Follow:
Allgemein, Rezension

Jen DeLuca: A History of us- Erst auf den zweiten Blick [Band 2]

Autor: Jen DeLuca
Verlag: Kyss Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 20.07.2021
Länge: 448 Seiten
Preis: 12,99€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Kyss Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.


Klappentext:
Sie träumt sich in vergangene Zeiten. Doch ihre Probleme sind nur allzu modern …

Staceys Leben ist ziemlich durchschnittlich. Ehrlich gesagt sogar etwas langweilig. Ein Job in einer Zahnarztpraxis, eine kleine Wohnung über der Garage ihrer Eltern, ein paar gute Freunde, aber keine Beziehung. Doch für vier Wochen im Jahr ändert sich alles, für vier Wochen wird ihr Leben aufregend. Jeden Sommer findet in ihrer Heimatstadt Willow Creek ein Mittelalterfestival statt, und Stacey nimmt als Schaustellerin daran teil. Sie schlüpft in eine andere Rolle, fühlt sich frei und glücklich. Bis das Festival wieder vorbei ist. Seufz. In ihrem Leben muss sich etwas ändern. Sie weiß nur nicht, was. Bis sie eine E-Mail an einen Mann schreibt, den sie viel weniger gut kennt, als sie denkt …


Cover:
Erneut ein super schön gestaltetes Cover, welches sowohl zum ersten Band als auch zur Geschichte selbst hervorragend passt.


Meine Meinung:
Im zweiten Band steht nun Staceys Geschichte im Fokus. Sie hat man bereits am Rande schon im ersten Band der Reihe kennengelernt, doch jetzt dreht sich alles um sie.
Zu Beginn war ich etwas skeptisch, da die Story vom Aufbau her so ganz anders war als im ersten Band. Ich mein klar, man kann nicht alles immer vergleichen, aber ich hatte die Story so in etwa erwartet wie im Vorgänger Band.
Nichtsdestotrotz wollte ich der Geschichte eine Chance geben.
Der Einstieg fiel mir aufgrund des anderen Aufbaus ein wenig schwer, da ich wirklich mit Mittelalter-Vibes und einem erneuten Festival gerechnet habe.
Das Festival kam dann auch irgendwann, aber die Geschichte hat sich halt nicht komplett auf dem Festival abgespielt. Wir befinden und quasi eine Weile nach dem letzten und arbeiten auf da nächste hin.
Als Leser begleitet man Stacy durch ihren Alltag, lernt sie besser kennen und erlebt den Beginn einer zarten Romanze, in der ordentlich die Funken sprühen. Nach einigen Kapiteln war ich dann auch wieder in der Geschichte drin und konnte sie genießen.
Das Kleinstadt-Flair von Willow-Creek, die tollen und sympathischen Charaktere, seien es nun neue oder schon bekannte aus dem ersten Band. Die Atmosphäre der Geschichte ist einfach nur toll. Es gibt keine großen und fürchterlichen Dramen, sondern es herrscht absolute Wohlfühl- Stimmung. Man hat einfach immer wieder Lust zu dem Buch zu greifen, zumindest ging es mir so.
Mir hat die Geschichte sehr viel spaß bereitet und Stacy ist eine großartige Protagonistin. Sie steht für sich selbst ein, beweisst oft Stärke und Mut wenn es um ihre Gefühle geht und sie ist einfach sehr authentisch und super sympathisch.
Angekündigt wurde die Geschichte mit folgenden Worten “ Email für dich trifft Mittelalterfestival“, das kann ich so absolut unterschreiben.
Oben genannte Romanze entsteht nämlich durch süße Emails, prickelnde Textnachrichten……die zu etwas ganz wunderbarem führen.
Doch auch hier erwartet einen als Leser noch die ein oder andere Überraschung und Wendung.
Ich kann nur sagen, ich fands toll. Mich hat die Atmosphäre in ihren Bann gezogen und die humorvolle und lustige Art von Stacy ebenso.
Was ich bei der Geschichte so großartig finde ist das nicht nur die beiden Protagonistin im Vordergrund stehen, sondern auch die Nebencharaktere toll in Szene gesetzt werden und zu Wort kommen. Sie sind nicht nur Randfiguren oder existieren nebenbei, nein, sie tragen toll zur laufenden Geschichte bei und man lernt sie trotz kurzer Auftritte gut kennen.
Auch das Emiliy und Simon, das Pärchen aus dem ersten Band, seine Auftritte in der Fortsetzung bekommen hat fand ich wirklich klasse. Die beiden mochte ich nämlich genauso gerne.


Fazit:
Eine tolle Fortsetzung mit ebenso viel Wohlfühl-Faktor-Garantie wie beim ersten Band der Reihe. Die Geschichte bietet tolle und humorvolle Charaktere und ein absolut großartiges Kleinstadt Setting, das man einfach nur lieben muss.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .