Follow:
Allgemein, Rezension

Morgan Matson: Ein Sommer auf gut Glück

Autor: Morgan Matson
Verlag: CBT Verlag, Random House
Datum Erstveröffentlichung: 10.04.2018
Länge:
Preis: 9,99€

** Werbung ** 
-Vielen Dank an das Blogger Portal und den Random House Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite


Klappentext:
Das wunderbare Chaos der ersten Liebe

Die Sommerferien stehen vor der Tür und Andie hat alles geplant: einen Sommerkurs an einer renommierten Uni als perfekte Vorbereitung auf das Medizinstudium. Kein Problem – mit ihren guten Noten und einem bekannten Politiker als Vater. Doch als ein Skandal ihren Vater zum Rücktritt zwingt und der „befreundete“ Rektor der Eliteuni seine Empfehlung zurückzieht, steht Andie zum ersten Mal in ihrem Leben ohne Plan da. So beginnt ein Sommer, in dem sie Dinge tut, die sie nie zuvor getan hat: Sie führt Hunde aus, verbringt Zeit mit ihrem Vater – und lässt den süßen Clark weiter in ihr Herz, als sie vorhatte. Aber kann das länger halten als einen Sommer?


Cover:
Als ich das Cover in der Verlagsvorschau gesehen habe, war ich sofort verliebt. Mir gefällt das sommerliche Flair super gut und dadurch hat es mich direkt angesprochen.


Meine Meinung:
Wie habe ich dieser Neuerscheinung entgegen gefiebert, und endlich konnte ich die Geschichte lesen auf die ich mich seit Monaten gefreut habe.
Das Buch strahlt schon alleine durch das Cover eine ganz besondere Stimmung aus, die ich im Moment auch sehr gut gebrauchen konnte.
Endlich Sommer, warmes Wetter und keine Winterjacken mehr.
Andie ist 17 Jahre alt und auch bei ihr steht der Sommer vor der Tür, der Plan steht, doch wie es meistens so ist, sind Pläne dazu da um zu scheitern.
Wo zuerst noch große Ratlosigkeit herrscht, tun sich schon bald neue Möglichkeiten auf, die ihr nicht nur einen Zeitvertreib bescheren sondern auch die Chance auf die erste große Liebe.
Ich muss sagen, ich mag solche locker leichten Geschichten wirklich gerne. So auch diese.
Andie ist ein sympathisches Mädchen, das durchaus seine Ecken und Kanten hat. Sie tut das was Teenager eben so tun. Auf Partys gehen, sich mit ihren Freundinnen treffen und den ein oder anderen Flirt haben.
Eine von Andies größeren Ecken und Kanten ist, dass sie noch nie wirklich lange mit einem Jungen zusammen war.
Doch dann kam Clark, wie im Klappentext schon angekündigt, bahnt sich hier eine ein sommer auf gut glückLiebesgeschichte an, die teils von den typischen Klischees lebt, aber auch anders ist, als man es so kennt.
Die beiden kommen sich näher und lernen sich somit auch besser kennen, wogegen Andie sich einige Male sperrt. Aber auch diese Hürden werden überwunden. Die beiden beginnen sich auf einer neuen Ebene, zumindest für Andies Verhältnisse, kennenzulernen und bauen eine ganz besondere Bindung auf.
Abgesehen von der Liebesgeschichte, geht es auch ganz viel um Freundschaft, Vertrauen und Familie. Themen die ich gerade in einem Jugendbuch sehr wichtig finde.
Es wird hier auch nicht nur die Sonnenseite von allem gezeigt, sondern auch das was in Familien und auch Freundschaften so schiefgehen kann.
Die Charaktere haben mir unglaublich gut gefallen, denn abgesehen von Andie und Clark lernt man innerhalb der Geschichte noch die drei besten Freundinnen von Andie Bri, Palmer und Toby besser kennen.
Die Freundschaft der vier hat ihre ganz eigene Dynamik die mir gut gefallen hat.

Der Verlauf der Geschichte ist wirklich sehr angenehm und locker, ebenso der Schreibstil der Autorin. Die Geschichte ist nicht übermäßig spannend oder actionreich, sondern lebt durch die Lockerheit.
Obwohl das Buch, gerade für ein Jugendbuch, mit seinen 680 Seiten wirklich dick ist, flogen die Seiten nur so dahin. Ich fühlte mich gut unterhalten und habe die Geschichte sehr genossen.
Jetzt kann der Sommer definitiv kommen


Fazit:
Lange lange habe ich mich auf ein neues Buch von Morgan Matson gefreut, und ich wurde nicht enttäuscht.
Der Verlauf der Geschichte und die Charaktere konnten mich sehr begeistern und gut unterhalten.
Ebenfalls konnte ich die Reaktionen und Handlungen der Charaktere gut nachvollziehen und mit ihnen mitfühlen.
Die Geschichte ist wirklich eine tolle Sommerlektüre und macht unglaublich viel Spaß.


Zitat aus dem Buch:
“ Da sprang mir ein Satz besonders ins Auge: Nutze jeden einzelnen Tag. Und in diesem Moment wusste ich plötzlich, was ich zu tun hatte.“


IMG_8186

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

  • Reply #18für2018

    […] “ Ein Sommer auf gut Glück“ von Morgan Matson […]

    April 19, 2018 at 2:34 pm
  • Reply Lesemonat April ´18

    […] Morgan Matson, Ein Sommer auf gut Glück| gelesen| […]

    Mai 1, 2018 at 9:17 am
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .