Follow:
Allgemein, Rezension

Margaret Rogerson: Sorcery of thorns

Autor: Margaret Rogerson
Verlag: Margaret K. McElderry Books
Datum Erstveröffentlichung: 04.06.2019
Länge: 464 Seiten
Preis: HC: 13,59€


Klappentext:
All sorcerers are evil. Elisabeth has known that as long as she has known anything. Raised as a foundling in one of Austermeer’s Great Libraries, Elisabeth has grown up among the tools of sorcery—magical grimoires that whisper on shelves and rattle beneath iron chains. If provoked, they transform into grotesque monsters of ink and leather.

Then an act of sabotage releases the library’s most dangerous grimoire, and Elisabeth is implicated in the crime. With no one to turn to but her sworn enemy, the sorcerer Nathaniel Thorn, and his mysterious demonic servant, she finds herself entangled in a centuries-old conspiracy. Not only could the Great Libraries go up in flames, but the world along with them.

As her alliance with Nathaniel grows stronger, Elisabeth starts to question everything she’s been taught—about sorcerers, about the libraries she loves, even about herself. For Elisabeth has a power she has never guessed, and a future she could never have imagined.


Cover:
Das Cover ist großartig. Es passt unglaublich gut zur Geschichte, sowohl vom Motiv als auch den Farben. Auch fängt es die geheimnisvolle Atmosphäre der Geschichte sehr gut ein.


Meine Meinung:
Schon im voraus habe ich viel positives über “ Sorcery of thorns“ gehört und konnte nun einfach nicht mehr widerstehen.
Nun bereue ich es jedoch, mir so ewig Zeit gelassen zu haben. Denn diese Geschichte hat mich sowas von begeistern und gut unterhalten können.
Ich kann gar nicht sagen was ich am besten an der Geschichte fand. Ob es nun die Charaktere waren, das Setting, die Magie oder der spannende Verlauf.
Hier war es das gesamte Paket an sich, alles hat sich unbeschreiblich gut ineinander gefügt und am Ende kam eine sehr spannende, unterhaltsame und magische Geschichte dabei heraus.
Ich mein, allein schon das Setting an sich ist unschlagbar. Die Welt wurde von der Autorin gut aufgebaut, beschrieben und in Szene gesetzt. Die magischen Büchereien in denen die so genannten Grimoires aufbewahrt und von der Magiern und Dämonen geschützt werden.
Also bei “ magische Bücherei“ war ich ja schon Feuer und Flamme. Als sich Elisabeth dann auch noch zu einer mutigen und toughen Protagonistin innerhalb der Geschichte entwickelt hat, gab es für meine Begeisterung keine Grenzen mehr.
Elisabeth ist nicht von Anfang an so mutig und selbstbewusst. Dies entwickelt sich in einem glaubhaften Tempo innerhalb der Geschichte. Sowohl durch ihre Erlebnisse als auch durch den charmanten Magier Nathaniel. Denn er ist es, der ihr glaubt, als sie eine Verschwörung aufdeckt und der stets an ihrer Seite ist.
Innerhalb der Geschichte treffen wir nicht nur auf eine Menge Magie, sondern auch auf ein Thema, das noch immer recht aktuell ist.
Denn Elisabeth lebt in einer Zeit, in der Frauen nicht gerade die beste Stellung haben. Sobald man als Frau eine Meinung hat, landet man quasi in der Nervenanstalt mit der Diagnose “ Hysterie“.
Dieses denken kann unsere Protagonistin so gar nicht nachvollziehen und wehrt sich dagegen wo es nur geht.
Die kribbelnde Spannung zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte, was dazu geführt hat, das ich das Buch innerhalb von zwei Tagen ausgelesen hatte.
Ich war einfach so fasziniert von der Welt die die Autorin erschaffen hat und auch die Charaktere haben mich an die Seiten gefesselt.
Es war wirklich durchweg spannend, unterhaltsam und es gab vieles zu entdecken und erfahren.
Nebenbei entwickelt sich auch eine sehr süße Lovestory, die aber den Fokus nicht von der eigentlichen Geschichte ablenkt.
Wie schon einmal erwähnt, alles hat sich sehr gut ineinander gefügt.


Fazit:
Magisch, atemberaubend, spannend, unterhaltsam und noch vieles vieles mehr.
Ich war am Ende wirklich traurig das dass Buch nicht noch mehr Seiten hatte. Denn ich wollte mehr.
Mehr von Elisabeth, Nathaniel und auch von Silas.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .