Follow:
Allgemein, Rezension

Kira Licht: Ich bin dein Schicksal- Dusk & Dawn [Band 1]

Autor: Kira Licht
Verlag: One Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 30.09.2022
Länge: 544 Seiten
Preis: 18€

**Werbung**
-Vielen Dank an die Bloggerjury & den Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:


Cover:
Das Cover ist schlicht aber sehr edel. Mir gefallen die Symbole und die Glitterelemente sehr gut.


Meine Meinung:
Zu Beginn musste ich mich erstmal ein wenig zurecht finden. Der Einstieg an sich war nicht schwierig, aber ich musste mich erstmal orientieren.
Wir lernen direkt unsere Protagonistin Erin kennen, die eine besondere Gabe besitzt, sie kann Wesen sehen, so genannte Noctua, die sich von Angst ernähren.
Klingt zuerst etwas gruselig, ist aber scheinbar gar nicht so schlimm. Viele der Wesen werden von der Autorin sehr detailliert beschrieben und beim lesen fühlte es sich an, als ob sie wie Haustiere sind. Noctua kommen in verschiedenen Gestalten, Größen etc. vor, werden je nach Talent und Macht in verschiedene Kategorien eingeteilt und demnach gibt es harmlose aber auch gefährliche.
Erins ständige Begleiter sind 3 kleine Noctua, mit denen sie kommunizieren kann und die ihr auch immer zur Seite stehen.
Die Vorstellung finde ich ehrlich gesagt ganz zauberhaft und niedlich.
Aber wie gesagt, nicht alle Noctua sind wie zahme Haustiere.
Zu Beginn war ich total unsicher wohin mich diese Geschichte führen wird. Es kamen einige Handlungsstränge zur Sprache, wovon jeder hätte Zielführend sein können.
Als dann zum ersten mal die Zahnfeen zur Sprache kamen, war mein erster Gedanke „awww wie süß“, aber ziemlich schnell stellte sich heraus, das die Zahnfeen gar nicht so süß sind wie erwartet.
Erin begibt sich auf eine magische Schnitzeljagt um herauszufinden, was es mit den Zahnklauenden Zahnfeen auf sich hat.
Natürlich wäre dies keine Romantasy, wenn keine Romance vorkommt, denn auch die bekommen wir. Ich würde es eher als eine Slow-Burning Romance bezeichnen, was ich hier auch ganz passend fand.
Cal, welchen Erin schon aus ihrer Kindheit kennt, ist ebenfalls ein Noctua, ein Kopfgeldjäger seines Kartells.
Die beiden kommen sich im Laufe der Geschichte immer näher und man denkt, die Sache ist in trocknen Tüchern, doch weit gefehlt.
Holy Moly !!!
Die letzten Kapitel haben nicht nur Erin, sondern auch mir den Boden unter den Füßen weggerissen. Wo kam das auf einmal her? Ich hab diesen Plot-Twist nicht kommen sehen, und kann ihn mir ehrlicherweise auch absolut nicht erklären.
…………lasst es mich so sagen…..das Ende hat es in sich und man bleibt im Bezug auf Erin und Cal absolut in der Luft hängen.
Es ist ein geniales aber doch verrückt- machendes Ende!!!!!


Fazit:
Vieles an der Geschichte hat mir sehr sehr gut gefallen. Gerade die steigende Spannung, die magischen Wesen, die Romance zwischen Cal und Erin. Doch die Story hatte auch ihre Längen…….zumindest haben sich einige Kapitel für mich dezent in die Länge gezogen.
Nichtsdestotrotz bin ich absolut gespannt auf den zweiten Band der Reihe. Ich muss einfach wissen was da mit Cal und Erin noch passiert!


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply evilgenius

    Oh, das klingt interessant. Ich habe seit Staub & Flammen, das nicht so großartig war wie sein Vorgänger, nichts mehr von Kira Licht gelesen, weil mich die Kaleidra-Trilogie so gar nicht reizt, aber vielleicht sollte ich das mal ändern … ^^

    Oktober 19, 2022 at 11:29 am
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .