Follow:
Allgemein, Lesemonate

Lese-Highlights Oktober ’19

Willkommen zu meinen Highlights aus dem Oktober,

dank der Buchmesse und der Arbeit ist der Monat so schnell um gewesen, das ich gar nicht weiß, wo die Zeit hin ist.
Dennoch habe ich super viele tolle Bücher gelesen und nur wenige Nieten dabei gehabt.
Zum Glück.
Denn was ist unbefriedigender als ein schlechtes Buch nach dem anderen zu lesen? Bzw. Geschichten die einem nicht zusagen?

Aber kommen wir nun zu meinen Highlight.
Es sind ganze 6 Stück geworden.
Und anders als sonst, sind es alles New Adult Bücher. Kein einziges Fantasy Buch ist diesmal dabei.


Highlights

  • “ Follow me back“ von A.V. Geiger
    Ich glaube dieses Buch ist mit Abstand mein Jahres-Highlight. Die Geschichte ist spannend bis zum Ende und ich konnte mich einfach nicht von den Seiten lösen. Ich war von Anfang bis Ende grenzenlos begeistert. Zu Beginn hatte ich keine Ahnung das es sich hierbei um einen YA Thriller handelt, umso größer und positiver war die Überraschung.
    Ich kann euch die Geschichte nur empfehlen.
  • “ Burning Bridges“ und “ Sinking Ships“ von Tami Fischer
    Hier handelt es sich um Band eins und zwei der Reihe. Mich konnten beide Teile absolut begeistern. Ich fand die Charaktere toll, der Schreibstil ist nicht nur emotional, sondern auch unterhaltsam. Im Vergleich ist der zweite Band deutlich stärker vom Schreibstil, was aber nicht heißen soll das Band eins schlecht geschrieben ist. Sondern das eine deutliche Entwicklung bei der Autorin zu sehen ist.
  • “ Never too close“ von Morgane Moncomble
    Eine wirklich süße, authentische, unterhaltsame und auf tiefgründige Geschichte. Einfach wow.
    Ich bin ohne große Erwartungen an die Geschichte heran gegangen und war am Ende umso begeisterter. Mir gefielen Violet und Loan so sehr und ich habe arg mit den beiden mitgefiebert.
    Auch hier eine absolute Lese-Empfehlung.
  • “ The opposite of you“ und “ The difference between us“ von Rachel Higginson
    Auch hier handelt es sich um Band eins uns zwei der Reihe. Beide Bände waren absolute Wohlfühl- Bücher für mich. Ich habe mich jedes mal riesig gefreut die Geschichten weiter zu lesen. Mir haben beide Bände sehr viele unterhaltsame Lesestunden beschert und ich freue mich schon jetzt auf die zwei weiteren Bände.

So das waren auch schon meine Highlights aus dem Monat Oktober.
Einige der Bücher werdet ihr mit Sicherheit, sogar mit ganz großer Sicherheit in meinen Jahres-Highlights wiederfinden.

Habt ihr vielleicht eins oder mehrere der Bücher schon gelesen? Oder wollt sie noch lesen?
Und falls ihr sie gelesen habt, wie fandet ihr sie?

Eure Jenny

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply Ivy

    Ich lese aktuell „Burning Bridges“, obwohl ich ja überhaupt kein NA Leser bin. Der Anfang hat mir auch richtig gut gefallen, aktuell allerdings (zum Ende hin) wird mir das ganze ein wenig zu „abgefahren“ und „too much“ … ich bin mir noch nicht sicher, wie ich das Buch bewerten werde/soll, aber was ich schon mal sagen kann ist, dass ich den Schreibstil von Tami Fischer wirklich sehr liebe und ganz großartig finde, besonders auch ihre humorvolle Art 🙂

    Liebste Grüße
    Ivy

    November 5, 2019 at 3:09 pm
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .