Follow:
Allgemein, Rezension

Marie Lu: The Midnight Star

Autor: Marie Lu
Verlag: Penguin Random House
Datum Erstveröffentlichung: 13.10.2016
Länge: 314 Seiten
Preis: TB: 6,99€ , HC: 12,99€

[Achtung, eventuelle Spoilergefahr, da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
There was once a time when darkness shrouded the world, and the darkness had a queen.

Adelina Amouteru is done suffering. She’s turned her back on those who have betrayed her and achieved the ultimate revenge: victory. Her reign as the White Wolf has been a triumphant one, but the darkness within her has begun to spiral out of control, threatening to destroy everything.

When a new danger appears, Adelina must join the Daggers on a perilous quest in order to save herself and preserve her empire. But this uneasy alliance may prove to be the real danger . . .


Cover:
Auch das Cover des finalen Bandes konnte mich überzeugen. Es sieht toll aus, und im nachhinein, passt es sehr gut zur Geschichte.


Meine Meinung:
Ich habe dem finalen Band sehr entgegen gefiebert und mich sehr gefreut es gemeinsam mit der lieben Jenny von Bookslove26 lesen zu können. Es hat wie immer viel spaß gemacht <3

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir dieses mal irgendwie leicht schwer. Ich kann gar nicht mal genau beschreiben woran es im einzelnen lag, aber ich habe einpaar Kapitel gebraucht um wieder in die Story zu finden.
Als die erste Hürde dann genommen war, war ich wieder gefangen. Gefangen von der Finsternis und dem düsteren Setting, welches Marie Lu geschaffen hat.
In den ersten zwei Bänden war ich arg am hadern, ob ich Adelina mag oder nicht, es war ein auf und ab.
Im dritten Band, ist sie mir ehrlich gesagt ein wenig auf die Nerven gegangen. Ihr Egoismus und ihr Ehrgeiz kannten absolut keine Grenzen. Sie stand sich definitiv selbst am nächsten.
In ihrem Wahn, soviel Macht wie es nur geht zu erlangen, schreckt sie vor nichts zurück. Tod durch Scheiterhaufen oder Tod durch Illusionsqualen, sucht es euch aus, es war alles mit dabei.
Zudem scheint ihre Gabe ein Eigenleben entwickelt zu haben, was auch im letzten Band schon angedeutet wurde. Die Stimmen in Adelinas Kopf werden immer lauter und ergreifen im Laufe der Geschichte mehr und mehr die Oberhand. Adelina konnte kaum noch unterscheiden, was nun real und was Illusion war.
Auf der einen Seite ging sie mir, wie schon erwähnt, leicht auf die Nerven, aber auf der anderen hat sie mich erneut fasziniert.the midnight star
Diese Dunkelheit, Skrupellosigkeit und Finsternis in ihr hat mich absolut in seinen Bann gezogen. Auch wenn ich oft mit dem Kopf schütteln musste, fand ich es gleichzeitig beeindruckend, zu welchen Taten ein Mensch bereit sein kann um an sein Ziel zu kommen.
Die Geschichte war durchweg spannend und die Charaktere haben sich alle weiterentwickelt.
Zum Ende hin des Buches, konnte auch endlich Adelina mein Herz erweichen. Als allen das Wasser bis zum Hals steht, beginnt sie die richtigen Entscheidungen zu treffen und mal an wen anders, als nur an sich selbst zu denken.

Marie Lu führt die gewobenen Handlungsstränge am Ende perfekt zusammen und hat mich mit dem Ende der Geschichte wirklich überrascht.
Zwischendurch war ich schon etwas skeptisch, wie die Geschichte wohl ausgehen mag, und ob noch die Chance besteht, dass sie zu meiner Zufriedenheit endet.
Was den Punkt angeht, kann ich Entwarnung geben.
Das Ende hat mich nicht nur überrascht, sondern auch emotional berühren können.
Marie Lu hat mit Adelina eine wirklich tolle Antiheldin erschaffen, die zum Schluss auch mich von sich überzeugen konnte.


Fazit:
Die Young-Elites Trilogie war absolut der Wahnsinn. Die Ideen von Marie Lu konnten mich absolut überzeugen und in ihren Bann ziehen.
Auch wenn ich mit Adelina erst auf der Zielgeraden warm geworden bin, fand ich sie als Charakter richtig toll. Diese absolute Dunkelheit in ihr hat mich mehr als nur beeindruckt und fasziniert.


Zitat aus dem Buch:
“ The whispers in my head build to a dull rumble. I bow my head and close my eye, trying in to vain to shut them out.“


IMG_8186


Weitere Stimmen: – Bookslove26     – Lovinbooks    – His and Her Books   – Lillis Buchseite

 

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

  • Reply Lovin-Books

    Huhu Liebes,

    ja mir ging es genauso mit Adelina. Teilweise war ich richtig erschrocken, wie grausam sie plötzlich war. Aber dennoch hat sie mich fasziniert und ich fand die Trilogie ebenfalls absolut genial.

    Vielen lieben Dank für das Verlinken ❤️❤️❤️

    Liebste Grüße ❤️

    März 3, 2018 at 10:49 am
    • Reply beautyandthebook26

      Huhu 🙂

      Es war wirklich ein auf und ab mit ihr haha
      Aber schlussendlich hat sie ja zum Glück noch die Kurve gekriegt 🙂
      <3

      Sehr gerne<3

      Hab ein schönes Wochenende 🙂
      Drück dich <3

      März 3, 2018 at 4:54 pm
  • Reply snowyy13

    hey ♥

    eine sehr schöne rezension! freut mich das dir die reihe gefallen hat, weil ich sie auch gerne dieses jahr noch lesen wollte 🙂 zwar haben wir ja nur den ersten band zu legend gelesen, aber so im vergleich: welche reihe magst du lieber? vielleicht auch nur wegen den charakteren? :p

    liebe grüße ☺☺☺

    März 3, 2018 at 10:04 pm
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .