Follow:
Allgemein, Rezension

Lena Kiefer: Ophelia Scale- Der Himmel wird beben [Band 2]

Autor: Lena Kiefer
Verlag: CBJ Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 26.08.2019
Länge: 496 Seiten
Preis: 18€

[Achtung, kann Spoiler enthalten, da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
Sie bietet dem Tod die Stirn und dem Schicksal ihr Herz

Die 18-jährige Ophelia ist zum Tode verurteilt. Im Auftrag des Widerstandes hat sie einen Anschlag auf den König verübt. Ihre Liebe zu dessen Bruder Lucien hat sie ebenso geopfert. Doch dann bietet ihr Phoenix, der Chef des Geheimdienstes, einen Handel an: Wenn sie bereit ist, sich bei ihren Freunden von ReVerse als Spionin der Regierung zu betätigen, kann sie ihr Leben und das ihres besten Freundes retten. Nun muss Ophelia sich entscheiden – zwischen ihren Gefühlen und dem Glauben, was sie für richtig hält.


Cover:
Das Cover vom zweiten Band der Reihe gefällt mir genauso sehr wie das des ersten Bandes. Die Farben sind toll und das Motiv der Protagonistin ebenfalls.
Cover Liebe auf den ersten Blick.


Meine Meinung:
Puuuuh. Nachdem ich Band eins beendet habe, musste am selben Tag noch die Fortsetzung her.
Gesagt, getan.
Ich musste einfach wissen wie es weitergeht, mit Ophelia, mit Lucien und der ganzen Welt in der die beiden leben.
Der Einstieg gelang mit mühelos, da nur einige Stunden verstrichen sind. Ich war sofort wieder mitten im Geschehen.
Meine Fassungslosigkeit und Begeisterung sind miteinander um die Wette gelaufen. Die Entwicklungen haben mich vom Hocker gerissen, ebenso wie das Schicksal von Ophelia.
Ich habe wirklich mitgefiebert, gelitten und mich gefragt, wer eigentlich noch die Wahrheit erzählt und wem man trauen kann.
Für mich stand schon am Ende von Band eins fest, dass ich fest an Lucien glaube…..ich konnte und wollte einfach nicht glauben, das er ein falsches Spiel gespielt hat.
Ebenso ging es Ophelia, ihr Herz war der einen oder der Kopf der anderen Meinung.
Durch eben diese Entwicklung hat sich die Geschichte für mich erneut zu einem Page-Turner entwickelt, sodass ich das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen wollte.
Die Spannung war stets präsent und hat einen durchweg durch die Geschichte begleitet. Es gab für mein keinen einzigen Moment der Langeweile, da immer wieder etwas passiert ist.
Ophelia hat sich im zweiten Band noch mehr entwickelt als im ersten Band. Sie ist selbstsicherer geworden und steht nun voll und ganz hinter dem was sie tut, auch wenn das nicht immer einfach ist. Aber das richtige zu tun ist halt nicht immer einfach, oder?
Es gab zu dem unsagbar viele Momente die mich überraschend erwischt haben, ein Plot-Twist jagte den nächsten.
Wer jetzt denkt die Lovestory zwischen Ophelia und Lucien war es das, der täuscht sich. Aber das wird ja im Klappentext schon angedeutet, weshalb ich hoffe damit niemandem etwas vorweg zu nehmen.
Die beiden sind einfach ein tolles Team.
Meine Liebe gehört auf alle Fälle den beiden. Im ersten Band hat es mir schon das Herz gebrochen, wie die beiden auseinander gegangen sind. Weshalb ich umso dankbarer war, das wir uns noch nicht von Lucien verabschieden mussten.

Nun einpaar Worte zum Worldbuilding. Im ersten Band lernen wir ja noch nicht soviel von Ophelias Welt kennen, was sich im zweiten Band ändert. Man kommt ein bisschen mehr herum und lernt die Strukturen der Welt kennen. Im zweiten Band ist mir das Ausmaß an Technologie erst so richtig bewusst geworden. Durch einen Besuch auf einer Insel, die voll gepackt bis unters Dach mit tödlichen Waffen war, kam die ganze Tragweite erst so richtig ans Tageslicht. Einerseits erschreckend, andererseits bewegen wir uns heut zu Tage ja auch mehr und mehr in diese Richtung. Lena Kiefer hat diese Thematik toll umgesetzt und in die Geschichte eingearbeitet.


Fazit:
Bin ich begeistert? Aber absolut. Ich bin hin und weg und der Geschichte und den Charakteren verfallen. Ophelia und Lucien haben mir mein Herz geklaut.
Auch Band zwei bekommt eine absolute Lese- Empfehlung von mir.


Zitat aus der Geschichte:
“ Die Chance, auf die wir gehofft hatten, die gab es nicht. Es würde sie nie geben.“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .