Follow:
Allgemein, Rezension

Lena Kiefer: Don´t leave me [Band 3]

Autor: Lena Kiefer
Verlag: CBJ Verlag
Datum Erstveröffentlichung: 01.03.2021
Länge: 432 Seiten
Preis: 12,90€

**Werbung**
-Vielen Dank an das Bloggerportal & den Verlag für das Rezensionsexemplar-

Hier kommt ihr zur Verlagsseite.

[ACHTUNG, Spoiler-Gefahr, es handelt sich um einen Folgeband]


Klappentext:
Ist ER ein Mörder?
Kann SIE ihn retten?
Hat ihre LIEBE eine Chance?

KENZIE und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn gegen Lyall ist ein ungeheuerlicher Verdacht erhoben worden. Kenzie aber glaubt nicht daran, dass ihre große Liebe ein Mörder sein soll. Auch wenn die Beweise eine andere Sprache sprechen …

LYALL ist verzweifelt. Er steht unter Mordanklage und alles deutet auf ihn als Täter hin. Obwohl Kenzie alles tut, um seine Unschuld zu beweisen, sind seine Gegner immer einen Schritt voraus. Schon bald beginnt Lyall sich zu fragen, ob seine Liebe zu Kenzie überhaupt noch eine Chance hat …


Cover:
Meiner Meinung nach ist das Cover des dritten Bandes das schönste von den Farben her. Es wirkt sehr stimmig und nicht so unruhig wie die Farben der letzten Bände.


Meine Meinung:
Der letzte Band hat ja wirklich einem Cliffhanger vom aller feinsten geendet.
Da ich es absolut nicht mehr aushalten konnte, musste ich sofort nach dem das Buch bei mir eingetroffen ist mit dem lesen beginnen.
Die Geschichte setzte quasi nahtlos an die letzten Geschehnisse an und ich war ab der ersten Seite wieder voll in der Geschichte drin. Als ob es die Wartezeit zwischen den Bänden überhaupt nicht gegeben hat.
Ich war wie Kenzie und Lyall, ebenso in Schockstarre über diese Ereignisse. Eigentlich dachte ich, das die Story rund um Ada ein Ende gefunden hat.
Doch nun wird alles zurück an die Oberfläche geholt.
Lyall ist im Gefängnis.
Kenzie steht unter Schock.
Oh man, was ist da nur los?
Ich konnte meine Gedanken überhaupt nicht mehr richtig sortieren. Mein Schock war mindestens genauso riesig wie der unserer Protagonisten.
Wo kommen diese neuen Beweise her? Wer steckt dahinter?
Wobei ich keinen Moment an Lyalls Unschuld gezweifelt habe. Für mich stand es durchweg außer Frage das er dieses Verbrechen tatsächlich begangen haben soll.
Die Verzweiflung, die Panik, die Wut und die Resignation aller Charaktere war durchweg in der Geschichte spürbar. Ich habe mitgelitten, gehofft, gebangt und ich wollte nicht aufgeben. Ebenso wenig wie Kenzie, Fynn und co.
Ich fand es richtig cool in welche Richtung Lena Kiefer die Story gelenkt hat. Das es sich nun nicht mehr um eine reine Lovestory handelt, sondern das es auch Anteile aus dem Genre Thriller gab. Zumindest würde ich es da einordnen wollen.
Die Spannung innerhalb der Gerichtsverhandlung, die Nervenzereissende Suche nach Beweisen und alles drum herum haben die Geschichte für mich zu etwas unglaublich besonderem gemacht.
Nun merkt man wer wirklich hinter dem anderen steht.
Das Familie nicht immer gleich Zusammenhalt bedeutet und das es sich lohnt Risiken einzugehen, wenn soviel mehr auf dem Spiel steht.
Lyall und Kenzie sind unglaublich zusammen.
Diese beiden Charaktere haben so viel durchgestanden. Egal welche Steine man ihnen in den Weg gelegt hat, die beiden haben immer wieder einen Weg gefunden. Einen Weg zueinander.

Schreibstil, Verlauf, Charaktere und das Setting haben mich auch im dritten Band nicht enttäuscht. Ich wurde eher noch mehr überrascht und das im positiven Sinne.
Das hier auf einmal eine spannende Jagt nach Adas Mörder in die Wege geleitet wird, damit hätte ich niemals im Leben gerechnet.
Lena Kiefer hat hier einen unglaublichen finalen Band zu Papier gebracht, der mich nicht so schnell los lassen wird. Umso schwerer war am Ende der Abschied von den tollen Charakteren.


Fazit:
Ich bin überwältigt und begeistert. Mehr muss ich glaube ich dazu nicht mehr sagen.
Lest die Reihe und liebt sie.


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .