Follow:
Allgemein, Rezension

Lena Kiefer: Don´t hate me [Band 2]

Autor: Lena Kiefer
Verlag: CBJ Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 21.12.2020
Länge: 432 Seiten
Preis: 12,90€

**Werbung**
-Vielen Dank an den Verlag & das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.

[Spoiler-Warnung, es handelt sich um einen Folgeband]


Klappentext:
Er hat sie belogen.
Sie will ihn vergessen.
Aber das Schicksal hat andere Pläne.

KENZIE hat sich geschworen: nie wieder Kontakt mit dem Henderson-Clan. Nachdem Lyall ihr Herz gebrochen hat, will sie sich nur noch auf ihr Studium konzentrieren. Doch dann erhält sie von Theodora Henderson das verlockende Angebot, ein Resort auf Korfu mitzugestalten. Kenzie ergreift die Chance – ohne zu wissen, was sie dort erwartet.

LYALL versucht alles, um Kenzie zu vergessen, nachdem sie ihn als Lügner entlarvt und verlassen hat. Die Pläne für den Familienkonzern stehen für ihn nun an erster Stelle. Als seine Mutter Hilfe bei ihrem Hotel-Projekt in Griechenland benötigt, überlegt er nicht lange. Er ahnt jedoch nicht, wie sehr sein Herz dort auf die Probe gestellt werden wird ….


Cover:
Schönes Cover und zudem passt es sehr gut zum ersten Band der Reihe. Selber Stil, andere Farben.


Meine Meinung:
Der erneute Einstieg in die Geschichte gelang mir durch den lockeren, modernen und atmosphärischen Schreibstil der Autorin recht schnell. Ich habe mich unglaublich auf die Fortsetzung und ein wiedersehen mit Lyall und Kenzie gefreut und war sehr gespannt wie es nach dem doch großen Cliff-Hanger weitergeht.
Im Prinzip schließt die Geschichte an die Ereignisse des ersten Bandes an. Was dazu beigetragen hat, das ich einen schnellen Zugang zur Geschichte und den Charakteren bekommen habe.
Ich muss gestehen, ich habe mich Großteils schwer mit Kenzie getan. Da war ich eher Team Lyall.
Viele Denkweisen und Handlungen von Kenzie konnte ich einfach beim besten Willen nicht verstehen. Ich war teils wirklich genervt und auch frustriert. Im ersten Band fand ich Kenzie toll, sie war lustig, aufgeschlossen und nicht auf den Mund gefallen.
In “ Don´t hate me“ hat sie meiner Meinung nach viele Rückschritte gemacht. Sie war sehr vorwürfig, verschlossen und kühl. Einiges konnte ich verstehen, anderes wiederum nicht.
Im Laufe der Geschichte hat dann einiges mehr Sinn ergeben, aber vieles kam mir trotzdem zu dramatisch und hysterisch vor.
Klar, wer wird schon gerne belogen? Niemand.
Aber daraus ein ellenlanges Drama zu machen ohne die Person auch nur einmal nach den Gründen etc. zu fragen.
Nun ja.
Wie schon gesagt, zum Ende der Geschichte hat einiges mehr Sinn ergeben, aber meine Frustration blieb trotzdem erhalten.
Im Gegensatz dazu hat mir Lyall umso besser gefallen.
Ich habe mich immer sehr auf seine Kapitel gefreut und konnte mich mit ihm deutlich besser identifizieren.
Lyall ist ein großartiger Charakter, der sehr viel zu bieten hat und noch weitaus mehr Potential hat.
Die Dynamik zwischen den beiden ist aber weiterhin richtig toll. Es knistert und knistert, es ist quasi ein flammendes Inferno zwischen den beiden. Die Beziehung der beiden bekommt zwar immer wieder große Rückschläge. Beide müssen viel verarbeiten und lernen wieder zu vertrauen…..in sich selbst und in den jeweils anderen.

Einige Wendungen innerhalb der Geschichte habe ich kommen sehen, dennoch war der Weg dahin toll.
Aber das Ende, Leute, dieses Ende.
Was ist da passiert? Ich bin noch immer in Schockstarre. Eigentlich dachte ich, das es nun zum Ende hin etwas ruhiger wird, aber ich hätte nicht mehr daneben liegen können.
Einerseits war ich positiv von dieser überraschenden Wendung angetan, andererseits hat es mich aber schockiert, auch irgendwie auf eine positive Art und Weise.
Gefühlschaos pur.
Ich mein, wer hätte das ahnen können????


Fazit:
Also wer dachte das der Cliff-Hanger nach Band eins unglaublich fies war, wird am Ende des zweiten Bandes eines besseren belehrt. Denn dieser war noch um einiges schlimmer, auf positive Art, da ich es nun nicht abwarten kann den dritten Band in den Händen zu halten.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .