Follow:
Allgemein, Rezension

Sandra Grauer: Flame & Arrow- Drachenprinz [Band 1]

Autor: Sandra Grauer
Verlag: Ravensburger Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 15.09.2021
Länge: 448 Seiten
Preis: 18,99€


Klappentext:
Vertraust du ihm, verlierst du dein Herz.
Vertraut er dir, verliert er sein Leben.
Doch nur zusammen habt ihr eine Chance.

Kailey ist neu am Trinity College in Dublin. Was keiner weiß: Sie hat ein Geheimnis. Denn sie ist eine Fae, eine Elfenkriegerin, die von ihrer Königin ausgesandt wurde, um das Vertrauen des Drachenprinzen Aiden zu gewinnen. Dadurch erhoffen sich die Fae einen Vorteil im drohenden Krieg zwischen Elfen und Drachen. Doch Kailey ahnt nicht, dass Aiden einen ganz ähnlichen Auftrag hat! Die beiden spielen ihr falsches Spiel mit Bravour – und entwickeln dabei wahre Gefühle füreinander …


Cover:
Es sieht einfach so so cool aus. Mich hat das Cover direkt angesprochen und neugierig auf den Inhalt gemacht.


Meine Meinung:
Der Einstieg in die Geschichte gelang mir recht schnell und mühelos. Ich war sofort absolut begeistert von der Thematik der Geschichte. Drachen, Elfen, ein bevorstehender Krieg…..einfach richtig genial.
Was mich ein wenig irritiert hat waren die doch vielen Perspektivenwechsel, zumindest zu Beginn. Als ich die Charaktere noch nicht richtig kannte, war ich ein wenig verwirrt. Ich muss dazu sagen, ich habe das Buch nicht gelesen sondern als Hörbuch gehört, vielleicht war es auch deshalb ein klein wenig irritierend.
Es hat eine kurze Weile gedauert und dann hab ich mich aber orientieren können und die stetigen Wechsel der Perspektive waren überhaupt kein Problem mehr.
Die Story beginnt spannend und geht ebenso spannend weiter. Diese Spannung hat sich für mich zu keiner Zeit verloren, weshalb ich am liebsten gar nicht aufgehört hätte zu hören.
Kailey und Aiden, unsere beiden Protagonisten stehen auf unterschiedlichen Seiten.
Beide sind quasi der Auftrag des anderen.
Im Laufe der Geschichte kommen die beiden sich näher, dennoch kommt es zu vielen Momenten in denen beide an ihren Völkern zweifeln, Fragen stellen und oft ratlos sind.
Vieles ist verworren, was ich als Leser total spannend fand. Ich war genauso ratlos wie Kailey und Aiden. Habe mir die selben Fragen gestellt, gezweifelt und kam einfach nicht auf die Lösung.
Wieso ist die Lage zwischen den Elfen und den Drachen so angespannt?
Was sind die Motive der beiden Völkern?
Wem kann man trauen? Wer sagte die Wahrheit?
Unendlich viele Fragen, die die Spannung der Geschichte immer mehr in die Höhe treiben.
Phasenweise hat mich Kaileys blindes Vertrauen gegenüber ihrem Volk sehr sauer gemacht, sie führte sie auf wie eine Marionette ohne ihren Auftrag und ihr Handeln zu hinterfragen, man konnte sie stets leicht zum zweifeln bringen.
Aiden auf der anderen Seite empfand ich als sehr reflektiert und anständig. Er erschien mir stets aufrichtig und ehrlich.
Wo Aiden mit offenen Karten spielt, hält Kailey vieles zurück, und änderte ständig ihre Meinung/ Einstellung.
Während der Geschichte findet ein weiteres magisches Volk seinen Platz in der Geschichten. Die Hexen.
Ich war ja schon von der Grundthematik der Geschichte angetan, Drachen, Elfen und dann auch noch Hexen?!
Ich bin vollends begeistert.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker, modern und zudem sehr sehr spannend. Ich konnte und wollte eigentlich gar nicht aufhören das Buch zu hören, da es einfach immer spannender und verworrener wurde. Ich wollte einfach immer wissen was als nächstes passiert. Wollte erfahren was die Völker planen, wer Intrigen spinnt und wer tatsächlich aufrichtig ist.
Nun bin ich sowas von gespannt wie die Geschichte weitergeht.


Fazit:
Ich bin unendlich begeistert von der Geschichte und würde am liebsten direkt mit dem zweiten Band starten


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply Pure Brass & Books

    Das Buch befindet sich noch bei mir auf dem SuB. Nach der tollen Rezi sollte ich mich wohl mal ranhalten

    März 6, 2022 at 12:46 pm
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .