Follow:
Allgemein, Rezension

Jennifer L. Armentrout: Dämonentochter- Verzaubertes Schicksal [Band5]

Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: CBT, Random House
Datum Erstveröffentlichung: 12.09.2016
Länge: 446 Seiten
Preis: 9,99€

[Achtung, eventuelle Spoilergefahr. Da es sich um einen Folgeband handelt]


Klappentext:
Alex ist nach ihrem Kampf gegen Ares schwer gezeichnet. Doch sie muss noch einmal in den Krieg gegen den Gott ziehen, denn nicht nur die Covenants stehen vor der Vernichtung – Ares verwüstet die ganze Welt und will die Menschheit versklaven. Da erhält Alex Hilfe von völlig unerwarteter Seite. Manchmal muss eine Liebe eben stärker sein als der Tod …


Cover:
Zu dem Cover muss ich nicht viel sagen, ich finde es super, mir gefällt es. Es passt gut zur Reihe.


Meine Meinung:
Wow, ich bin endlich bei Band 5, dem finalen Band, der Dämonentochter Reihe angekommen.
Es war eine unglaublich spannende und emotionale Reise. Nicht nur für die Charaktere, sondern auch für mich. Ich habe gelitten, gelacht, geweint und alles zusammen.
Im finalen Band zieht Jennifer L. Armentrout nochmal alle Register. Alte Feinde werden zu verbündeten, neue Bündnisse und Vereinbarungen werden getroffen.
Ein spannender Show-Down jagd den nächsten, sodass ich kaum zum Luft holen kam. Jedes Kapitel barg neue Herausforderungen und Gefahren für Alex und ihre Freunde. Aber auch das emotionale ging auf dem Weg nicht verloren. Die Liebe von Alex und Aiden wird wieder und wieder auf die Probe gestellt und man spürt die Verbundenheit der beiden mit jedem Satz und jeder Geste.
Alex hat mir wie in den Bänden zuvor unglaublich gut gefallen. Die Rolle der Protagonistin füllt sie vollständig aus, lässt aber auch Raum für die Nebencharaktere. Sie hat ja in den vorherigen Bänden schon immer viel einstecken müssen, jedoch wird das ganze jetzt auf ein neues Level gehoben. Denn Alex soll zum Göttermörder/ Göttermörderin werden um die Welt der sterblichen und der Götter zu schützen. Diese Aufgabe macht ihr oft Angst, und sie würde am liebsten davon laufen, tut es aber nicht. Sie stellt sich ihrer Aufgabe und blickt der Gefahr direkt ins Gesicht. Dabei ist sie sarkastisch und humorvoll wie eh und je.
Hätte ich Alex bis jetzt noch nicht ins Herz geschlossen, wäre es spätestens in Band 5 soweit gewesen.dämonentochter 5
Sie ist nicht nur draufgängerisch, stur und muss immer das letzte Wort haben. Nein, sie ist auch mutig, tapfer und trägt ihr Herz am rechten Fleck. Auch wenn viele Situationen ausweglos erscheinen oder sie droht an eben diesen zu zerbrechen, verliert sie niemals den Mut und den Glauben daran, dass alles noch gut ausgehen kann.
Ich könnte noch ewig weiter von Alex schwärmen, aber das würde noch lange andauern.
Band 5 hat mich emotional einfach überrollt.
Es ist nicht nur Alex allein, die die Geschichte zu etwas tollem gemacht hat. Denn auch Aiden, Seth und ihre Freunde Deacon und Lucas, haben soviel beigetragen.
Auch von Seth lernen wir im finalen Band noch eine neue Seite kennen, eine Seite, die mir besser gefallen hat, als die Rolle die er in den letzten Bänden zugeteilt bekommen hat.

Da die Geschichte nahtlos an den letzten Band ansetzt, kam ich schnell wieder in die Situation rein und konnte direkt mitfiebern.
Der Verlauf ist wirklich arg spannend und fesselnd. Jennifer L. Armentrout versteht es absolut Spannung zu erzeugen und sie über mehrere Kapitel zu halten.
Der fünfte Band ist wirklich der krönende Abschluss der Reihe. Das Ende der Geschichte hat mir so einige Tränen in die Augen getrieben.
Einfach toll, wirklich.


Fazit:
Was soll ich hier noch groß schreiben?
Ich kann nichts anderes sagen, als das die “ Dämonentochter“ Reihe eines meiner Jahres-Highlights ist. Es gibt großartige Momente der Spannung, es gibt actiongeladene Szenen und unfassbar viele emotionale Situationen.
Ich bin und bleibe begeistert. Alex und Aiden haben sich einen Platz in meinem Herz gesichert.


Zitat aus dem Buch:
“ Ich weiß das du das tun musst, Alex. aber er verstößt gegen alle meine Grundsätze, wenn ich nicht bei dir bin.“


IMG_8188


Weitere Stimmen: – Books the essence of life   – We lived a thousand lifes

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

3 Comments

  • Reply Lesemonat Dezember

    […] Jennifer L. Armentrout- Dämonentochter, Verzaubertes Schicksal[Band5]| gelesen| […]

    Januar 2, 2018 at 11:21 am
  • Reply Torsten's Bücherecke

    Hallo Jenny,

    die emotionale Achterbahn beherrscht J.L. Armentroud wirklich. Ich fand die Dämonentochter Serie auch toll, wenn ich mich auch nicht so richtig mit den ersten beiden Bänden anfreunden konnten. Bei dem dargestellten Kastensystem hat sich in mir irgendwie alles gesträubt.

    Hast du Lux auch gelesen? Das fand ich noch eine Spur besser. Aber das ist halt immer eine Geschmacksfrage.

    LG

    Torsten

    Juli 15, 2018 at 9:07 pm
    • Reply Jenny26

      Hallo Torsten 🙂

      Die Lux Reihe habe ich mal begonnen, aber irgendwie hat es mich nicht angesprochen…..für mich hat da irgendwas gefehlt. Aber vielleicht gebe ich der Reihe irgendwann nochmal eine Chance 🙂

      Liebe Grüße Jenny 🙂

      Juli 18, 2018 at 6:11 pm

    Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .