Follow:
Allgemein, Blogtour

[ Blogtour] Schnitzeljagd durch Varia

Ihr Zaubermäuse,

heute ist Tag fünf der Blogtour aka Schnitzeljagd durch Varia.
Insgesamt werden auf der Schnitzeljagd sieben verschiedene magische Orte besucht.
Heute geht es um den Teil von Varia, in dem die Magique hauptsächlich leben, Fantasia.
Die liebe Anika hat einpaar Zeilen für euch verfasst, in denen sie den Ort ein wenig näher beschreibt, damit ihr ein Gefühl dafür bekommt.

Verwinkelte Straßen führen um verwunschene Häuser. Manche von ihnen sind schief, dass nur Magie sie zusammenhalten kann. Andere schweben und wiederum andere wurden rückwärts gebaut. Fantasia ist der magische Teil der Stadt, in dem Überraschungen hinter jeder Ecke lauern können. Bei einem Spaziergang durch Fantasia, müsst ihr immer auf der Hut sein. Der Boden hinter der nächsten Biegung, könnte sich überlegen, eine Pause einzulegen oder zu verschwinden, Oder Ihr könntet in eine Straße gelangen, in der ein Schneesturm tobt- im Sommer!
Lasst euch von Varias Magie mitreißen.


Lasst uns nun über magische Orte sprechen, bzw. die Orte die durch bestimmte Gegebenheiten oder Gegenstände magisch werden.

  • Narnia
    An sich in Narnia ja voll mit Magie, angefangen in dem wundervollen Wald mit der magischen Lanterne, oder den Wäldern in denen sprechende Tiere und mystische Lebewesen wohnen.
    Worauf ich eigentlich hinausmöchte, ist der Schrank.
    Ja genau, der Schrank. Nicht irgendein Schrank. Sondern der Schrank mit dem alles begann.
    Der magische Kleiderschrank durch den die kleine Lucy im ersten Film der Reihe Narnia betritt.
    Wie sehr habe ich mir damals gewünscht, auch so einen magischen Kleiderschrank zu besitzen. Man macht einen Schritt hinein und befindet sich im Winterwald von Narnia.
    Es wäre ein absoluter Traum.
  • Harry Potter
    Viele denken jetzt sicher, ach in Harry Potter gibt es magische Orte?…..wer hätte das erwartet.
    Aber ich möchte auch hier nicht auf das unbedingt offensichtliche hinaus.
    Das Haus der Familie Weasley. Es strotzt an allen Ecken und Enden nur so vor Magie. Ob es das Geschirr ist das sich von alleine abwäscht oder die magische Uhr, die anzeigt, welches Mitglied der Familie sich gerade WO befindet.
    Als ich die oben aufgeführten Worte von Anika gelesen habe, musste ich direkt an das Haus der Weasleys denken, es könnte ohne Probleme ebenfalls in Varia bzw. im Stadtteil Fantasia stehen.


Jetzt habe ich noch ein kleines Interview vorbereitet, in dem ich die liebe Anika Ackermann über ihre Inspirationen etc ausgefragt habe:

  • Welches ist dein liebster magischer Ort und wieso?
    Ob man’s glaubt oder nicht: die Natur. Ich ertappe mich oft dabei, dass ich davon träume, in einer Welt wie bei Harry Potter zu leben. Wie cool wäre es, mit dem Besen zur Arbeit zu fliegen oder in der Winkelgasse shoppen zu gehen? Dabei ist unsere eigene Welt so unglaublich magisch. Ganze Bergketten, die in Wolkendecken verschwinden, raschelnde Wälder, durch deren Blätterdach goldene Sonnenstrahlen fallen und Muster auf den Waldboden zeichnen, oder das Meer, das immerfort gegen die Küsten unserer Länder brandet und ein ganzes Universum vor unseren Augen verbirgt.
  • Wie entstand die Idee zu “ Varia- City of Magic“ ?
    Im September 2017 hatte ich eine ganz tolle Idee zu einem Fantasyroman. Weil dieser sehr komplex sein wird, verbrachte ich den ganzen Monat damit, die Story zu plotten. Dann sollte ich anfangen, zu schreiben. Aber tatsächlich hat sich eine spontane Idee vorgedrängelt – so nach dem Motto: Jetzt bin ich dran! Also habe ich Varia geschrieben. Ohne Plan. Ohne Plot. Die Idee war einfach urplötzlich da und hat mich mit sich gerissen. Den anderen Fantasyroman werde ich aber auch noch schreiben.
  • Gab es eine bestimmte Quelle der Inspiration für die magischen Orte in Varia?
    Als ich mit Varia angefangen habe, gab es Varia noch gar nicht. In den allerersten Kapiteln war der Schauplatz tatsächlich London, in das ich unbedingt nochmal nach Lucrum und Damnum zurückkehren wollte. Aber irgendwie hat es nicht so recht gepasst. Für das, was ich mit dem Buch vorhatte, war London nicht magisch genug. Heute erinnert nur noch Varias Lage im Süden Erinyas und die Entfernung  der Stadt zu Essylts Haus an London, bzw. Brighton, wo Essylt gelebt hätte. Abgesehen davon ist DIE Inspiration für magische Orte aller Art natürlich das faszinierende Potter-Universum. So finden sich auch in Varia wieder ein paar versteckte Easter Eggs, die Potterfans vielleicht ein Lächeln auf die Lippen zaubern.
  • Wenn du in Fantasia leben würdest, wie würde dein Haus aussehen?
    Von außen würde mein Haus aussehen wie ein Legohaus: wild zusammengesteckt. Es hätte Erker und Türmchen, eine Veranda und verschiedene Balkone. Um das Haus herum würde sich ein Garten erstrecken ähnlich dem, den Essylt im Buch so liebevoll hegt und pflegt. Allerdings müsste meiner pflegeleicht sein, denn ich habe keinen grünen Daumen. Drinnen im Haus gäbe es knarrende Dielen, gemütliche Sessel und Sofas. Herzstück des Hauses wäre natürlich eine Bibliothek. Sie hätte runde Wände und wäre nach oben hin endlos. Weil ich selbst mini bin, bräuchte ich eine gute Lösung, um an die obersten Regale zu kommen. Also gäbe es eine Wendeltreppe, die wie magisch wächst. Mein Schlafzimmer hätte eine verzauberte Decke wie die Große Halle in Harry Potter. So könnte ich vor dem Einschlafen jeden Abend den Sternenhimmel betrachten.
  • Welche Kräfte würdest du als Magique haben und wieso?
    Ich wäre definitiv ein Geistlenker, der mit der Zeit spielen könnte. Ich habe oft das Gefühl, dass vierundzwanzig Stunden pro Tag viel zu wenig sind. Ich würde gerne mehr machen, als es mir die Zeit erlaubt: schreiben, bloggen, lesen, leben, reisen,… Also würde ich sie als Geistlenker austricksen und nach Belieben anhalten, damit ich mehr unternehmen kann. 

 

Gewinnspiel

Unsere Schnitzeljagd führt uns durch ganz Varia. Auf jedem Blog, auf dem wir Halt machen, gibt es ein spannendes Rätsel, das Euch dem Lösungswort einen Schritt näher bringt. Sammelt alle Buchstaben und schickt das Lösungswort an gewinnspiel@anikaackermann.com, um eine Premium Box im Wert von 30 Euro zu gewinnen.

Schnitzeljagd- Stops
1.8. Das erste Kapitel – Booksaremybestfriends
2.8. Die Faszination des Gewöhnlichen – Letterheart
3.8. Buchiger Rückzugsort – Umivankebookie
4.8. Gemeinschaften im Untergrund – Anika Ackermann
5.8. Die magische Welt in Varia – The Beauty and the Book
6.8. Magische Spelunken – Stellette Reads
7.8. Die Grössten Liebespaare aller Zeiten – Lunatic Booklover

Viel Spaß beim rätseln ihr Lieben 😀
Eure Jenny <3
Share on
Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply Stella

    Aww was für ein schöner Beitrag liebe Jenny!
    Narnia und HP sind einfach magische Orte 🙂
    Das Interview ist so toll geworden !

    Liebe Grüße, Stella

    August 8, 2018 at 6:12 pm
    • Reply Jenny26

      Stella 😀

      Oh ja, beide Orte strotzen nur so vor Magie <3

      Herzige Grüße <3

      August 18, 2018 at 12:39 am

    Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

    *

    Ich stimme zu .