Follow:
Allgemein, Rezension

Elise Kova: Air Awakens- Fire Falling [Band2]

Autor: Elise Kova
Verlag: Silver Wing Press
Datum Erstveröffentlichung:
Länge:
Preis:

[Achtung, könnte Spoiler enthalten, da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
Soldier… Sorcerer… Savior… Who is Vhalla Yarl?

Vhalla Yarl marches to war as property of the Solaris Empire. The Emperor counts on her to bring victory, the Senate counts on her death, and the only thing Vhalla can count on is the fight of her life. As she grapples with the ghosts of her past, new challenges in the present threaten to shatter the remnants of her fragile sanity. Will she maintain her humanity? Or will she truly become the Empire’s monster?


Cover:
Ich muss gestehen, ich bin ein großer Fan von den Covern der gesamtem Reihe. Das Cover spiegelt perfekt die Stimmung innerhalb der Geschichte wieder und durch die Abbildung habe ich eine genaue Vorstellung von Vhalla und Aldrik.
Einfach geniale Cover.


Meine Meinung:
Ich habe mich so darauf gefreut, die Reihe nun weiter verfolgen zu können. Da mich der erste Band schon so begeistern konnte, hat es mich nun in den Fingern gekribbelt und ich musste weiterlesen.
Die Rückkehr ins Königreich Solaris fiel mir sehr leicht. Der Einstieg erfolgte in kleinem Zeitabstand zum ersten Band und ich war wieder sofort in der Geschichte versunken.
Vhalla muss nun dem Königreich dienen, ich würde sogar soweit gehen, sie als Eigentum des Königs zu beschreiben.
Durch ihre Taten wurde sie nämlich verurteilt, in der Armee und ihm bevorstehenden Krieg zu dienen.
Vhalla leidet jedoch immer noch unter den Nachwirkungen der Feuer und Windnacht, in der sie eigentlich nur Prinz Aldrik retten wollte.
Doch Vhalla besitzt so einiges an Stärke, die ich ihr nicht zugetraut hatte. Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, bemüht sie sich ihre Kräfte als Windwalker besser kontrollieren zu können und auch im Nahkampf übt sie sich.
Denn sie will ihre Freiheit wieder, koste es was es wolle.
Die Beziehung zu Aldrik ist absolut zum verzweifeln. Es ist ein ständiges hin und her, aber dabei auch sehr nachvollziehbar. Aldrik, ist wahrhaftig ein Charakter für sich. Er ist schwer zu durchschauen und auch seine Taten sind oftmals nicht leicht fire fallingnachzuvollziehen. Wobei ich auch denke, dass er oft selbst nicht so recht weiß, was er überhaupt will und was nicht.
Jedoch gab es viele wirklich tolle Momente, die mit zum seufzen gebracht haben.
Trotz vieler Missverständnisse und Stolpersteine, mag ich Vhalla und Aldrik sehr zusammen, mal schauen was da noch so auf mich zukommt.

Elise Kovas Schreibstil hat mir bei Band eins noch leichte Schwierigkeiten gemacht, was in der Fortsetzung überhaupt kein Thema mehr war. Ich war sofort drin und hatte keinerlei Probleme.
Sie schafft es die Spannung innerhalb von einigen Sätzen aufzubauen und hat mich damit einige Male kalt erwischt und überrascht.
Auch an actionreichen Szenen mangelt es hier nicht.
Und wie auch schon am Ende von Band eins, endet die Geschichte mit einem Cliffhanger.


Fazit:
Ich bin einfach nur begeistert von der Reihe. Auch der zweite Band hat mich wieder völlig gepackt. Vhalla macht eine enorme Entwicklung durch und gefällt mir immer mehr. Insgeheim drücke ich ja die Daumen für Vhalla und Prinz Aldrik, mal schauen wie die Geschichte weitergehen wird.
Der dritte Band liegt schon bereit.


Zitat aus dem Buch:
„If you want me to remove myself from your life, all you have to do is say the word.”


IMG_8188

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

  • Reply beautyandthebook26

    Hallo Herzchen 😀

    Du musst wirklich so langsam mal mit der Reihe anfangen haha
    Ich muss endlich mit wem fangirlen können haha
    So geht das nicht mehr weiter 😉

    Dankeeee <3

    Drück dich <3

    April 12, 2018 at 1:58 pm
  • Reply Lesemonat April ´18

    […] Elise Kova, Fire Falling [Band2]|gelesen| […]

    Mai 1, 2018 at 9:16 am
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .