Follow:
Allgemein, Rezension

Rachel E. Carter: Magic Academy- Die Prüfung [Band2]

Autor: Rachel E. Carter
Verlag: CBT Verlag, Random House
Datum Erstveröffentlichung: 14.05.2018
Länge: 496 Seiten
Preis:9,99€

[ Achtung, kann Spoiler enthalten, da es sich um einen Folgeband handelt]

** Werbung**
-Vielen Dank an Random House und das Bloggerportal, für das Rezensionsexemplar-


Klappentext:

Traue niemals einem Prinzen …

Nach dem harten Prüfungsjahr an der Akademie darf Ryiah die Ausbildung zur Kriegsmagierin antreten – gemeinsam mit Erzfeindin Priscilla, unter einem Kommandeur, der ihr das Leben zur Hölle macht, und in Gesellschaft von Prinz Darren: abwechselnd ihr größter Rivale und engster Vertrauter. Für den sie mehr als Freundschaft empfindet, obwohl er verlobt ist. Als die Landesgrenzen von Jerar bedroht sind, müssen Ry und ihre Freunde noch vor der Abschlussprüfung zeigen, was in ihnen steckt …


Cover:
Es ist einfach Liebe. Das Cover zeigt die Protagonistin der Geschichte, Ryiah. Selten ist es so, dass die Person auf dem Cover auch mit der Beschreibung des Buches übereinstimmt, hier ist dies jedoch zu 100% der Fall. Und genauso habe ich mir Ryiah auch vorgestellt. Tolles Cover. Wirklich.


Meine Meinung:
Mir fehlen ehrlich gesagt gerade die Worte. Eben habe ich das Buch beendet und bin absolut sprachlos.
Innerhalb von zwei Tagen habe ich die Geschichte förmlich verschlungen. Ich war gebannt, gefesselt und bin schlussendlich einfach nur begeistert.
Der erste Band der Reihe hat mir schon sehr gut gefallen, ebenso wie die Kurzgeschichte zu Prinz Darren, aber der offizielle zweite Band hat mich einfach umgehauen.
Der zweite Band umschließt die gesamte Ausbildung von Ryiah an der Magic Academy. Wer jetzt denkt, dass so ein langer Zeitraum, ich meine es sind 3-4 Jahre, gar nicht in einem Buch verarbeitet werden können, der täuscht sich. Die jeweiligen Jahre werden gut beschrieben und ich hatte nicht das Gefühl, dass ich etwas verpasst habe oder das wichtige Ereignisse vergessen worden sind.
Im Gegenteil.
Gerade durch den Umstand, dass die Ausbildung in einem Buch stattfand, konnte man die Entwicklung von Ryiah, ihren Freunden und Prinz Darren gut verfolgen.
Jetzt aber zum Kernstück der Geschichte, die Beziehung von Ryiah und Darren.
Ich weiß gar nicht wo ich überhaupt anfangen soll.
Zwischen den beiden knistert es gewaltig, man könnte es fast als Feuerwerk bezeichnen. Kaum läuft alles gut, kommt der große Knall und allein scheint verloren. Ryiah befindet sich auf einer Achterbahn der Gefühle, auf der ich mit ihr gefahren bin. Ich habe gelacht, ich habe geliebt und auch das eine oder andere Tranchen vergossen.
Kennt ihr diese Momente, wo ihr glaubt einen Charakter durchschaut zu haben und ihr euch denkt “ ha endlich weiß ich bescheid“ ?
Diesen Moment hatte ich unglaublich oft, und immer wieder bin ich auf den Hintern damit gefallen.
Jedoch habe ich es genossen, immer wieder überrascht und in ein Gefühlschaos gestürzt zu werden.

Der Schreibstil von Rachel E. Carter ist lebendig und fesselnd. Sie nimmt einen mit auf die Abenteuer von Ryiah, lässt einen hoffen, verzweifeln und vorallem lieben. Ihre Charaktere sind alle durch die Bank weg sympathisch auf ihre eigene Art. Sogar der der Pricilla, alias der Verlobten von Darren, konnte ich im zweiten Band etwas abgewinnen und freue mich schon drauf eventuell noch mehr von ihr zu erfahren.
Das Ende der Geschichte, puh, es hat mich absolut unvorbereitet getroffen. Es war spannend, unvorhergesehen und hat mein Herz fast zum stillstand gebracht.


Fazit:
Ich will mehr. Mehr von Ryiah, mehr von Darren und einfach mehr von allem.
Im deutschen wird die Reihe erst im Dezember fortgesetzt und ich überlege ernsthaft, die Reihe nun einfach auf englisch zu lesen, denn Geduld ist absolut nicht meine Stärke.


Zitat aus dem Buch:
“ Wir waren keine Freunde. Wir waren keine Feinde. Aber was waren wir dann?“



Weitere Stimmen: – Golden Letters

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu .