Follow:
Allgemein, Rezension

Alexandra Stückler-Wede: Bis du bei mir bleibst [ Band 2]

Autor: Alexandra Stückler-Wede
Verlag:  Independently published
Datum Erstveröffentlichung: 19.01.2019
Länge: 391 Seiten
Preis: 12,99€

[Achtung, könnte kleine Spoiler zum ersten Band enthalten]


Klappentext:
Wenn der Kampf unmöglich erscheint – würdest du bleiben, um zu kämpfen?Alles, was Emery möchte, ist vergessen. Vergessen, was in der Todesnacht ihrer Mutter geschah, vergessen, was ihre Clique ihr antat und vergessen, dass ihre eigenen Dämonen hinter jeder Ecke lauern. Der charmante Rhydian aus Schottland – selbst ein Puzzle aus unzähligen, widersprüchlichen Teilen – passt da so gar nicht in ihren Plan. Trotzdem beginnt Emery die Teile nach und nach zusammenzusetzen, doch was sie dabei über Rhydian und seine Absichten erfährt, bringt ihre ganze Welt durcheinander und stellt sie vor eine Frage, die sie sich bisher nie zu stellen gewagt hatte: Wie weit bist du bereit zu gehen?


Cover:
Auch hier gefällt mir das Cover wieder richtig gut. Es wirkt sehr idyllisch und bringt einem Maliac Bay nochmal näher.


Meine Meinung:
Nach Maliac Bay zurückzukehren hat sich fast so angefühlt, wie nach Hause zu kommen. Sei es malerische Bucht mit ihren steinigen Klippen oder der kleine gemütliche Buchladen der geradezu zum stöbern einlädt.
Maliac Bay ist einfach ein idyllischer Ort mit toller Atmosphäre und noch viel tolleren Charakteren, welche durch Alexandra zum leben erweckt wurden.
Was mir im zweiten Band der Reihe besonders gut gefallen hat, war der musikalische Aspekt. Es wurde viel Wert auf unausgesprochene Worte gelegt, welche nur durch Musik zum leben erweckt wurden. Emery hat ihre Mom verloren und ist seitdem in sich selbst gefangen. Sie zieht sich von ihren Freunden zurück und kann einfach nicht über den tragischen Unfall sprechen, weshalb sie ihre unausgesprochenen Gedanken zu Papier bringt.
Niemals hätte sie geahnt, was mit diesen Worten passiert und was es in ihr auslöst. Allein der Gedanke daran beschert mir wieder Gänsehaut.
Wer den Klappentext gelesen hat, ist bestimmt schon drauf gekommen, dass sich auch hier eine Lovestory anbahnt……und Leute, haltet euch fest, diese Lovestory hat es in sich.
Sie ist weder vorhersehbar noch leicht zu durchschauen. Genau wie Emery tappt man lange im dunklen und weiß nie so recht ob das alles Real ist, oder ob ein Spiel gespielt wird.
Die Emotionen kommen absolut nicht zu kurz. Ich habe gerade gegen Ende so sehr mitgefiebert, dass ich überrascht war, als ich keine Seite mehr zum umblättern hatte. Und ich hätte so gerne noch viel mehr Seiten gehabt.

Alexandras Schreibstil und ihre Charakter-Gestaltung haben mich unglaublich gut gefallen. Sie hat sowohl Emotionen als auch Humor in ihre Geschichte einfließen lassen. Aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Es ist also für alles gesorgt was eine Young Adult Story ausmacht. Ich hatte viel Herzklopfen und auch die ein oder andere Träne in den Augen.
Kritik? Da habe ich nur eine………es waren zu wenig Seiten für diese großartige Geschichte von Emery und Rhydian.


Fazit:
Eine großartige Geschichte voller Emotionen, Spannung und Humor. Emery und Rhydian haben mir als Protagonisten unglaublich gut gefallen. Denn wer kann einem heißen Schotten schon widerstehen? Also ich nicht.
Ganz klare Lese- Empfehlung meinerseits.


Zitat aus dem Buch:
“ Nein, ich bin eine Kämpferin. Und wen es sein muss, kämpfe ich solange, bis du bei mir bleibst.“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .