Follow:
Allgemein, Lesemonate

Lesemonat Februar ´18

Hallo ihr Zuckermäuse,

schon wieder ist ein Monat um. Die Zeit vergeht wirklich wahnsinnig schnell. Diesen Monat hatte ich wegen einigen Urlaubstagen und der Grippewelle wieder ein wenig mehr Zeit zum lesen.
Ich hatte mir fest vorgenommen, diesen Monat mehr englische Bücher als sonst zu lesen und ich muss sagen, es hat überraschend gut geklappt.
Da bin ich sogar schon fast ein bisschen stolz auf mich 🙂

Insgesamt habe ich 17 Bücher gelesen.
Davon waren 6 Bücher in englisch dabei.
Und ein Rezensionsexemplar.

Ein guter Schnitt, würde ich sagen 🙂
Allerdings habe ich ein Buch von meiner Want to read Liste nicht gelesen, weil ich einfach keine Lust auf das Buch hatte haha


Hier habe ich nochmal meine “ Want to read“ Liste :

  • Asuka Lionera- Divinitas| gelesen|
  • Marie Lu, Legend-Fallender Himmel| gelesen|
  • C.S. Lewis, Das Wunder von Narnia| gelesen|
  • Sara Oliver, Gefangen zwischen den Welten| gelesen|
  • Holly Black. The Cruel Prince| gelesen|
  • Susan Elizabeth Phillips, Dinner für drei| gelesen| Rezensionsexemplar
  • Fabienne Siegmund, Alissa im Drunterland
  • Theresa Sperling, Penelope- Wolfsköder| gelesen|
  • Anna Jarzab, Das Licht von Aurora| gelesen|
  • Marie Weißdorn, Tochter der Träume- Dunkler König [Band2]| gelesen|
  • Erin Summeril, Auf immer gejagt| gelesen|
  • Marie Lu, The Young Elites [Band1]| gelesen| 
  • Marie Lu, The Rose Society [Band2]| gelesen|
  • Marie Lu, The Midnight Star [Band3]| gelesen|
  • Erika Johansen, Die Königin der Schatten-Verflucht [Band2]| gelesen|
  • Lauren DeStefano, The Glass Spare| gelesen|

Zusätzlich sind zu meiner Liste noch diese Schätze gekommen:

  • Marie Lu, Warcross
  • Joyce Winter, Dreamkeeper- Akademie der Träume

IMG_1031


Top´s

  • “ The Cruel Prince“ von Holly Black
    Was war das bitte für eine heftige Story?
    Während dem lesen war ich einfach so geflasht von der Welt Faerie, dass mir schier der Mund offen stehen blieb. Die Boshaftigkeit und die Brutalität das Fay fand ich richtig klasse. Auch die Story hat an Spannung nichts zu wünschen übrig gelassen.
  • “ Auf immer gejagt“ von Erin Summerill
    Ein sehr sehr spannender Auftakt der Reihe. Der Weltenbau und die Charaktere konnten mich auf ganzer Linie überzeugen, sodass ich schon jetzt der Fortsetzung entgegen fiebere.
    Das einzige was mich etwas irritiert, ist dass die Protagonistin irgendwie umbenannt wurde……..in der englischen Fassung der Bücher heißt die Britta und im deutschen Tessa……komisch oder?
  • “ Warcross“ von Marie Lu
    Ich bin begeistert…..einfach unglaublich begeistert von “ Warcross“. Mit dem Buch hat Marie Lu mich kalt erwischt. Ich bin selbst kein Gamer, aber die Thematik hat mich sehr neugierig gemacht.
    Eine Kopfgeldjägerin die gleichzeitig ein IT-Genie ist…..wie cool ist das bitte?
    Ich habe wirklich nicht erwartet, dass mich das Buch so sehr begeistert.
    Ein absolutes MUST READ!!!!!  
  • „The Young Elites“ von Marie Lu
    Der Auftakt der Reihe hat mich ehrlich gesagt am meisten begeistert. Alles war noch neu, die Charaktere, die Welt, die Magie. Leider finde ich, dass die Reihe immer schwächer geworden ist. Was nicht heißt, dass ich die Reihe nicht mochte, aber Band eins ist für mich der stärkste der Reihe.
    Düsteres Setting, eine Anti-Heldin und jede Menge Spannung, einfach genial.

Flop´s

  • “ Dinner für drei“ von Susan Elizabeth Phillips
    An der Stelle, nochmal ein großes Danke an das Bloggerportal vom Random House Verlag für das Rezensionsexemplar.
    Leider konnte mich die Geschichte überhaupt nicht packen. Die Charaktere empfand ich als durchweg anstrengend, teils auch boshaft und ich habe viele Entwicklungen und Handlungen der Charaktere einfach nicht nachvollziehen können.
    Es war einfach nicht meine Geschichte.
  • “ Gefangen zwischen den Welten“ von Sara Oliver
    Bei dem Buch fehlen mir irgendwie die Worte. Mit ein wenig Abstand kann ich sagen, dass sich meine Meinung nicht wirklich geändert hat, aber ich glaube ich bin einfach zu alt für die Geschichte.
    Die Story hatte keinerlei Tiefe, ebenso wenig wie die Charaktere. Es wurde mehrfach kräftig in die Klischeekiste gegriffen, sodass ich irgendwann nur noch schmunzeln konnte.
    Als ich die Geschichte nicht mehr all zu ernst genommen habe, war es auch irgendwie sehr lustig.


Mehr erwartet

 

Da es sich bei den folgenden Büchern weder um Top´s noch um Flop´s handelt, habe ich mir gedacht, dass ich noch eine dritte Kategorie hinzufüge.

  • “ Tochter der Träume- Dunkler König“ von Marie Weißdorn
    Der erste Band der Reihe hat mich wirklich sehr begeistern können und dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an die Fortsetzung. Leider konnten meine Erwartungen nicht erfüllt werden. Einige Szenen wurden einfach sehr in die Länge gezogen, und dann waren es auch noch Szenen, in denen nicht wirklich etwas nennenswertes passiert ist. Es war irgendwie viel drum herum, nur es ist halt nichts passiert. Es ließ sich nett lesen und die Beziehung zwischen Leyna und Sivan hat mich als einziges bei Laune gehalten.
  • “ The Glass Spare“ von Lauren DeStefano
    Bei der Geschichte habe ich ebenfalls hohe Erwartungen gehabt. Der Klappentext hat mich tierisch neugierig gemacht und hat eine spannende Geschichte versprochen.
    Für mich hat das entscheidende etwas gefehlt……

IMG_1032

 


 

Wie war euer Monat Februar?
Welche Bücher habt ihr gelesen?
Welche konnten euch begeistern, und welche waren eher ein Fehlgriff?

Eure Jenny <3

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

  • Reply Jill von Letterheart

    Wow Jenny, 17 Bücher!
    Das ist durchaus eine fantastische Leistung 😀
    Und dann auch noch so coole Bücher und viele auf Englisch!
    Warcross nehme ich mir deinetwegen jetzt ganz bald vor.

    Liebste Grüße ❤ Jill

    März 3, 2018 at 1:26 am
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .