Follow:
Allgemein, Rezension

Lara Holthaus: Trust & Truth [ Band 1]

Autor: Lara Holthaus
Verlag: Impress Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 07.07.2022
Länge: 420 Seiten
Preis: Ebook: 3,99€

**Werbung**
-Vielen Dank an die Autorin & den Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite


Klappentext:
**Wie weit würdest du für Gerechtigkeit gehen?**
Emilia Sullivan kann ihr Glück kaum fassen: Sie hat eines der wenigen Stipendien für die renommierte Avondale-Academy ergattert. Als sie am ersten Abend auch noch auf den attraktiven Lucas trifft und dieser ihr Herz augenblicklich höherschlagen lässt, scheint sie ihre unglückliche Vergangenheit endlich hinter sich lassen zu können. Umso tiefer sitzt der Schock, als sie erfährt, dass ausgerechnet das Unternehmen seiner Eltern an einem tragischen Vorfall in ihrer Vergangenheit beteiligt war. Der Anziehung des faszinierenden Engländers kann Emilia dennoch kaum entgehen und ein nervenaufreibendes Spiel um Liebe, Vertrauen und Wahrheit beginnt …


Cover:
Das Cover wirkt sehr ansprechend und vermittelt durch die edle Aufmachung schon ein wenig Academy Vibes.


Meine Meinung:
Der Einstieg in die Geschichte gelang mir dank des lockeren und modernen Schreibstils der Autorin schon nach wenigen Kapiteln. Ich war ultra gespannt auf die Avondale Academy, mindestens ebenso wie unsere Protagonistin Emilia.
Soviel kann ich sagen, weder Emilia noch ich wurden enttäuscht. Die Avondale Academy hält was sie verspricht. Angefangen bei dem äußeren der Gebäude bis hin zu den Kursen und Angeboten ist alles sehr exklusiv, luxuriös und schreit gerade nach der High-Society des Geld Adles.
Emilia, die mit einem in Stein gemeißelten Plan an die Academy gekommen ist, nämlich ein Stipendium für eine renommierte Uni zu ergattern, stürzt sich kopfüber in die Kurse.
Doch so ganz ist sie nicht bei der Sache……..denn da gibt es noch Lucas.
Lucas, bei dem ihr Herz aus dem Takt gerät.
Lucas, bei dem sie ein Kribbeln in der Magengegend spürt.
Lucas, bei dessen Lächeln sie dahinschmilzt.
Doch er ist ausgerechnet der, in den sie sich nicht verlieben darf, möchte, kann.
Sucht euch davon eine Option aus.
Denn seine Familie steht in direkter Verbindung mit einem der schlimmsten Ereignisse ihres Lebens. Ein Ereignis, das ihre Familie tief getroffen hat.
Was das ist? Das müsst ihr selbst erfahren.
Emilia begibt sich auf eine Gradwanderung, zwischen dem was ihr Herz will und was ihr Kopf ihr sagt…….
Was wird gewinnen, Herz oder Kopf ?
Ich fand es unglaublich spannend Emilia zu begleiten, ihren Weg mitzuverfolgen und zu erleben wie sich ihre Denkweise immer wieder ändert.
Und zum Ende hin, HOLY MOLY, ich habe ja einiges kommen sehen, aber das was da am Ende ans Tageslicht kam, hat mich aus meinen Bench Badeschlappen gehauen……
Das irgendeine Art von Skandal oder so kommt habe ich erwartet, denn das war relativ offensichtlich, denn irgendwie musste eine Auflösung kommen, aber mit dem was da am Ende kam, habe ich absolut nicht gerechnet.
Die Autorin hat mich damit sehr überrascht und gleichzeitig sehr begeistert.
Halten wir also mal fest:
– Academy Vibes
– eine Art von forbidden Lovestory
– Spannung
– Plottwists
– Humor
– tolle Freundschaftsentwicklungen

Wenn das nicht einiges ist was für die Geschichte spricht, dann weiß ich es auch nicht.
Von meiner Seite aus eine Buch-Empfehlung.


Fazit:
Das Rad wurde hier nicht neu erfunden. Dennoch konnten mich die Academy Vibes und die einzelnen Entwicklungen der Charaktere begeistern, ebenso die Spannung zum Ende hin.
Eine tolle Geschichte für zwischendurch, die mich an die Seiten fesseln konnte.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .