Follow:
Allgemein, Rezension

Stefanie Hasse: Secret Game- Brichst du die Regeln, brech ich dein Herz

Autor: Stefanie Hasse
Verlag: Ravensburger Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 04.07.2019
Länge: 384 Seiten
Preis: 16,99€


Klappentext:
Als Ivory neu an die elitäre St-Mitchell-School in New York kommt, verliebt sie sich unsterblich in ihren Mitschüler Heath. Doch mit Beginn des neuen Schuljahres ändert sich alles, denn DAS SPIEL beginnt. In anonymen Handynachrichten werden die Schüler aufgefordert, Aufgaben zu erfüllen, sonst kommen ihre dunkelsten Geheimnisse ans Licht. Als Heath sie plötzlich völlig ignoriert, lässt Ivory sich auf DAS SPIEL ein und gerät in ein Netz aus Lügen …


Cover:
Das Cover gefiel mir von Anfang an sehr. Es wirkte gleichzeitig sehr geheimnisvoll und ziemlich ansprechend.


Meine Meinung:
Bisher habe ich mich mit Büchern von Stefanie Hasse immer etwas schwer getan. Sei es nun die “ Schicksalsbringer“ Reihe oder “ Heliopolis“, keines der Bücher konnte mich so richtig vom Hocker hauen.
Bei “ Secret Game“ habe ich einen letzten Versuch gestartet, ob ich nun weitere Bücher von ihr kaufen werden, oder halt eher nicht.
Und ich muss gestehen, das ich verdammt froh bin, diesen letzten Versuch gewagt zu haben.
Denn abschließend bin ich schwer beeindruckt. Sowohl vom Schreibstil als auch vom Verlauf und den tollen Charakteren.
Stefanie Hasse hat es geschafft mich von Anfang bis Ende an der Nase herum zu führen. Sobald ich dachte, das ich eine Ahnung hätte wer hinter der so genannten Spielleitung steckt, lief die Geschichte promt in eine andere Richtung. Es war schier zum verzweifeln.
Aber genau das war es, was permanent kribbeln und Spannung bei mir erzeugt hat.
Man wusste nie genau woran man eigentlich ist, wem man trauen kann und wer ein falsches Spiel spielt.
Es war ein andauerndes Rätsel raten und wurde einfach nie langweilig. Dazu kamen dann noch die wirklich tollen Charaktere, bei denen man auch zwar auch nie wusste woran man ist, die mich aber super gut unterhalten konnten.
Allen voran unsere Protagonistin Ivory. Sie hat genaue Vorstellungen von Moral, richtig und falsch, und wird in einen Pool voller Intrigen geworfen und muss schnell lernen zu schwimmen.
Ivy meistert ihre Sache, wie ich finde, sehr gut. Sie versucht ihren Prinzipien treu zu bleiben, auch wenn dies oft unerreichbar scheint. In einer Welt in der sie wenig durchblick hat, da sie anders aufgewachsen ist, versucht sie verbündete zu finden und das unmögliche möglich zu machen.
Nämlich das Spiel zu beenden.

In “ Secret Game“ hat mir gerade der Schreibstil von Stefanie Hasse super gut gefallen. Sie schreibt sehr locker, modern und dabei noch sehr spannend. Es werden unfassbar viele Handlungsstränge in der Geschichte gewoben, die alle am Ende zusammen treffen und mich sprachlos zurück gelassen haben.
Wie schon erwähnt, hatte ich bis zum Schluss überhaupt keine Ahnung wer hinter dem ganzen steckt.
„Secret Game“ ist eine tolle Mischung aus Gossip Girl, Pretty little Liars mit einem Hauch von One of us is lying.
Einfach nur genial, ich bin noch immer sprachlos.
Vielleicht sollte ich zum Schluss noch sagen, das es mich nicht mal einen Tag gekostet hat, das Buch zu verschlingen, weil ich es einfach nicht beiseite legen wollte und konnte.


Fazit:
Phänomenal, spannend, unterhaltsam und voller Intrigen. Ich habe es von Anfang bis Ende geliebt und habe nichts an der Geschichte zu meckern oder zu kritisieren.
Absolute Lese-Empfehlung meinerseits.


Zitat aus dem Buch:
„Du bist eindeutig nicht der Typ, bei dem Geheimnisse anderer Wellen schlagen.“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .