Follow:
Allgemein, Rezension

Valentina Fast: Secret Academy- Gefährliche Liebe [Band 2]

Autor: Valentina Fast
Verlag: One Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 30.04.2021
Länge: 496 Seiten
Preis: 17€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.

[Spoiler-Warnung, es handelt sich um einen Folgeband]


Klappentext:
Alexis hat Hochverrat begangen – am MI20, ihren Freunden und ihrer großen Liebe. In einem Hochsicherheitsgefängnis wartet sie nun auf ihren Prozess und geht dabei an ihre körperlichen und emotionalen Grenzen. Hinter Gittern trifft sie auf alte Bekannte, die ihr das Leben zur Hölle machen. Und auch an der Akademie spitzt sich die Lage zu: Cassie geht es immer schlechter, und Dean fasst einen Entschluss, der ungeahnte Folgen hat. Die Situation scheint aussichtslos, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Kann Alexis ihre Fehler wiedergutmachen?


Cover:
Das Cover gefällt mir von der Aufmachung her eigentlich recht gut und es passt super zur Geschichte.


Meine Meinung:
Da schon eine Weile her war, das ich den ersten Band beendet habe, musste ich mich erstmal wieder in die Geschichte rein finden. So die grobe Storyline aus dem ersten Band hatte ich noch im Kopf aber viele Kleinigkeiten waren mir aufgrund der verstrichenen Zeit einfach nicht mehr präsent.
Einiges von der Handlung kam mir beim lesen dann wieder in den Sinn und nach den ersten knapp 100 Seiten war ich auch wieder in der Geschichte drin.
Die Geschichte von Alexis geht weiter und es wird nicht ruhiger, eher nervenaufreibender, spannender und von allem einfach mehr.
Alexis sitzt nun im Gefängnis und muss sich da erstmal zurecht finden. Ziemlich schnell werden Bündnisse geschlossen, neue Schurken tauchen auf. Aber selbst die angeblich bösen Kids, sind nicht immer ganz so böse wie man vielleicht glauben mag.
Vieles ist nicht so wie es scheint.
Im Hintergrund werden viele Strippen gezogen, die für mich als Leser nicht immer direkt offensichtlich waren, was ich ziemlich cool fand. Einiges im Verlauf mich total überraschen können, da ich mit einigen Wendungen und Entwicklungen einfach nicht gerechnet habe.
Und gerade das ist es ja, was die Spannung und den Nervenkitzel aufrecht erhält.
Die Autorin hat ihre Charaktere toll in Szene gesetzt und es den Charakteren ermöglicht sich weiter zu entwickeln und auch mal dumme Entscheidungen zu treffen.
Die guten wie die bösen treffen ebenso gute oder schlechte Entscheidungen, was innerhalb der Geschichte gut dargestellt wurde.
Ebenso konnte mich auch das Setting wieder in seinen Bann ziehen. Die ganze Idee um den Geheimdienst den MI20 und die Agenten finde ich nach wie vor einfach großartig. Und das diese dann auch noch übernatürliche Fähigkeiten haben, hat dem ganzen das Krönchen aufgesetzt.
Umso mehr die Geschichte voran geschritten ist, umso mehr wurde das Tempo angezogen. Eine actionreiche Szene nach der nächsten, sodass ich als Leser ebenso wenig zu Atem kam wie die Charaktere selbst.
Was soll ich sagen….ich bin einfach ziemlich begeistert und habe absolut nichts auszusetzen.
Richtig cool fand ich auch das man die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erleben konnte. Denn sie wird sowohl von Alexis als auch von Dean erzählt


Fazit:
Ich bin wirklich begeistert. Mir hat der zweite Band der Secret Academy Dilogie sehr gefallen und ich bin fast ein wenig traurig das es nicht weitergeht.
Absolute Buch-Empfehlung.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .