Follow:
Allgemein, Rezension

Todd Lockwood: Die ewigen Gezeiten- Der Sommerdrache

Autor: Todd Lockwood
Verlag: Fischer Tor
Datum Erstveröffentlichung: 25.04.2018
Länge: 656 Seiten
Preis: 16,99€


Klappentext:
Maia wächst als Tochter des Brutmeisters in einem Aery auf, dem Ort, an dem Drachen ausgebrütet und großgezogen werden. Genau wie ihr Bruder Darian wartet sie gespannt auf den Tag, an dem sie ihr eigenes Drachenjunges bekommen wird. Doch sie hat Pech: Als sich der Nesttag nähert, zeichnet sich ab, dass die Delegation des Kaisers sämtliche Jungtiere für das Militär requirieren wird.
Enttäuscht und verärgert macht sie sich mit ihrem Bruder auf in die Wildnis – wo sie nicht nur auf die Leiche eines weiblichen Drachen stößt, der von Wilderern erlegt wurde, sondern auch dem mythischen Sommerdrachen begegnet. Zurück im Aery versetzt ihre Geschichte alle in helle Aufregung. Die religiösen und militärischen Autoritäten streiten darüber, wie der Sommerdrache gedeutet werden soll. Maia hat an all dem wenig Interesse. Sie fragt sich vor allem eines: Wenn es eine tote Drachenmutter gibt, wo ist dann ihr Junges? Kurzerhand macht sie sich auf eine gefährliche Reise in die Wildnis, um das Drachenjungtier zu finden.


Cover:
Die Farben und das Motiv der kämpfenden Drachen hat mich unglaublich neugierig gemacht. Es passt alles super gut zusammen und wirkt sehr magisch.


Meine Meinung:
Nachdem Cover und Klappentext mich wahnsinnig neugierig gemacht haben, habe ich mich förmlich in die Geschichte gestürzt.
Die Geschichte dreht sich vor allem um Drachen, deren Aufzucht, den Umgang mit ihnen und die Bindung die sie zu Menschen aufbauen können.
Maia, unsere junge Protagonistin, wächst in einem Aery auf. Dies ist ein Ort, an dem Drachen gezüchtet und aufgezogen werden. Schon von klein an, ist es ihr größter Wunsch selbst einen Drachen zu haben.
Sie hat ihr Herz am rechten Fleck und als es dann um alles oder nichts geht, trifft sie wahnsinnig mutige Entscheidungen. Womit sie nicht rechnet, sind die Probleme die aus diesen Entscheidungen entstehen.
Auf einmal geht es nicht mehr nur darum einen eigenen Drachen zu bekommen, sondern darum sich selbst und ihr zu Hause zu schützen.
Denn die Bedrohungen kommen aus allen Richtungen. Wirklich aus allen.
Ich war absolut gefesselt von der Geschichte. Erwartet habe ich eine nette Drachen-Geschichte, die gespickt mit Spannung und tollen Momenten ist. Was ich jedoch bekommen habe, ist ein Abenteuer mit sehr viel mehr Spannung, mutigen Charakteren, anmutigen Drachen und finsteren Bedrohungen.
Die Charaktere sind alle sehr authentisch und lebhaft dargestellt, sodass ich mich schnell mit ihnen identifizieren konnte. Am meisten hat es mir Maia angetan. Sie ist so lebhaft, mutig, abenteuerlustig und würde Berge für ihre Familie einreißen.

Der Schreibstil von Todd Lockwood ist sehr bildhaft und die von ihm erschaffene Welt, mit all seiner fantastischen und auch dunkel Kreaturen hat mich von Anfang an begeistern können.
Die Handlung der Geschichte ist wirklich gewaltig, es werden im Hintergrund viele Strippen gezogen, die am Ende zu einem großen ganzen zusammen laufen und die Geschichte noch gewaltiger machen. Das Worldbuilding ist einfach klasse, anders lässt es sich nicht beschreiben.
Die Beschreibungen und Illustrationen der Drachen und der Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Man spürt wie sehr dem Autor die Geschichte am Herzen lag.
Er beschreibt die Drachen nicht nur als Tiere, sondern als wahnsinnig intelligente und anmutige Geschöpfe. Es hat mich sehr begeistert, wie er die Bindung zwischen Mensch und Drache kreiert und zu Papier gebracht hat.
Die Geschichte ist kurz gesagt ein wahres Highlight.
Es gibt neben der Spannung und den Kampfszenen aber auch viel tiefgründiges in der Geschichte. Denn auch der Glaube an höhere Mächte und deren Auslegung nimmt einen großen Raum in der Geschichte ein.


Fazit:
Gewaltig. Spannend.Atemberaubend…….sind nur einige Begriffe die ich für diese Geschichte gefunden habe. “ Der Sommerdrache“ ist ein unheimlich spannender Auftakt der Ewigen-Gezeiten Reihe.
Die Geschichte überzeugt durch ein fantastisches Worldbuilding, tolle Charaktere inklusive Drachen und ganz viel Herz.
Ich kann es jetzt schon kaum erwarten den zweiten Band zwischen die Finger zu bekommen.


Zitat aus dem Buch:
“ Fluch oder Segen, wir werden damit fertig. Wenn das eine eintrifft, ist das andere nicht fern. Alles ist Teil der ewigen Gezeiten.“



Weitere Stimmen: – The Passion of Books    –

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

4 Comments

  • Reply Stella

    Hi liebste Jenny,

    auf die Rezi habe ich mich schon gefreut, da ich mir unsicher war ob das Büchlein etwas für mich sein könnte. Aber da machst mich definitiv neugierig und Lust auf mehr. Ich schaue mal, wann ich es mir zulege. Drachen sind TOLL ♥

    Liebst, Stella

    Juni 23, 2018 at 10:31 am
    • Reply Jenny26

      Huhu Stella :))
      Ich habe die Geschichte wirklich in vollen Zügen genossen 🙂
      Ein wirklich toller Auftakt der Reihe 🙂 Und was mir besonders gefallen hat, war das die Drachen wirklich im Fokus stehen und nicht nur Randfiguren sind 🙂

      Liebe Grüße Jenny 🙂

      Juni 23, 2018 at 2:39 pm
  • Reply Jenny

    Hallo Liebes 🙂

    „Gewaltig. Spannend. Atemberaubend.“ das sind Wörter, die man wirklich gerne in einem Fazit liest und vor allem dann, wenn man überlegt, sich das Buch auch zuzulegen!

    Sehr schön, dass dir das Buch so gefallen hat, weil es ja auch ein relativ spontaner Kauf war. Immer schön, wenn so etwas passiert 🙂

    Liebste Grüße :*

    Juni 24, 2018 at 6:00 pm
    • Reply Jenny26

      Jenny <3

      Also ich kann es dir wirklich sehr sehr empfehlen und ich glaube du wirst es lieben 🙂
      Du magst Drachen und Fantasy......und davon ist in der Geschichte mehr als genug vorhanden 😀

      Liebe Grüße <3

      Juni 25, 2018 at 2:50 am

    Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .