Follow:
Allgemein, Rezension

Chris Colfer: A Tale of Magic [Band 1]

Autor: Chris Colfer
Verlag: Little Brown Books
Datum Erstveröffentlichung: 01.10.2019
Länge: 448 Seiten
Preis: HC: 15,12€


Klappentext:
When Brystal Evergreen stumbles across a secret section of the library, she discovers a book that introduces her to a world beyond her imagination and learns the impossible: she is a fairy capable of magic! But in the oppressive Southern Kingdom, women are forbidden from reading and magic is outlawed, so Brystal is swiftly convicted of her crimes and sent to the miserable Bootstrap Correctional Facility.

But with the help of the mysterious Madame Weatherberry, Brystal is whisked away and enrolled in an academy of magic! Adventure comes with a price, however, and when Madame Weatherberry is called away to attend to an important problem, she doesn’t return.

Do Brystal and her classmates have what it takes to stop a sinister plot that risks the fate of the world, and magic, forever?


Cover:
ATEMBERAUBEND!!!!
Nicht nur der Schutzumschlag hat ein unglaublich magisches Design, auch das Buch selbst ist ein wahrer Schatz. Denn unter dem Schutzumschlag verbirgt sich noch mehr, mir hat es wirklich den Atem geraubt.


Meine Meinung:
Bereits die “ Land of stories“ Reihe konnte mich absolut begeistern und in ihren Bann ziehen. Nun war ich umso aufgeregter und gespannter ein weiteres Buch von Chris Colfer zwischen die Finger zu bekommen.
Allein Cover und Schutzumschlag haben mich schon umgehauen, aber das muss ja nicht immer was heißen, oder?
Doch hier passt alles zusammen.
Cover, Klappentext und auch die Geschichte ergeben ein tolles Rundum-Paket.
Alles passt zusammen und ergibt ein wahres Highlight.
“ A tale of magic“ kann unabhängig von der „Land of stories“ Reihe gelesen werden, doch alles greift besser ineinander wenn man die Geschichte schon kennt.
Denn „A tale of magic“ ist die Vorgeschichte zu “ Land of stories“.
Lange Zeit habe ich gerätselt wann die Verbindungen sichtbar werden und wie der Autor alles miteinander verbinden will, und ich wurde nicht enttäuscht.
Ich hatte keine bestimmten Erwartungen oder Vorstellungen, aber ich wäre auch niemals auf das was der Autor kreiert hat gekommen.

Aber nun erstmal zur Geschichte selbst.
In “ A tale of magic“ ist zu Beginn eigentlich gar nichts märchenhaft oder magisch. Denn in der Welt von Brystal ist so gut wie alles verboten und wird verstraft.
Zumindest wenn man ein Mädchen ist.
Selbst das lesen und betreten einer Bücherei ist für Frauen jeglichen Alters untersagt. Kaum vorstellbar oder?
Mich hat der Beginn der Geschichte wirklich sehr unvorbereitet getroffen, da ich auf ein märchenhaftes Abenteuer eingestellt war.
Doch der Weg bis dahin ist hier etwas länger und steiniger.
Alles magische ist ebenso verboten und wird hart bestraft. Menschen die Anzeichen von magischen Talenten zeigen werden zu Strafarbeiten verurteilt oder in Erziehungsanstalten geschickt.
Zum Glück kommt aber für Brystal dann irgendwann die große Erlösung. Denn sie will mehr, mehr als eine Hausfrau sein, mehr als zu allem JA und AMEN sagen.
Sie möchte Abenteuer erleben, phantastische Geschichten lesen und einfach sie selbst sein.
Gemeinsam mit ihren neuen Freunden lernt sie sich selbst zu akzeptieren, über sich hinaus zu wachsen und an sich selbst zu glauben.
Mich hat die Geschichte von Anfang bis Ende begeistern können. Auch wenn meine Erwartungen zu Beginn anders waren, ich wurde innerhalb der Geschichte so oft überrascht, das ich irgendwann aufgehört habe rätseln zu wollen, was wohl als nächstes passieren wird.
Ich habe mich einfach überraschen und treiben lassen, habe die Welt förmlich aufgesogen und mitgefiebert.


Fazit:
Magisch, spannend, voller Plot-Twists und unendlich packend. Chris Colfer hat mich mit “ A tale of magic“ von Anfang bis Ende überraschen und begeistern können.
Brystal und ihre Freunde erleben unglaubliche Abenteuer, die mich absolut gut unterhalten konnten.
Nun bin ich äußerst gespannt wie es weitergeht.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .