Follow:
Allgemein, Rezension

Julia Dippel: Belial- Götterkrieg

Autor: Julia Dippel
Verlag: Planet! Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 27.07.2021
Länge: 384
Preis: 16€


Klappentext:
Die junge Tempeldienerin Cassia weiß genau, wer hinter dem Tod ihrer Freundinnen steckt, aber der skrupellose Dämon Ianus wird in ganz Rom als Gott verehrt und scheint unantastbar. Als dem Mädchen, das immun gegenüber dämonischen Kräften ist, eines Tages in Aussicht gestellt wird, Ianus zu Fall zu bringen, willigt sie ohne zu zögern ein, sich als Sklavin in dessen Palast einschleusen zu lassen. Doch dort bringt ein unerwarteter Gast ihre Pläne durcheinander: Belial, seines Zeichens angehender Teufel und Ianus‘ Erzrivale. Cassias ohnehin riskante Mission droht an seinem unwiderstehlichen Lächeln zu scheitern und wird noch aussichtsloser, als sie plötzlich in einen dämonischen Wettstreit zwischen Bel und Ianus gerät – einem Wettstreit um ihre Seele.


Cover:
Das Cover finde ich irgendwie richtig cool und es hat mich auch sofort angesprochen. Die Farben gefallen mir extrem gut.


Meine Meinung:
Bei “ Belial- Götterkrieg“ handelt es sich um eine Art Vorgeschichte zur Izara Reihe. Diese habe ich ebenfalls gelesen und würde mich mal soweit aus dem Fenster lehnen und behaupten, man könnte “ Belial“ auch lesen wenn man die Izara Reihe nicht kennt. Denn die Story spielt weit vor der Izara Reihe.
Dennoch ist es nicht schlecht, wenn man die andere Reihe bereits kennt, denn es erscheinen einige Charaktere, die man auch aus Izara bereits kennt.
Diesmal steht, wie der Titel schon sagt, Belial also der Teufel im Fokus der Geschichte. Jedoch steht es als Protagonist nicht alleine da, sondern hat eine fantastische weibliche Hauptfigur an seiner Seite.
Nämlich Cassia.
Cassia ist unsagbar mutig, klug, willensstark und vor allem loyal und ehrlich. Sie hat mich von Anfang an für sich gewonnen und ich fand sie und ihre Entwicklung großartig.
Wie im Klappentext schon erwähnt wird, wird Cassia eine besondere Rolle zuteil. Denn sie soll Ianus zu Fall bringen. Der der in Rom von allen verehrt wird, in Wahrheit jedoch der Wolf im Schafspelz.
Ianus ist ein Dämon und erfüllt wirklich jedes Klischee das es gibt. Er ist grausam, schreckt vor nichts zurück und findet gefallen daran anderen Leid und Qualen zu zufügen.
Ein Schurke durch und durch.
Auf der anderen Seite haben wir Belial, der ja eigentlich der Teufel sein soll, sich jedoch nicht so verhält. Klar, er ist durchtrieben und versucht immer den Vorteil für sich aus allem zu ziehen und schreckt vor nichts zurück um an seine Ziele zu kommen.
Dennoch, besitzt er etwas das Ianus nicht hat, nämlich ein gutes Herz.
Belial weiß sehr gut was Recht und Unrecht ist, was richtig und was falsch ist, auch wenn er sich manchmal für das falsche entscheidet.
Cassia gerät also mitten zwischen die Fronten der beiden Dämonen und ist sich bald selbst ihrer Gefühle nicht mehr so sicher.
Mich hat vor allem die Vielschichtigkeit der Geschichte begeistern können, diese Gradwanderung zwischen richtig und falsch, gut und böse. Die Autorin hat die Linie zwischen diesen Gegensätzen mehr und mehr verschwimmen lassen und mich als Leser ebenso vor die Herausforderung gestellt zu entscheiden ob alles immer schwarz oder weiß sein muss.
Die Dynamik zwischen den Charakteren war ebenso interessant wie unterhaltsam. Sie war stets im Wandel, hat sich entwickelt aber auch mal Rückschritte gemacht.
Es wurde einfach nicht langweilig.
Und genau das ist es, was ich an den Geschichten von Julia Dippel so liebe.
Sie unterhält mich immer. Seien es die lustigen und humorvollen Wortgefechte oder die spannenden actionreichen Szenen. Sie bietet dem Leser sowohl die kleinen, großartigen Momente als auch die schnellen und spannenden.
Gerade zum Ende hin wurde es immer spannender und spannender, sodass ich förmlich an den Seiten des Buches geklebt habe.


Fazit:
Großartige Geschichte. Belial mochte ich schon in der Izara Reihe unglaublich gerne und dieser Eindruck hat sich mit der Geschichte nochmal mehr gefestigt.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .