Follow:
Allgemein, Rezension

Danielle L. Jensen: Malediction Trilogy- Stolen Songbird [ Band 1]

Autor: Danille L .Jensen
Verlag: Angry Robot Books
Datum Erstveröffentlichung:  01.04.2014
Länge: 480 Seiten
Preis: 10€


Klappentext:
For five centuries, a witch’s curse has bound the trolls to their city beneath the mountain. When Cécile de Troyes is kidnapped and taken beneath the mountain, she realises that the trolls are relying on her to break the curse.

Cécile has only one thing on her mind: escape. But the trolls are clever, fast, and inhumanly strong. She will have to bide her time…

But the more time she spends with the trolls, the more she understands their plight. There is a rebellion brewing. And she just might be the one the trolls were looking for…


Cover:
Das Cover sieht auf den ersten Blick sehr historisch durch die Kleidung der Protagonistin aus, dennoch sehr ansprechend und vor allem vielversprechend.
Mir gefiel es auf Anhieb gut, weshalb dieses Buch direkt in meinem Warenkorb gelandet ist.


Meine Meinung:
Ein 500 Jahre alter Fluch….ein Volk gefangen, welches verzweifelt versucht den Fluch zu brechen.

Mich konnte ja der Klappentext schon sehr von sich überzeugen und die Geschichte im Endeffekt noch mehr. Der Einstieg in die Geschichte war eigentlich ganz leicht, wenn doch die ersten Kapitel erstmal zur Eingewöhnung dienten. Ich war mir auch sehr unschlüssig, ob mir die Geschichte zu sagen wird. Aber dann, hat es mich gepackt. Ich fand die Dynamik der Geschichte klasse, es ging quasi von null auf hundert. Ab dem Moment wo Cecile einen Fuß nach Trollus gesetzt hat, war immer eine unterschwellige Spannung spürbar. Ich war immer auf plötzliche Ereignisse gefasst und habe hinter jeder Ecke nach Intrigen und Verrat gesucht.
Was mich besonders begeistert hat, mit Cecile haben wir keine typische Protagonistin. Sie ist weder die Jungfrau in Nöten, noch eine Bad Ass Kriegerin, die alles alleine schafft.
Sie macht das beste aus dem was ihr gerade vor die Füße fällt. Ihr Mut und ihre Zuversicht war mehr als ansteckend. Auch wenn sie ab un zu einige wenig kluge Entscheidungen trifft, macht sie das sehr greifbar und ich konnte mich schnell mit ihr identifizieren.
Hineingeworfen in eine neue Welt, und dann tritt auch noch Prinz Tristan auf den Plan……..denn ebenso wie Cecile spielt auch er eine große Rolle in dem “ wir wollen den Fluch brechen“ Plan. Und Leute……lasst es euch gesagt sein, mit Tristan ist ein weiterer Bookboyfriend auf meine Liste gewandert. Ein wenig hat er mich zeitweise an Cardan auf “ The cruel prince“ erinnert. Doch eigentlich ist er überhaupt nicht so. Er hat eine sehr düstere, teils unterkühlt wirkende Fassade, was sich aber innerhalb der Geschichte mehr und mehr auflöst bzw. erklärt.
Mir hat die Dynamik gerade zwischen Cecile und Tristan sehr gefallen. Beide sind auf den ersten Blick zwar so unterschiedlich wie Tag und Nacht, doch das täuscht gewaltig. Eigentlich sind sich die beiden sehr ähnlich.

Der Schreibstil von Danielle L. Jensen ist äußerst angenehm. Weder zu anspruchsvoll noch langweilig. Sie hat eine unglaubliche spannende Welt geschaffen und ihre Charaktere gut in Szene gesetzt. Auch das gesponnene Netz von Geheimnissen und Intrigen fand ich ziemlich genial. Ich kam wie schon gesagt, gut in die Geschichte rein und die Seiten flogen nur so dahin. Am Ende kam es dann auch zu einem Showdown der Extraklasse.


Fazit:
Ich bin super begeistert. Mehr kann ich nicht sagen bzw. schreiben. Ich habe mir auch bereits den zweiten und dritten Band der Reihe gekauft und bin schon ziemlich gespannt, wie die Geschichte ihren Lauf nehmen wird.


Zitat aus dem Buch:
„I cannot stop the world from moving. All I can do is be prepared for when it does.”


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .