Follow:
Allgemein, Rezension

Nicole Schuhmacher: Ein Tess- Carlisle- Roman, Jägerseele [Band1]

Autor: Nicole Schuhmacher
Verlag: Sternensand Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 23.03.2018
Länge: 358 Seiten
Preis: 12,95€


Klappentext:
Na? Lust auf ein Abenteuer?
Mein Name ist Tess Carlisle und diese Geschichte erzählt von meinem verrückten Leben als Kautionsdetektivin im guten alten und magischen New Orleans. Puh, mein Alltag ist nicht immer einfach. Versteht mich nicht falsch, ich liebe diese Stadt! Aber meine tägliche Routine besteht leider allzu oft aus unschönen Begegnungen mit stinkenden Trollen, pöbelnden Kleinganoven und unkooperativen Nymphen. Von unheimlichen Voodoo-Shop-Besitzern und ständig Streiche spielenden Mitbewohnern will ich erst gar nicht anfangen. Und oh, die nächste Miete ist auch schon wieder fällig.
Da kommt ein gut bezahlter Auftrag für diesen reichen Schnösel … also … den selbst ernannten Wohltäter der Stadt … doch gerade recht, oder? Hätte ich doch nur vorher gewusst, dass ein unerwartetes Ereignis plötzlich das nächste jagt und irgendwann auch vom Ende der Welt die Rede sein wird. Aber schließlich zeigt sich mir einmal mehr, wie wichtig es ist, Freunde zu haben. Auch wenn diese nicht immer menschlich sind.


Cover:
Das Cover gefällt mir irre gut. Ich kann nicht mal genau sagen, wieso und was mir besonders gefällt, aber es hat mich direkt angesprochen und neugierig gemacht. Und das ist es ja was am Ende zählt oder?


Meine Meinung:
Schon der Klappentext lässt erahnen, dass es so manche Lacher in der Geschichte auf einen als Leser warten. Ebenso Begegnungen mit allerlei magischen Kreaturen wie Zentauern, Vampiren, Dämonen, Trollen und auch Leprechauns.
Mich hat der Klappentext schon sehr neugierig gemacht und ich wollte unbedingt wissen was hinter der vorerst humorvollen Fassade der Geschichte steckt.
Tess war genauso, wie ich sie mir vorgestellt habe. Eine teils mürrische aber richtig lustige Kopfgeldjägerin, die sich selbst nicht allzu ernst nimmt. Auch wenn noch soviel schief geht, hat sie stets einen sarkastischen Spruch auf den Lippen. Einfach zum schießen komisch. Die Geschichte hat mich von Beginn an gut unterhalten, auch wenn man erstmal nicht so recht weiß, wo die Geschichte mit einem hin möchte. Man jagt mal hier mal da gesuchte Verbrecher, sammelt Hinweise und entspannt abends bei einem Glas Wein gemeinsam mit Tess. Wo die Geschichte dann aber wirklich ihren roten Faden hat, merkt man ca bei der Hälfte des Buches, bzw. hab ich es da gemerkt. Denn da war der Punkt, wo die Andeutungen aus dem Klappentext ihren Anfang nahmen.
Mich hat es aber in keinster Weise gestört, dass es ein wenig gedauert hat bis die eigentliche Geschichte ins Rollen kam. Das Leben von Tess ist an sich schon ziemlich unterhaltsam, da sie von einer Katastrophe in die nächste stolpert. Sei es ein verlorenes Gehirn, oder ein

stinkender Jimmy, so heißt ihr Auto.
Tess lebt in New Orleans, in der Stadt in der die Voodoo Zauberei ihren Ursprung hat und das merkt man auf jeder Seite des Buches. Die Geschichte ist quasi durchzogen von magischen Wesen und magischen Begebenheiten. Ich bin ein absoluter Fan von Geschichten die in New Orleans spielen, und hab auch schon so einige gelesen, aber Nicole Schuhmacher hat es dennoch geschafft mich immer wieder zu überraschen.
Auch gibt es immer wieder Andeutungen, dass mit Tess etwas nicht stimmt, und das sie ein Geheimnis hat, was selbst dem Leser erst arg spät verraten wird. Ich habe mich immer wieder dabei ertappt rum zu rätseln, was es sein könnte, welches Geheimnis sie verbirgt…….
Wenn ihr das Geheimnis erfahren möchtet, müsst ihr das Buch lesen, denn verraten wird nichts.

Der Schreibstil der Autorin hat mich sehr angesprochen. Er war locker, leicht und absolut zeitgemäß. Ich bin nur so über sie Seiten geflogen. Auch der sarkastische Humor der Charaktere hat mich sehr begeistert.
Das magische Setting in New Orleans hat es mir aber ganz besonders angetan, an jeder Ecke hat man magische Wesen getroffen oder hat durch die Scheiben eines Voodoo Ladens geblickt, einfach genial. Bitte mehr davon.


Fazit:
Bevor ich auf der Frankfurter Buchmesse war, stand das Buch schon auf meiner Wunschliste. Ich habe mich so gefreut es dann endlich in den Händen zu halten und musste mich direkt drauf stürzen. Und wisst ihr was, das warten hat sich gelohnt.
“ Jägerseele“ besticht durch sein Setting in New Orleans, die magischen Wesen und den ganz besonderen Humor von Tess. Ich glaube Tess hätte ich super gerne als Freundin, da wäre es niemals langweilig.
Natürlich hat die Geschichte absolut noch Luft nach oben und ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.


Zitat aus dem Buch:
„Sie sollten barfuß laufen, damit die negative Energie abfließen kann.“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply Fine

    Definitiv auch ein Buch, was ich gerne mal lesen würde. Das Cover hat mich sofort angesprochen und der Klappentext ert recht.

    November 24, 2018 at 11:45 am
    • Reply Jenny26

      Huhu 🙂

      Ich kann es dir nur wärmstens ans Herz legen 😀 Hoffentlich erscheint bald der zweite Band <3

      Liebste Grüße Jenny

      November 25, 2018 at 3:54 pm

    Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .