Denn diese ist von Seite eins an allzeit präsent. Die Story startet quasi mit einem riesen Knall, welcher die Welt der Charaktere aus den Angeln hebt. Und diese Spannung zieht sich durch sämtliche Kapitel, auch wenn sie nicht immer 100%ig ist, sie ist durchgehend vorhanden.


Fazit:
Was soll ich noch sagen?
Ich will mehr, ich will die Fortsetzung am liebsten schon jetzt haben und direkt weiter lesen. So kurz vorm Jahresende hat sich noch ein Highlight auf meiner Liste dazu gesellt.
Ich bin wirklich und ganz ehrlich vollauf begeistert. Marie hat mit der Geschichte absolut meinen Geschmack getroffen und mich durchweg an die Seiten der Geschichte gefesselt.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .