Follow:
Allgemein, Rezension

Brittainy C. Cherry: Compass- Durch die kälteste Nacht [Band 1]

Autor: Brittainy C. Cherry
Verlag: Lyx Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 17.03.2021
Länge: 368 Seiten
Preis: 12,90€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Verlag & die Bloggerjury für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:
Ich habe so lang in der Dunkelheit gelebt, dass ich dein Licht fast vergessen hätte Als ich Kennedy Lost das erste Mal nach all den Jahren wieder begegnete, hätte ich sie fortschicken sollen. Ich hätte ihr sagen müssen, dass sie nie wieder zurückkommen soll und dass ich sie nicht wiedersehen will, weil ich sie nicht brauche. Aber dann erkannte ich, dass sie kurz vor dem Ertrinken war. Ich sah, dass sie von Erinnerungen und Schuldgefühlen auf den Grund gezogen wurde. Die Traurigkeit in mir erkannte dieselbe Traurigkeit in ihr, und ich wusste plötzlich, dass nichts auf der Welt mehr zählte, als Kennedy das Gefühl zu geben, dass selbst dieser Teil von ihr es wert ist, geliebt zu werden – auch wenn mein eigenes Herz daran zerbrechen würde …


Cover:
Unfassbar schön und sehr passend zur Geschichte. Das Cover ist ein absoluter Hingucker und Blickfang.


Meine Meinung:
Puuuuh wo fange ich hier am besten an.
Die Geschichte hat sehr viele Emotionen bei mir ausgelöst. Angefangen bei Wut, Ekel, Frust bis hin zu Freude und Glückseligkeit. Es war ein wahres Wechselbad der Gefühle.
Die Trigger Warnung zu Beginn der Geschichte war absolut mit Recht dort und sollte von jedem der Potentiell von einem der Themen betroffen ist ernst genommen werden.
Jedoch muss ich sagen, dass auch mich die angesprochenen Themen der Geschichte sehr getroffen haben, und ich bin von einem der Themen nicht persönlich betroffen.
Vieles hat mich äußerst wütend gemacht, beinahe schon angeekelt.
Ekel in dem Sinne, das ich es nicht begreifen kann und auch nicht will, wie furchtbar Menschen sein können. Sowohl im Verhalten als auch von den Aussagen.
Kennedys Ehemann, Penn, hat für mich den Vogel mit seinem widerlichen Verhalten abgeschossen. Klar, handelt es sich hier um eine fiktive Person, trotzdem ist es nicht weit her geholt das Menschen sich tatsächlich so verhalten.
Sein ganzes Auftreten und Verhalten gegenüber Kennedy ist mit nichts in der Welt zu entschuldigen oder zu rechtfertigen.
Er tritt genau dann nach, wenn sie schon am Boden liegt, trifft sie da wo es am meisten Schmerz. Hier handelt es sich nicht um physische sondern um psychische Gewalt.
Für sowas habe ich keinerlei Verständnis!
Ich selbst arbeite in einer Psychiatrie und habe da durch viele Berührungspunkte mit Gewalt, seelischen Traumata und auch Depressionen und Panikattacken, weshalb mir die Thematik an sich nicht neu war.
Für mich hat die Autorin alles sehr realistisch und glaubhaft dargestellt. Sie hat den Fokus dahin gelegt wo es wirklich schmerzt, dies aber auf eine sehr respektvolle Art beschrieben und dem Leser näher gebracht.
Brittainy C. Cherry hat mich berührt, schockiert und teils zu Tränen gerührt.
Die Geschichte von Kennedy und Jax ist ein Meisterwerk, die mich mitten ins Herz getroffen hat.
Die beiden haben unglaublich viel zu erzählen, da sie sehr viel Schmerz, Leid und Grausamkeiten in ihrem Leben erfahren haben. Dennoch haben beide Hoffnung, und sei sie noch so klein, dass irgendwo, irgendwann das Glück auf sie wartet.
Kennedy strahlt so hell, obwohl sie schlimmes durchgemacht hat. Doch sie gibt nicht auf, auch wenn manche Tage sehr düster und grau sind.
Jax, der ebenfalls vieles durchlebt hat ist in der Dunkelheit gefangen und Kennedy ist sein Licht.
Was Jax jedoch nicht bewusst ist, für sie ist er ebenfalls das Licht in der Dunkelheit, ihr Fels in der Brandung. Die beiden geben sich gegenseitig soviel ohne zu nehmen.
Sie geben einander Halt, Sicherheit und Geborgenheit auch wenn beiden das nicht immer durchweg bewusst ist.


Fazit:
Eine absolut großartige Geschichte. Hier wird nichts schön geredet, was nicht schön ist und die schönen Dinge werden da durch noch kostbarer. Gerade durch diese krassen Kontraste ist die Geschichte so emotional und packend.
Absolute Buch-Empfehlung meinerseits.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .