Follow:
Allgemein

Nicole Böhm: Golden Hill- Kisses [Band 2]

Autor: Nicole Böhm
Verlag: Mira Taschenbuch Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 26.04.2022
Länge: 352 Seiten
Preis: 12,99€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:

Nachdem Ajden das Herz gebrochen wurde und ihn seine Arbeit bis an den Rand der Erschöpfung getrieben hat, braucht er dringend eine Pause. Daher willigt er sofort ein, als sein Freund Parker ihn bittet, zu ihm auf die Golden Hill Ranch zu kommen. Das ist genau das Richtige: Ruhe. Natur. Berge. Wildnis. Doch in Montana angekommen, trifft Ajden auf die Reporterin Arizona und wird direkt aus dem Sattel geworfen. Denn die beiden sind sich schon einmal begegnet, und das würde Ajden am liebsten vergessen.


Cover:
Das Cover sieht erneut sehr edel aus, es schimmert und passt perfekt zum ersten Band.


Meine Meinung:
Ich habe lange Zeit überlegt ob ich die Reihe weiter lesen möchte, da ich mich mit dem ersten Band doch ein wenig schwer getan habe.
Doch schlussendlich hat meine Neugier definitiv überwogen und ich wollte einfach wissen wie die Story ihren Lauf nimmt. Denn obwohl es in den Bänden um unterschiedliche Charaktere geht, hängt die Story trotzdem zusammen und man sollte die Bände auch nacheinander lesen, denn sonst spoilert man sich.
Nun aber zur Geschichte.
Der Einstieg hat mich ein klein wenig verwirrt gehabt, da die Geschichte nicht auf Golden Hill startet, sondern erstmal fernab.
Ajden und Arizona lernen sich weit weg von der Golden Hill Ranch kennen und treffen dann doch durch mehrere Umstände wieder aufeinander. Zu Beginn sind beide mehr als unzufrieden damit, nähern sich dann aber immer mehr an.
Beide Charaktere sind durch ihre beruflichen Schicksale miteinander verbunden. Durch einen aufgedeckten Skandal hat Ajden alles verloren und auch Arizonas Leben wurde ordentlich durcheinander gebracht.
Die genauen Umstände erfährt man innerhalb der Geschichte und ich habe absolut mitfühlen können.

Arizona ist eine sympathische Protagonistin die Witz und Charme besitzt und eigentlich für ihren Beruf als Journalistin brennt. Doch dieser eine Fall, in den auch Ajden verwickelt ist, hat für sie alles geändert.
Nun lebt sie Angst und hat oft Panikattacken.
Und als hätte das Schicksal es nicht anders gewollt, führt es die beiden auf den Golden Hill Ranch wieder zusammen.
Einfach großartig.
Hier treffen wir auch auf die Charaktere aus dem ersten Band, Sadie, Parker und Clay.
Arizona lernt auf Golden Hill nicht nur einiges über die therapeutische Arbeit mit Pferden, sondern auch ganz viel über sich selbst. Sie stellt sich ihren Ängsten und macht die Erfahrung das Pferde der Spiegel der Seele sind.
Gerade am Ende des Buches gibt es eine Szene, die für mich besonders emotional war, in der Arizona sich komplett öffnet und WOW, einfach WOW. Ich bin noch immer völlig hin und weg. Ich kann kaum in Worte fassen was diese Szene in mir ausgelöst hat.
Die Autorin hat hier etwas ganz tolles eingefangen, zu Papier gebracht und damit so unendlich viele Emotionen transportiert.
Mich hat die Story abgeholt, unterhalten, emotional berührt und bis zum Ende an die Seiten gefesselt.
Auch die Lovestory fand ich ganz zauberhaft.
Zudem gibt es hier ein Buchübergreifendes aufeinander treffen mit den Charakteren aus der „One Last Song“ Reihe und mein inneres Fangirl ist dezent Amok gelaufen. Ich habs sehr gefeiert und geliebt.
Wo ich zu Beginn noch skeptisch war, bin ich nun umso glücklicher das ich der Reihe eine zweite Chance gegeben hat.
Dieses Buch hätte ich nicht missen wollen.


Fazit:
Tolles, verträumtes Setting, ernsthafte Themen und toller Umgang damit, großartige Charakterentwicklungen und auch sehr unterhaltsamer Verlauf. Keine unnötigen Dramen und einfach perfekt so wie es war.
Ganz große Buchempfehlung meinerseits.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .