Follow:
Allgemein, Rezension

Sarah J. Maas: Throne of Glass- Kriegerin im Schatten, Band 2

Autor: Sarah J. Maas
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Datum Erstveröffentlichung: 23.10.2015
Länge: 544 Seiten
Preis: TB: 9,95@€


Klappentext:
Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?


Cover:
Das Cover von Band 2, gleicht dem von Band 1 von der Aufmachung her. Wieder sieht man Celaena, diesmal mit einem wehenden roten Umhang. Das Cover wirkt ebenso düster wie das von Band 1. Ein wirklich tolles Cover.


Meine Meinung:
Celaena ist nun Champion des Königs. Sie muss die Aufträge des Königs ausführen ohne Fragen zu stellen oder ihre Meinung zu äußern. Jedoch hält es sie nicht davon ab, ihr eigenes Ding durch zuziehen. Statt wie befohlen Menschen zu töten, rettet sie Menschen. Celaena scheint sich mit ihrem vorübergehenden Schicksal gut abgefunden zu haben. Leider ist aber aufgrund ihrer neuen Position das Verhältnis zu Prinz Dorian arg abgekühlt. Stattdessen versteht sie sich nun äußerst gut mit dem Captain Chaol. In Band 2 scheint Celaena viel von ihrer eigentlich Persönlichkeit zu zeigen, jedoch wird sie durch gewisse Verstrickungen und Ereignisse wieder in die brutale Rolle der Assassinin gedrängt. Da durch leidet sowohl die Freundschaft zu Prinz Dorian als auf die Beziehung zu Chaol. Celaena deckt einige Intrigen auf und muss sich vielen Gefahren innerhalb und außerhalb des Schlosses stellen. Immer wieder drängte sich mir die Frage auf, wer ist Celaena wirklich, es wurde vieles angedeutet aber nicht wirklich aufgeklärt. Der große Aufklärungsknall kam dann am Ende des Buches. IMG_7942 Throne of Glass 2.2
In Band 2 kämpft jedoch nicht nur die Assassinin mit ihren Dämonen, auch Prinz Dorian muss sich Tatsachen stellen, die ihn überfordern und Ratlos zurücklassen. Auch Captain Chaol Westfall, steht oft vor der Entscheidung wem seine wahre Treue gehört, er kommt oftmals in wanken und kann sich nicht wirklich entscheiden. Chaol hat mich in Band 2 sehr oft frustriert. Seine Unentschlossenheit hat mich wahnsinnig gemacht, er war wie ein Fähnchen im Wind. Der Schreibstil von Sarah J. Maas hat mich wie in Band 1 schon wirklich beeindruckt, sie beschreibt Szenen und Orte so bildhaft, dass ich das Gefühl hatte alles vor meinem inneren Auge sehen zu können. Die Charaktere haben in Band 2 noch mehr Tiefe bekommen, man erfuhr mehr über die Persönlichkeit der einzelnen und deren Vergangenheit. Dadurch konnte ich viele Handlungen und Reaktionen noch besser verstehen und mich in die Charaktere hineinversetzten.


Fazit:
Mit Band 2 erging es mir genau wie mit Band 1, ich habe es verschlungen. Habe die Geschichte förmlich aufgesaugt. Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist einfach nur packend, ebenso ihre Art Geschichten zu erzählen und Leser zu fesseln.
Die Entwicklung der Charaktere und deren Beziehung zueinander hat mich zwar oft zum Verzweifeln gebracht, aber dadurch hat die Geschichte noch mehr an Spannung gewonnen. Celaena ist einfach eine beeindruckende Protagonistin die mich mehr als nur einmal sprachlos zurückgelassen hat. Definitiv wieder 5/5 Sternen.


Zitat aus dem Buch:
„Er hatte es gewusst. Etwas in ihr zerbrach in tausend Stücke und ließ sie zuschlagen.“


Ebenfalls rezensiert von :- letterheart

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

  • Reply Rezension: Crown of Midnight – Sarah Ricchizzi

    […] Jenny von Beauty and the Book […]

    Dezember 6, 2017 at 7:05 am
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .