Follow:
Allgemein, Rezension

M.O. Keefe: Broken Darkness- So verführerisch [ Band 1]

Autor: M. O. Keefe
Verlag: Kyss Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 22.02.2019
Länge: 448 Seiten
Preis: 12,99€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Kyss Verlag für das Rezensionsexemplar-
Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:
Eine dunkle Stimme
Als Annie McKay in dem Trailer, in den sie gerade eingezogen ist, ein Klingeln hört, ahnt sie nicht, dass dieser Moment ihr Leben unwiderruflich verändert. Sie findet ein zurückgelassenes Handy. Am anderen Ende der Leitung ist ein Fremder mit einer rauen Stimme: Dylan.
Eine geflüsterte Verführung
Dylan vermittelt ihr ein unerwartetes Gefühl der Sicherheit. Und so lässt sich Annie auf ein Gespräch mit ihm ein. Es bleibt nicht bei dem einen. Die Stimme in der Dunkelheit verführt sie, lässt sie sündige Dinge tun, die sie sich ohne ihn nie getraut hätte.
Eine stumme Hoffnung
Es ist ein sinnliches Spiel zwischen zwei Fremden. Doch aus jedem Spiel wird einmal Ernst. Und sowohl Dylan als auch Annie haben gefährliche Geheimnisse …


Cover:
Das Cover passt hervorragend zum etwas düsteren und spannenden Setting der Geschichte. Es macht neugierig und sieht sehr edel aus.


Meine Meinung:
Vor “ Broken Darkness“ habe ich schon viele Romance Bücher gelesen, jedoch keines aus dem Genre Dark Romance.
Ich war mir nicht ganz sicher, ob und wie die Geschichte mir gefallen wird und war deshalb umso gespannter.
Im Klappentext wird ja schon auf so manche dunkle Geheimnisse hingewiesen und die gibt es wirklich in Massen.
Die Geschichte um die erotischen Teile herum hat mir sehr gefallen. Die Geheimnisse, die Spannung und vorallem das leicht düstere und verbotene.
An erotischen Szenen gibt es auch einige zu lesen, sie sind sehr ästhetisch und prickelnd beschrieben und zwischen den Charakteren Annie und Dylan fliegen nur so die Funken.
Doch beide haben eine Vergangenheit, die sie dem anderen nicht preisgeben möchten, sondern das HIER UND JETZT genießen wollen. Aber eben diese Geheimnisse aus der Vergangenheit lassen beide nicht los. Beide hadern mit ihren Schicksalen und merken langsam aber sicher, dass es so nicht weitergeht.
Neben der Erotik und den Geheimnissen, geht es sowohl um Gewalt als auch tragische Ereignisse.
Die Autorin geht damit sehr offen und behutsam um, da es nicht unbedingt leichte Themen sind.

An der Spannung habe ich absolut nichts auszusetzen. Diese steigert sich von Kapitel zu Kapitel und erreicht am Ende ihren absoluten Höhepunkt, der mein Herz hat schneller schlagen lassen.
Die Geschichte wird abwechselnd von Annie und Dylan erzählt, was ich sehr interessant und aufschlussreich fand.
Man erfährt so mehr über beide und über die jeweiligen Denkweisen und warum beide so handeln, wie sie eben handeln.
Mich hat die Geschichte absolut überzeugen können.


Fazit:
Mein Ausflug in das Dark Romance Genre hat sich sehr gelohnt. Wo ich zu Beginn noch skeptisch war, hat sich eine spannende Geschichte mit knisternden Momenten entwickelt, welche ich so nicht habe kommen sehen.
Ich freue mich jetzt schon sehr auf den zweiten Band und was da noch so alles auf mich zukommen wird.


Zitat aus dem Buch:
“ Wir alle spielten uns etwas vor, nicht wahr?“.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .