Follow:
Allgemein, Rezension

Elise Kova: Air Awakens- Water´s Wrath [Band4]

Autor: Elise Kova
Verlag: Silverwing Press
Datum Erstveröffentlichung: 26.04.2016
Länge: 378 Seiten
Preis: TB: 14,20€

[Achtung, kann Spoiler enthalten, da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
Librarian turned sorcerer. Sorcerer turned hero. Hero turned puppet. The Solaris Empire found victory in the North and, at the cost of her heart and her innocence, Vhalla Yarl has earned her freedom. But the true fight is only beginning as the secret forces that have been lurking in the shadows, tugging at the strings of Vhalla’s fate, finally come to light. Nowhere is safe, and Vhalla must tread carefully or else she’ll fall into the waiting arms of her greatest foe. Or former lover.


Cover:
Es ist einfach Cover-Liebe.
Wobei mir das Cover des vierten Bandes nicht so gut gefällt, wie die Cover davor. Dennoch passt es vom Stil sehr gut zu den anderen.


Meine Meinung:
Wie auch schon bei der vorherigen Bänden, schließt der vierte Band beinahe nahtlos an seinen Vorgänger an.
Vhalla will sich nun alleine durchschlagen, nachdem sie von Prinz Aldrik verlassen wurde. Was jedoch nicht ohne Grund geschah, denn Vhallas Leben stand auf dem Spiel und Aldrik gab sein Leben für das ihre.
Eben dieses Ende des dritten Buches hat mir unglaublich mein Herz gebrochen.
Für mich gehören die Beiden einfach wie Topf und Deckel zusammen.
Aber auch im vierten Buch dauert es nicht lange, bis die beiden wieder aufeinander treffen und feststellen müssen, dass sich eigentlich nichts geändert hat.
Die Anziehung und die Bindung bestehen nach wie vor.

Vhalla gefällt mir als Protagonistin nach wie vor sehr gut. Wobei ich auch gestehen muss, teilweise trifft sie Entscheidungen, die ich nicht so nachvollziehen konnte. Sie handelt ohne nachzudenken, was eigentlich nicht ihre Art ist. Ihre mangelnde Vorsicht bringt sie in viele Situationen, die nicht grade ungefährlich sind.
Es fühlte sich an, als ob sie was ihr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein angeht Rückschritte gemacht.
Wobei das auch nur kleine Kritikpunkte am Rande sind.
Innerhalb der Geschichte finden sich einige unerwartete Wendungen, die mich wirklich überrascht haben.
Als diese Wendungen kamen, habe ich mich aber auch gefragt, wieso habe ich das nicht kommen sehen, denn Anzeichen gab es einige.IMG_2541
Die Beziehung zwischen Aldrik und Vhalla steht auf wackeligen Beinen und wird immer wieder auf die Probe gestellt.
Werden die beiden den Weg zueinander finden? Werden sie eine gemeinsame Zukunft haben?
Nie war dies ungewisser als im vierten Band.
Stein um Stein wird den beiden in den Weg gelegt und dann passiert auch noch eine Tragödie, die mir das Herz in tausend Teile gebrochen hat.

Der Schreibstil von Elise Kova konnte mich mal wieder von Seite eins an packen. Ich fand den Verlauf spannend, wenn auch nicht annähern so spannend wie in den Bänden davor.
Im vierten Band geht es mehr darum, dass die Charaktere wählen müssen, wie ihre Geschichte weitergeht, es müssen viele Entscheidungen getroffen, aber auch Bündnisse geschlossen werden.
Den Charakteren stehen schwere Entscheidungen bevor und sie müssen sich gemeinsam einem Feind stellen.


Fazit:
Hmm. Also irgendwie hat mich der vierte Teil zwar fesseln können, aber er hatte doch so einige Schwächen.
Das Tempo war gemächlicher als in den Bänden zuvor, trotz immer wieder aufkommender Spannung und Kämpfen.
Irgendwas hat gefehlt, wobei ich nicht genau beschreiben kann was. Ich hoffe einfach das der nächste Band mich wieder mitreißen und mehr begeistern kann.


Zitat aus dem Buch:
“ I wish i could hate you, you frustrating man,“ she breathed hopelessly.


IMG_8186

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .