Follow:
Allgemein, Rezension

Amie Kaufman, Jay Kristoff: Aurora Cycle- Aurora Rising [ Band 1]

Autor: Amie Kaufman, Jay Kristoff
Verlag: Knopf Books for Young Readers
Datum Erstveröffentlichung: 07.05.2019
Länge: 470 Seiten
Preis: HC: 18,22€


Klappentext:
The year is 2380, and the graduating cadets of Aurora Academy are being assigned their first missions. Star pupil Tyler Jones is ready to recruit the squad of his dreams, but his own boneheaded heroism sees him stuck with the dregs nobody else in the academy would touch . . .

A cocky diplomat with a black belt in sarcasm
A sociopath scientist with a fondness for shooting her bunkmates
A smart-ass tech whiz with the galaxy’s biggest chip on his shoulder
An alien warrior with anger-management issues
A tomboy pilot who’s totally not into him, in case you were wondering

And Ty’s squad isn’t even his biggest problem–that’d be Aurora Jie-Lin O’Malley, the girl he’s just rescued from interdimensional space. Trapped in cryo-sleep for two centuries, Auri is a girl out of time and out of her depth. But she could be the catalyst that starts a war millions of years in the making, and Tyler’s squad of losers, discipline cases, and misfits might just be the last hope for the entire galaxy.

NOBODY PANIC.


Cover:
Es war liebe auf den ersten Blick. Das Cover sieht fantastisch und total ansprechend aus, weshalb ich mich einfach nicht zurückhalten konnte das Buch zu kaufen…..natürlich auch aufgrund des Klappentextes.


Meine Meinung:
Schon bevor ich mit dem Buch begonnen habe, wusste ich, es wird ein Highlight werden. Und ich wurde absolut nicht enttäuscht.
Im Klappentext wird ja schon einiges über die Charaktere und den Beginn der Story verraten und ja……es ist tatsächlich so genial wie es sich im Klappentext liest.
Die Geschichte besticht vorallem durch die genialen und charismatischen Charaktere. Es ist ein bunt zusammengewürfelter Haufen, der lernen muss miteinander zurecht zu kommen, da allen keine andere Möglichkeit bleibt. Zu Beginn gestaltet sich das etwas schwierig doch das Squad 312 der Aurora Academy findet schnell zueinander.
Nicht nur, weil alle in einem Boot, bzw. Raumschiff sitzen, sondern weil alle in ziemlich kurzer Zeit ein gewisses Verständnis füreinander entwickeln. Sowohl für die Stärken als auch die Schwächen der anderen.
Was mir besonders gut gefallen hat, war der Humor und der Sarkasmus der Charaktere, denn davon bringt jeder so einiges mit. Ob nun gewollt oder nicht.
Beispielsweise gibt es ziemlich viele lustige Konversationen zwischen Kal und Aurora, in denen sie ihn immer wieder mit Legolas aus Mittelerde vergleicht, da er tatsächlich ein wenig wie einer der Elben ausschaut. Woher ich das weiß? Durch die tollen Illustrationen, die Jay Kristoff aus seiner Instagram Seite veröffentlicht hat. Diese haben mir enorm geholfen ein Bild der Charaktere zu erhalten.

[ Quelle: Jay Kristoff]

Was noch ein großer Pluspunkt der Story ist, die Perspektivenwechsel. Ich liebe es, Geschichten aus vielen verschiedenen Perspektiven zu lesen, da man so mehr über die Charaktere erfährt und auch einen besseren Gesamteindruck von allem erhält. So auch bei “ Aurora Academy“. Abwechselnd werden die Kapitel von jedem Crew Mitglied erzählt und lasst es euch gesagt sein, es ist einfach genial.

Sowohl der Einblick in die Denkweisen und Gedanken der Charaktere als auch die Sicht der einzelnen auf bestimmte Situationen.
An Spannung und Action ist die Geschichte kaum zu übertreffen. Diese steigert sich von Kapitel zu Kapitel und ich kann euch sagen, es wird nicht langweilig. Ich habe die gesamte Geschichte in vollen Zügen genossen und wollte auch gar nicht, dass diese ein Ende findet.

Amie Kaufman und Jay Kristoff haben da einfach wieder etwas ganz tolles zusammen geschaffen und ich bin einfach nur begeistert. Der Schreibstil der beiden Autoren ist sowohl spannend als auch humorvoll und unterhaltsam.


Fazit:
Ich will mehr. Der Start der Aurora Cycle Reihe hätte definitiv nicht besser sein können. Es war einfach alles da, was man sich bei einer Geschichte wünscht. Und da Sci-Fi normalerweise nicht mein Genre ist und ich mega begeistert bin, spricht ja allein das schon für sich oder?
Eine absolute Empfehlung von mir.


Zitat aus dem Buch:
He blinks. “ My name is Kal, human. Who is this Legolas you speak of?“


Share on
Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply Jill von Letterheart

    Liebelein!

    Ich freue mich so sehr, dass dich die Geschichte so begesitern konnte und bin selbst schon unendlich gespannt. Ich bin ein großer Fan beider Autoren und nach deinem Beitrag freue ich mich gleich umso mehr auf diese Geschichte 🙂

    Drück dich
    Jill

    Mai 28, 2019 at 2:40 pm
  • Schreibe einen Kommentar zu Jill von Letterheart Cancel Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .