Follow:
Allgemein, Rezension

Nicole Alfa: Prinzessin der Elfen- Zerstörerische Sehnsucht [ Band 3]

Autor: Nicole Alfa
Verlag: Impress, Carlsen Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 26.03.2019
Länge: 376 Seiten
Preis: 12,99€

[ Achtung Spoilergefahr, da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
**Wenn das Glitzern der Elfenwelt erlischt**
Lucy wächst immer mehr in ihre Rolle als Elfenprinzessin hinein. Ob politische Verhandlungen mit anderen Völkern oder höfische Verpflichtungen, sie nimmt ihre Bestimmung als Teil der königlichen Familie äußerst ernst. Als sie dem Aufstand der Rebellen auf den Grund geht, kommen jedoch verborgene Familiengeheimnisse und Intrigen ans Licht, die schnell an ihrem bisherigen Weltbild rütteln. Auch ihre Verbindung zu Daan, dem Prinzen der Kobolde mit den eisblauen Augen, leidet unter den Machtspielen ihrer Eltern. Von Schmerz und Verrat getrieben, macht Lucy sich auf die Suche nach Gerechtigkeit, nicht nur für sich, sondern für ein ganzes Königreich.


Cover:
Mir gefällt besonders die Farbwahl des Covers sehr. Die Lila und Rosatöne passen super gut zusammen.


Meine Meinung:
Nachdem Band zwei fast den Cliff-Hanger des Jahrhunderts hatte, musste ich direkt den dritten Band bestellen. Die Geschichte knüpft nahtlos an das vergangene an und man ist sofort wieder im Geschehen und im Strudel der Gefühle.
Lucy und Daan sind wohl eines der tragischsten Liebespaare von denen ich in letzter Zeit gelesen habe. Die beiden empfinden so unglaublich viel füreinander, doch scheint es aufgrund ihrer Herkunft und der politischen Lage einfach nicht zu passen. Man könnte den Hass zwischen den Kulturen problemlos in unsere Welt übertragen, was nicht nur super traurig ist sondern mich auch mehr als einmal sehr wütend gemacht hat. Wenn man Lucy´s Eltern so reden hört “ die Arten sollen sich nicht vermischen“, “ das ist nicht wie die Natur es wollte“, da fängt es wirklich an in mir zu brodeln. Mir ist zwar durchaus bewusst das gerade dieser politische Aspekt eine entscheidende Rolle in der Geschichte und gerade der Beziehung von Lucy und Daan spielt, dennoch haben sich mir teils die Nackenhaare aufgestellt. Umso mehr habe ich es gefeiert, wenn Lucy einfach ihr Ding durchgezogen und die Meinung ihrer Eltern und ihres Bruders in den Wind geschossen hat.
Dennoch hat alles seine Konsequenzen, die Lucy und auch Daan mehr als nur einmal zu spüren bekommen.

Insgesamt nimmt das Setting in Phönix immer mehr Gestalt an, sprich, es gibt mehr Einblicke in das gesamte Reich, man lernt nicht nur die Schule als Schauplatz kennen, sondern noch andere Orte. Auch kommen mehr Charaktere dazu und altbekannte lernt man besser kennen. Die Story wurde auch im Verlauf immer mal wieder recht düster, was mir persönlich sehr gefallen hat. Denn heiter Sonnenschein würde auch nicht durchgehend passen. Zwar geht es um Elfen etc. aber auch da geht definitiv die Post ab.

Spannung und Schreibstil konnten mich auch diesmal wieder überzeugen. Man merkt, wie sich die Autorin von Buch zu Buch steigert und der Schreibstil selbstbewusster wird und mit den Charakteren wächst. Gerade zum Ende der Bände steigert Nicole Alfa die Spannung schier bis ins unendliche und dann POOF ist das Buch zu Ende. Es ist jedesfalls dezenz fies und erhöht nochmal das Suchtpotential, die Reihe weiter verfolgen zu wollen.


Fazit:
Ich glaube der dritte Band ist bisher mein Favorit der Reihe. Man lernt die Charaktere nochmal von einer anderen Seite kennen und es gibt Enthüllungen die nicht ohne sind. Auch ist von Beginn an eine gewisse Spannung vorhanden, die nie so ganz verschwindet, sodass man beim lesen immer darauf gefasst ist, dass hinter der nächsten Ecke etwas lauern könnte.


Zitat aus dem Buch:
“ Aber du schlägst all meine guten Vorsätze in den Wind.“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .