Follow:
Allgemein, Rezension

Karina Yan Glaser: Die Vanderbeekers retten Weihnachten

Autor: Karina Yan Glaser
Verlag: Dragonfly Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 14.10.2019
Länge: 268 Seiten
Preis: 13€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:
Weihnachtstrubel für die ganze Familie

In fünf Tagen ist Weihnachten, und die Vanderbeekers träumen schon von Plätzchen, Weihnachtsliedern und Geschenken. Ausgerechnet da kündigt der griesgrämige Vermieter ihren Mietvertrag. Aus ist es mit der Weihnachtsvorfreude. Die fünf Geschwister Isa, Jessie, Oliver, Hyacinth und Laney müssen einen Plan aushecken, wie sie den Vermieter umstimmen können. Sie basteln und malen für ihn, schenken ihm ein Weihnachtsbäumchen, lassen alle in der Nachbarschaft eine Petition unterschreiben … Aber nichts scheint sein Herz zu erweichen. Jetzt hilft nur noch ein echtes Weihnachtswunder!


Cover:
Es ist wunderschön, weihnachtlich, sieht gemütlich aus und versprüht einfach eine Menge Charme.


Meine Meinung:
Auf das Buch bin ich durch Instagram aufmerksam geworden und da ich ein großer Fan von weihnachtlichen Geschichten bin, wollte ich es unbedingt lesen.
Auch wenn es sich hier um ein Kinderbuch handelt, heißt das ja nicht, dass es nichts für Erwachsene ist.
Denn ich muss sagen, ich habe die Leichtigkeit und das tolle harmonische Flair der Geschichte absolut genossen.
Zur Weihnachtszeit in New York, bei einer charmanten und chaotischen Familie zu Gast zu sein, hat mir einige tolle Lesestunden beschert.
Die Vanderbeekers sind eine Großfamilie, die immer zusammenhält. Auch wenn es oft mal kracht oder Unstimmigkeiten herrschen, wissen sie genau wann sie zusammenhalten müssen.
Und genau das ist der Fall kurz vor Weihnachten.
Die Kids lassen sich eine Menge einfallen und sind super kreativ und wollen ihr zuhause nicht kampflos aufgeben.
Jeder leistet seinen Beitrag. Sei es ein Kätzchen, eine CD mit Geigenmusik oder selbst gebackene Plätzchen.
Die Geschichte hat bei mir für ein wohliges und warmes Gefühl gesorgt. Sowohl die Stimmung als auch das Setting haben einiges dazu beigetragen. Aber an erste Stelle sind es die Charaktere gewesen, die mir sehr schnell ans Herz gewachsen sind.
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Vanderbeekers Kinder, was es nochmal toller macht. Denn der Verstand eines Kindes arbeitet ja ganz anders. Vieles wird anders wahrgenommen und bewertet, was man hier ganz toll mit erleben kann.
Neben dem Umzugs- Drama beschäftigt sich die Geschichte auch mit dem zwischenmenschlichen, Streit unter Geschwistern, Eifersucht, Verlustängste etc.
Die Geschichte bietet einfach sehr sehr viel.
Jedoch bleibt das Thema Weihnachten schön im Fokus und wird vom drum herum nicht überschattet.

Besonders toll fand ich die Illustrationen, die immer wieder in die Geschichte in Form von Listen, Plänen etc. eingearbeitet wurden.
Was für mich aber gefehlt hat, war eine Art Familien Foto oder etwas in der Art. Ich glaube das hätte noch gut an den Anfang oder das Ende gepasst, damit man auch mal ein Bild zur sympathischen Familie Vanderbeeker hat.


Fazit:
Ein tolles Buch für groß und klein, das eine Menge Weihnachtsstimmung verbreitet und mir sehr gut gefallen hat.
Diese Familie hat soviel Charme versprüht, das ich jetzt lust auf mehr Geschichten mit den Vanderbeekers habe.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply Ivy

    Aww es freut mich so, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat. Es ist neben dem Weihnachtosaurus mein absolutes Lieblingsweihnachtsbuch!!

    Liebste Grüße
    Ivy

    November 13, 2019 at 9:20 am
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .