Follow:
Allgemein, Rezension

Tom Fletcher: Der Weihnachtosaurus

Autor: Tom Fletcher
Verlag. CBT Verlag, Random House
Datum Erstveröffentlichung: 02.10.2017
Länge: 384 Seiten
Preis: 14,99€

-Vielen Dank an den Random House Verlag, für das Rezensionsexemplar-


Klappentext:
»Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir einen echten Dinosaurier …«
Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.


Cover:
Ein absolut wunderschönes Cover. Es glänzt und funkelt und hat mich direkt auf sich aufmerksam gemacht. Außerdem sieht die Zeichnung total genial aus.


Meine Meinung:
Ich hatte einige Erwartungen an das Buch und auch ganz bestimme Vorstellungen. Doch die Geschichte die ich gelesen habe, hat all das noch übertroffen.
In der Weihnachtosaurus geht es nicht nur um Weihnachten selber, sondern um Liebe, Freundschaft und Vergebung.
Drei ganz wichtige Themen, nicht nur an Weihnachten.
William ist kein gewöhnlicher Junge, er hat es schon seit dem er denken kann nicht so leicht im Leben gehabt. Doch hat ihn das verbittert? Nein, hat es nicht. Er genießt sein Leben und ist rundum glücklich.
Doch als ein neues Mädchen an seine Schule kommt, verändert dies für William alles. Weihnachtosaurus (1)
Er wird nun von seinen Mitschülern gemieden und beleidigt- und das alles, weil er im Rollstuhl sitzt.
Ich fand es wirklich furchtbar, wie die anderen Kinder mit ihm umgegangen sind. Es stellten sich wirklich alle Nackenhaare bei mir auf. Kinder können richtig furchtbar und gemein sein. William tat mir wirklich leid, am liebsten hätte ich ihn in den Arm genommen und ganz doll gedrückt.
Aber William wäre nicht William, wenn er sich davon unterkriegen lassen würde. Er bleibt weiterhin er selbst und versucht sein bestes um mit der Situation umzugehen.
Er ist für sein junges Alter einigen älteren schon um Meilen voraus. Trotz der Gemeinheiten der anderen Kinder, bleibt er ganz er selbst. Er wird weder fies noch gemein.
Was ihr über William noch wissen müsst ist, dass er am liebsten Dinosaurier mag. Er hat einfach alles wo man einen Dino drauf kleben kann.
Somit ist auch sein größter Wunsch, einen eigenen Dino zu haben.
Und da kommt der Weihnachtosaurus ins Spiel…….
Der Weihnachtosaurus hat mein Herz im Flug erobern können. Er ist eine treue Seele und einfach das freundlichste Geschöpf was es gibt.
Im Verlauf der Geschichte warten viele Abenteuer und Gefahren sowohl auf William, als auch auf den Weihnachtosaurus.

Weihnachtosaurus (2)Der Verlauf der Geschichte war absolut genial. Ich konnte viele Orte und Charaktere kennenlernen. Und durch den Schreibstil von Tom Flechter kam es mir nach kurzer Zeit so vor, als ob ich jeden Charakter schon ewig kennen würde.
Der schönste Ort der Geschichte ist mit Abstand die Weihnachts- Ranch vom Weihnachsmann. Dorthin möchte ich auch mal gerne einen Ausflug machen, auch wenn er dort ein wenig kalt werden wird.
Was auch unbedingt noch erwähnt werden muss, sind die unfassbar tollen Illustrationen im Buch. Ich kam aus dem staunen kaum noch raus. Auf so gut wie jeder Seite hat mich eine neue Zeichnung erwartet, die oft sogar über 2 Seiten ging.
Durch die Illustrationen hatte man ein ganz genaues Bild der Orte und Charaktere, was meine Fantasie hat Purzelbäume schlagen lassen.
An jeder Ecke findet man Magie und den Zauber von Weihnachten, einfach nur toll.


Fazit:
Ich bin immer noch beeindruckt.
Beeindruckt von den schönen Illustrationen und der tollen Geschichte. Es ist soviel mehr als nur ein Kinderbuch. Es vermittelt einem so viele Werte die wichtig sind und das auf eine lebendige Art und Weise, die auch die jungen Leser ohne weiteres verstehen können.
Die Geschichte von William und dem Weihnachtosaurus hat mich mitten ins Herz getroffen und mich schon jetzt gut auf das Weihnachtsfest eingestimmt. Ich komme aus dem schwärmen gar nicht mehr raus.


Zitat aus dem Buch:
„Einen Freund, den man an Weihnachten gefunden hat, hat man fürs ganze Leben.“


IMG_8188


Weitere Stimmen: – Ivy.Booknerd   – The beauty of the books  – Bücherwunderlands Blog

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

  • Reply beautyandthebook26

    Huhu Denise <3

    Ich habe es auch so sehr geliebt und die Illustrationen sind einfach der absolute Wahnsinn <3
    Das ist ein Buch, dass man einfach immer wieder lesen kann <3

    Gerne doch 🙂 <3

    Liebe Grüße Jenny <3

    Dezember 9, 2017 at 12:39 pm
  • Reply Katrin@SeitenZeiten

    Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Mich hat es leider nicht überzeugt. Die Geschichte finde ich ganz toll, aber es war mir manchmal zu viel. zu gewollt lustig, zu gewollt spannend und das Ende von Huxley war schon ziemlich hart. jedenfalls für meine zartbeseiteten Kinder. Die Illustrationen finde ich aber auch total schön.
    Liebe Grüße

    Dezember 9, 2017 at 1:16 pm
    • Reply beautyandthebook26

      Huhu 🙂

      Da geb ich dir recht, das dass Ende schon zum Teil etwas düster war, aber ich finde es wurde gut vermittelt und nicht all zu gruselig.
      Aber wie du schon sagst, da gehen die Meinungen auseinander 🙂

      Liebe Grüße Jenny 🙂

      Dezember 9, 2017 at 1:24 pm
  • Reply Lovin Books

    […] The Beauty and the book […]

    Dezember 22, 2017 at 8:12 am
  • Reply Best of 2017

    […] Der Weihnachtosaurus„ von Tom […]

    Dezember 29, 2017 at 12:07 pm
  • Reply Lesemonat Dezember

    […] Tom Fletcher- Der Weihnachtosaurus| gelesen| […]

    Januar 2, 2018 at 11:21 am
  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .