Follow:
Allgemein, Rezension

Zoraida Cordova: Die Mächte der Moria

Autor: Zoraida Cordova
Verlag: Carlsen Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 29.10.2020
Länge: 528 Seiten
Preis: 17€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:
Renata besitzt die am meisten gefürchtete Gabe der magischen Moria: Sie kann Erinnerungen stehlen. Als Kind wurde sie deshalb an den Hof des Königs gebracht, um politische Gegner auszuschalten. Jetzt kämpft sie selbst in den Reihen der Rebellen gegen die Krone.

Kann Renata sich von der Schuld ihrer Vergangenheit befreien?

Als der Anführer der Moria und Renatas Geliebter Dez vom Prinzen entführt wird, muss sie an den Hof zurückkehren und Dez‘ Mission beenden. Doch je tiefer sie dort in die Machenschaften verstrickt wird, desto mehr erfährt sie über ihre eigene Vergangenheit – und deckt ein Geheimnis auf, mit dem sie das Schicksal des Königreichs verändern kann.


Cover:
Das Cover gefällt mir wirklich sehr. Es passt, wie ich finde, total gut zur Geschichte und strahlt schon ein magisches Flaire aus.


Meine Meinung:
Zu Beginn habe ich mich etwas schwer getan einen Zugang zur Geschichte und den Charakteren zu finden. Es hat schon einige Kapitel gedauert bis ich so ansatzweise eine Ahnung hatte wie die Welt von Renata funktioniert und worum es überhaupt geht.
Renata als Protagonistin fand ich zu Beginn sehr verschlossen und kühl. Dennoch hat ihr Verhalten einen Sinn ergeben.
Sie hat in ihrer Vergangenheit viel erlebt und diese Erlebnisse haben sich sowohl auf ihren Charakter als auch ihre Handlungen ausgewirkt. Dennoch hatte ich überwiegend das Gefühl das sie sich selbst gerne als Opfer gesehen hat.
Sie hat die Gemeinheiten ihrer angeblichen Freunde und Verbündeten über sich ergehen lassen und sich einreden lassen das sie Buße tun muss. Denn wenn man ewig lange Vorwürfe hört, fängt man irgendwann an, selbst daran zu glauben.
Und meiner Meinung nach hätte sie sich dies nicht gefallen lassen müssen. Sie hätte sich nicht permanent schuldig und verantwortlich fühlen müssen. Klar, sie hat Fehler gemacht aber trägt sie allein die Schuld an allem?
Ich denke nicht.
Mehr als nur einmal hätte ich sie am liebsten geschüttelt. Denn Renata hat alles, wirklich alles, in ihrer Macht stehende getan um für einige Fehler gerade zu stehen, doch hat man ihr vergeben?
Nein, man hat weiter auf ihr herum gehackt.
War sie mir sympathisch? Zu Beginn war es schwierig und auch im Verlauf der Geschichte hatte ich hin und wieder meine Schwierigkeiten mit ihr, aber im großen und ganzen fand ich sie als Protagonistin toll.
Ihre Magie, Erinnerungen zu rauben, fand ich ebenfalls irre spannend und auch die Umsetzung der Autorin toll.
Die ganze Magie die innerhalb der Geschichte vorkam hatte etwas einzigartiges, was mich in seinen Bann gezogen hat.
Viele der gesponnen Intrigen und Handlungsstränge der Autorin waren mir während dem lesen gar nicht so bewusst, bis es dann zum Ende hin KLICK gemacht hat.
Ich war absolut hin und weg.
Vieles habe ich nicht kommen sehen, nicht einmal annähernd Vermutungen gemacht und war am Ende umso begeisterter.
Die Autorin hat mich mit vielen Entwicklungen sehr überraschen können, was ich in vollen Zügen genossen habe.

Der Schreibstil der Autorin war durchweg sehr ansprechend, dynamisch und bildhaft. Das von ihr erschaffene Setting hat mich sehr ansprechen können und durch die tollen Beschreibungen hatte ich ein gutes Bild vor Augen.
Leider gab es dennoch ca bei der Hälfte der Geschichte einige Kapitel die sich etwas in die Länge gezogen haben, aber zum Glück hat die Autorin die Kurve dann immer wieder bekommen.
Und das Ende…….HOLY MOLY, wer hätte denn das ahnen können?
Das Ende der Geschichte, also das vorläufige Ende, hat es echt in sich, so ein Cliff- Hanger, so viele offene Fragen………….


Fazit:
Insgesamt ein toller Auftakt der Reihe. Mich konnte die Geschichte gut unterhalten, auch wenn einige Kapitel etwas ereignislos und zäh waren.
Renata als Protagonistin war mir nicht durchweg sympathisch, aber ich habe sie lieben gelernt.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .